23.10.06 16:49 Uhr
 7.659
 

Peking: Schülerinnen mussten wegen Lockenwickler eine Flasche Schnaps trinken

In Peking/China hat ein Lehrer eine ungewöhnliche Strafe an zwei seiner Schülerinnen verteilt: Da die beiden Lockenwickler in ihrem Ranzen hatten, bestrafte der Lehrer sie mit dem Konsum einer ganzen Flasche Schnaps.

Den Konsum des hochprozentigen Getränks mussten die beiden Schülerinnen während des Unterrichts vollziehen. Sie mussten anschließend aufgrund von Schwindel und Erbrechen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Über den Lehrer und eine mögliche Strafe ist bislang noch nichts bekannt.


WebReporter: german_freak
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schüler, Peking, Flasche, Schnaps, Locke
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erfurt: 16-Jährige bewirft Baumpflegearbeiter mit Eiern
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn
Frankfurt: 76-Jähriger findet nach 20 Jahren sein irgendwo geparktes Auto wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2006 16:40 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch nicht sein Ernst, oder? Also sowas hab ich ja noch nie gehört, der Lehrer hat ja ne ziemlich einsinnige Art seine Schüler zu bestrafen ^^
Kommentar ansehen
23.10.2006 17:01 Uhr von kirsten_sux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und das soll eine bestrafung sein ^^
in deutschland würden die dekadenten kinder ja extra lockenwickler mit sich tragen..., falls es solche strafen hier geben würde.
Kommentar ansehen
23.10.2006 17:12 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider steht in der Quelle nicht , dass der Lehrer den Schnaps aus seinem Aktenkoffer geholt wird, da es sich hierbei um seine tägliche Vormittags-Ration handelte.

Denn offenbar hilft Schnaps bei der Konzentration oder wie sonst stehen Strafe und die beklagte Konzentrationsfähigkeit der Schüler zusammen?
Kommentar ansehen
23.10.2006 17:52 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alkohol und Asiaten: Eieiei

Bei Asiaten ist ein bestimmtes Enzym nicht vorhanden was für den Alkoholabbau zuständig ist,daher ist das wirklich ne Strafe...



Mfg jp
Kommentar ansehen
23.10.2006 18:02 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo 666leslie666: von dem Märchen habe ich auch schon gehört.
Stimmt aber nicht. Denn in China , Korea und Japan wirst Du jede Menge Alkohol finden. Und leckeren auch noch.
Vom Sake über Likör bis zum hochprozentigen Schnaps. und wenn die den Alkohol nicht abbauenen könnten, würden sie alle sterben (Bevölkerungskontrolle? :-)).
Wer in ein Chinarestaurant geht sollte mal den chinesischen Reiswein bestellen. Der ist um Längen besser als der Sake.
Farbe: gelbbraun, Geschmack: kräftig und herb.
Passt hervorragend zum Essen.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
23.10.2006 18:12 Uhr von 1894
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst mich: auswandern und zur schule gehn !
Kommentar ansehen
23.10.2006 19:19 Uhr von Eine_Meinung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibip: Liebe Bibip, lieber Bibip !?!
Das mit dem Enzym stimmt und ist kein Märchen.
Wie schon geschrieben, fehlt dieses eine. Es bewirkt nicht, daß Alkohol generell nicht abgebaut wird, sondern nur sehr viel langsamer. D.h. der typische Asiate ist viel schneller besoffen, und dieser Zustand hält länger an. D. h. aber nicht, dass man nicht lange und viel üben kann. Ich will sagen, dass ein geübter asiatischer Kampftrinker durchaus einen Europäer unter den Tisch trinken kann. Vielleicht erklärt Dir das, weshalb Alkohol in Japan verkauft wird und traditionell zu einigen Gerichten genommen wird.
Kommentar ansehen
23.10.2006 20:01 Uhr von apulanta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liebe/r Eine_Meinung: Das stimmt so nicht ganz..
Das Enzym, das bei einigen Asiaten fehlt, ist für glaube ich
den letzten Schritt, beim Alkoholabbau zuständig.
Fehlt das Enzym, wird es dier schon bei kleinen Mengen
Alkohol speiübel, und du bekommst richtige Schmerzen.
Es gibt übrigens ein Medikamet, welches dieses Enzym
unterbindet. Dieses wird bei Alkoholkranken Menschen
eingesetzt, um sie vom Trinken abzubringen.
Dass man in Asien Alkohol kaufen kann, hat den Grund,
dass längst nicht allen Asiaten dieses Enzym fehlt, soweit
ich weiss.
Man kann sicherlich nicht trainieren viel Alkohol zu tr inken
wenn einem dieses Enzym fehlt, denn dann wird der Alkohol
nicht vollständig abgebaut und man hat extreme
Schmerzen selbst bei geringer Alkoholzunahme.

Viele Grüsse
Kommentar ansehen
23.10.2006 20:03 Uhr von sexy-tina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich geh in china in die schule xD

aber müsste der lehrer nich eigentlich bestraft werden? wegen alkoholabgabe an minderjährige? die schülerinnen werden ja wohl nich grade 18 gewesen sein...
Kommentar ansehen
23.10.2006 20:22 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: kein wunder das die schülerinnen freiwillig lockenwickler mit nehmen.

bei solchen luxus strafen :-)

aber eine flasche war wohl zu viel, das mädchen fässt sicherlich keinen tropfen alkohol mehr an.
Kommentar ansehen
23.10.2006 20:28 Uhr von Moralfetischist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Strafe muss sein! Wenn "Lockenwickler im Ranzen zu haben" verboten ist, dann muss Strafe sein. Aber mit Schnaps? Das ist dann doch viel zu schädlich für kleine Schülerinnen, wie ich finde. Man hätte sie wegsperren sollen oder so.
Kommentar ansehen
23.10.2006 22:17 Uhr von machisma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hm.. tralala und lalala: jaha.. natürlich, die dummen deutschen jugendlichen würden das alles voll lustig finden, ne?

gottseidank sind hier wohl schon alle aus der schule raus.. habt ihr aber nochmal glück gehabt.. ihr seid wesentlich klüger als der ganze abschaum der jetzt auf kosten der steuerzahler lernen soll - was ja ohnehin keiner tut..
Kommentar ansehen
24.10.2006 08:31 Uhr von Auftrag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohjee: Ihr glaubt aber auch jeden Mist, der so in den Nachrichten steht oder? *lach*
Kommentar ansehen
24.10.2006 09:04 Uhr von jp_walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso: gibt es solche strafen nicht auch bei uns.. bei diesen Lehrern, die heutzutage auf die berufsschule losgelassen werden ist das echt nötig
Kommentar ansehen
24.10.2006 10:57 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle? Gibt es außer diesem Reißer aus dem Express eventuell noch eine seriöse Quelle?
Bisher konnte ich nirgends was zu diesem "Vorfall" finden.
Kommentar ansehen
24.10.2006 11:39 Uhr von Briddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sinn..? Wieso darf man bitte keine Lockenwickler mit in die Schule nehmen? Also bei der Regel fehlt mir irgendwie der Sinn.. Nunja.. :)
Kommentar ansehen
24.10.2006 11:42 Uhr von El Damiano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde mal: interessieren, warum Lockenwickler bei denen verboten sind,
und ob der Lehrer das Recht hatte die Schulranzen zu kontrollieren? Gut, ist ja das kommunistische China, aber trotzdem hätte ich da gerne mehr Informationen.
Und was es mit jenem Brief auf sich hat hätte ich auch gerne gewusst.
Kommentar ansehen
24.10.2006 14:27 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine Schule bzw. Lehrer hätte ich auch gerne gehabt. Besser als diese Choleriker die den ganzen Tag mit roten Köpfen schreien :D
Kommentar ansehen
24.10.2006 14:36 Uhr von styxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Enzym: Was das mit den Enzymen betrifft:
http://www.zeit.de/...

Also hatte keiner Recht. Es stimmt zwar, dass es das gibt, aber nicht bei allen Asiaten fehlt es - gerade mal die Hälfte ist betroffen ;)
Kommentar ansehen
24.10.2006 17:33 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heftig: gerade weil asiaten da ein bestimmtes enzym fehlt, das den alkohol im blut wieder schnell abbaut. derbe, der mann gehört heftigst bestraft.
Kommentar ansehen
24.10.2006 21:03 Uhr von MMafio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fieser Lehrer: Der wollte sich wahrscheinlich nur willig machen der freak ^^. Asien Schulmädchen report wollte der spielen.
ahja wegen dem enzym, warum lest ihr nich einfach bei Wikipedia oder so nach ??? oder irgendne "wie wird alk abgebaut" seite.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?