23.10.06 20:09 Uhr
 890
 

Europaweite Studie bestätigt deutschen Spitzenplatz im Energiesparen

Eine Studie der Umweltorganisation Energy Saving Trust (EST), die jetzt in London vorgestellt wurde, bestätigt den Spitzenplatz der Deutschen beim Energiesparen im europäischen Vergleich.

Die Studie ermittelte die Energieeffizienz anhand von 5.000 Bürgern. Dazu wurden die Alltagstätigkeiten der Menschen untersucht und durch die Autoren deren verhältnismäßiger Energieaufwand bestimmt.

Die Briten landeten auf dem letzten Platz, was an der Verwendung von elektrischen Wäschetrocknern liegt. Italiener, so die Studie, schalten ihre elektrischen Verbraucher selten ganz aus und nutzen oft die Standby-Funktion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: never.ever
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Studie, Europa, Energie, Spitze
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2006 21:04 Uhr von manuhr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum soll ich immer sparen ? Warum soll ich immer sparen ? Ich bezahle doch den Strom ,das Gas oder den Treibstoff.Also ????

Bin ich also egoistisch !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


manuhr
Kommentar ansehen
23.10.2006 21:22 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
manuhr: deine meinung ist unendlich traurig... und noch trauriger ist dass die mehrheit der menschen so denkt!

treibstoffe sind endlich.
uran ist endlich (ich hab es noch nirgends wachsen gesehen).
die flora ist endlich.
die ozonschicht ist endlich.

wir sollten alle sparen und auf unser wertvollstes, unsere natur, aufpassen. die engstirnigkeit der mehrheit kotzt an...
Kommentar ansehen
24.10.2006 00:32 Uhr von cheini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL, tolle Studie: ich kenn eine andere Studie, die besagt in Somalia spart man am meissten mit Essen ! *toll
Ist doch logisch dass man in Deutschland Energie spart, weil man total abgezockt wird !
Kommentar ansehen
24.10.2006 12:59 Uhr von hiddenangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was mich nur wundert: wir sparen an allen ecken und enden, nur die preise steigen stetig weiter, ohne bremswirkung.

ich bin eh der meinung, dass das stromkartell der vier grossen anbieter zerschlagen werden müsste. wettbewerb sieht anders aus. die haben doch deutschland hübsch aufgeteilt und die kleinen wie yellow.....naja, wüstenflöhe die niemanden stören. und wenn eines tages doch, dann werden die halt aufgekauft. jeder hat seinen preis. und am ende bleiben wieder die vier großen.......
Kommentar ansehen
24.10.2006 13:07 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die kleinen wie Yellow? natürlich stören die keinen. Die machen doch eher richtig mit!

Hab mir mal auf der Website von denen ausrechnen lassen, was ich wohl bezahlen müsste...


ganze 3 cent pro kWh mehr als beim RWE


Und genau das ist auch der Grund, weshalb die niemanden stören.

MfG
Kommentar ansehen
24.10.2006 13:36 Uhr von PAX|Marodeur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder So lange weiterhin die Stromkosten steigen ist es ja wohl kein Wunder das die Leute immer mehr sparen.

Und das mit dem zerschlagen der Großen kann man eh vergessen. Die Politik wird ja schon von Mitarbeitern der Konzerne bestimmt statt von den Politikern, wie will man da sowas denn durchbringen und vor allem wer? Die Gesetzesvorlage wurde ja 1:1 von RWE übernommen dank RWE-Mitarbeiter auf der politischen Bühne. Das alles ist doch eh nur noch eine traurige Lachnummer. Der Begriff "Lobbyarbeit" verniedlicht das ganze ja schon richtig...

Das riecht heutzutage eh schon alles nach Korruption, nicht nur bei den Stromanbietern...

Am besten wählen wir gleich die Firmen, dann müssen sie es nicht mehr hintenrum machen...
Kommentar ansehen
24.10.2006 14:54 Uhr von Eiffel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: keine Ahnung ob ich wirklich wettbewerb
bei den Stromanbietern möchte

das alles irgendwie scheiße
so grundlegende sachen sollten alle aus einer hand kommen am besten vom staat über steuermittel finanziert
wettbewerb schadet da nur was ist denn wenn
die nachher sich gegenseitig kaput machen
und wir kein strom mehr bekommen zB
oder auch die privatisierung der bahn was hats denn gebracht der Wettbewerb das es billiger geworden ist
kann man ja nun nicht gerade sagen
krankenkassen der gleiche mist
tausende kranken kassen
ein ihr sinns overhead an einzelnen verwaltern
wenn das eine einzige wäre ginge das sicher günstiger
also wie jetzt
Kommentar ansehen
24.10.2006 15:46 Uhr von tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und weil das so ist: holen sich die scheiß Konzerne ihren Profit eben per Wucherpreisen wieder rein.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?