24.10.06 15:45 Uhr
 716
 

Alonso will sich nach seinem dritten WM-Gewinn aus dem Renngeschäft zurückziehen

"Mich mit drei WM-Titeln zurückzuziehen, das wäre das Ziel meiner Karriere", so der frisch gebackene Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso gegenüber einem spanischen Fernsehsender am gestrigen Montag.

In Spanien, dem Heimatland Alonsos, feiert man indes den zweiten Titelgewinn des Rennfahrers. So lobten nicht nur mehrere Zeitungen Alonso sondern auch König Juan Carlos und Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero.

Die Aussagen Alonsos werden vor allem McLaren-Mercedes nicht gefallen, für die Alonso ab 2007 fahren soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: da_don
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Gewinn, WM, Fernando Alonso
Quelle: www.20min.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2006 17:06 Uhr von YetanotherNick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Feigling: Zwei Mal mit mehr Glück als Verstand einen WM Titel abgestaubt und dann schon aufhören wollen. Ich wette selbst wenn er den Titel nächstes Jahr nicht holt hört er auf weil er ein Feigling ist der weiß, dass er mit seiner mittelmäßigen Art ab jetzt nur noch absteigen wird. In 12 Monaten wird man hier keine Notiz mehr von dem da nehmen... wie hieß er noch gleich... siehst... es geht schon los.
Kommentar ansehen
24.10.2006 17:26 Uhr von Last-Prophet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich mag ihn auch nicht, aber er kann schon auto fahren.
Sicherlich ist Schumacher der bessere Fahrer gewesen, da er halt nicht nur das fahrerrische Talent hatte sondern auch neben der Strecke dem Team diente.
Alonso war früher mal echt sympathisch, dass hat sich aber nach dem ersten Titel gehörig geändert.
Leider etwas abgehoben der Gute.
Zudem hat er dieses Jahr wirklich unverschämt viel Glück gehabt und hätte Schumi sich nicht selbst ins Knie gef**** wäre ihm der 8 Titel auch nicht zu nehmen gewesen (siehe Monacco). Naja, so ist das halt im Leben.
Hoffe nur, dass der Kimi dem nächstes Jahr Paroli bieten kann.
Kommentar ansehen
24.10.2006 19:16 Uhr von Atlantis2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seh ich anders ich denke, dass er diese Aussage alsbald revidieren wird, wenn er innert der nächsten 2-3 Jahre nochmal Weltmeister wird.

Dann ist er nämlich noch zu jung um sich einfach so aus der Rennfahrerei zurückzuziehen...oder aber er war dann m.E. nie wirklich mit Leib und Seele dabei - also kein Vollblut-Rennfahrer.
Kommentar ansehen
24.10.2006 20:17 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nächstes Jahr wirds wohl Raikkonen machen, da er dann ein besseres Auto hat!
Kommentar ansehen
25.10.2006 07:24 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Alonso ist so ne Labertasche wie Keke Rosberg, mal mit viel viel Glück wieder den Titel abgestaubt... der weis wohl, dass er nie wieder Sieger wird - mit McLaren hat er ja nun das Auto das für weite Fußmärsche steht :)
Kommentar ansehen
25.10.2006 11:01 Uhr von frankfurter bub
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ma ganz ehrlich, ich finds ziemlich dreisst von alonso zu glauben, dass er überhaupt noch einen titlel holt. alonso ist eigentlich kein guter fahrer nur sein auto war diese und letzte saison einfach unglaublich gut eingestellt. hätte man einen schumacher oder den raikkonnen in den renault gesetzt die hätten jedes renenn gewonnen. bin ma gespannt wie es bei den pannen mc larens jetzt wird. denk ma das der raikonnen nächstes jahr den titel holt oder irgendein newcommer?

Gruss aus Frankfurt/M
Kommentar ansehen
25.10.2006 18:36 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja, fahren kann der Alonso schon, auch wenn sin Fahrstil wirklich nicht ohne ist. Zeugt aber von guter Fahrzeugbeherrschung.

Er hat jetzt zwei mal den Titel mit Konstanz und teils unauffälligen Rennen, wo er mal zweiter, dritter oder vierter wurde, geholt. Michael Schumacher hatte einfach zu viele Nuller. Aber ich fands schon arrogant die Faust zu recken, als schumi in Suzuka ausgerollt ist, und das dann mit der Begründung zu revidieren, jetzt habe sich das ganze Pech revidiert. Er hatte in den letzten zwei Jahren nur einmal Pech, und das war in Monza dieses Jahr.

Ferrari hatte seit Indy das beste Auto, aber sie haben nicht genug draus gemacht. Punkte verloren in Ungarn (da wars Michaels Schuld), Türkei (Safety-Car-Phase und Boxenstopp) und eben der Motorschaden in Japan. So hat er den Titel zwar verdient, aber eine WM glanzvoll zu holen sieht sicherlich anders aus. Doch wer sagt, Alonso sei ein schlechter Fahrer, der sagt die Unwahrheit.
Kommentar ansehen
25.10.2006 23:27 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alonso muss ja den dritten Titel erstmal einfahren - das wird schon schwer genug:-)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?