23.10.06 09:10 Uhr
 2.148
 

Österreich: Reizgas beendet Disko-Nacht

Mit Hustenanfällen und Atembeschwerden konnten sich einige Gäste eines Nachtlokales der Tiroler Gemeinde Götzens ins Freie retten, nachdem Reizgas in der Diskothek versprüht wurde.

Am Sonntagmorgen beendet die Polizei die Disko-Nacht und ließ das Gebäude räumen und von der Feuerwehr Frischulft einblasen. Wer das Gas versprühte, ist derzeit aber noch nicht bekannt.

30 Besucher mussten vom Rettungsdienst behandelt und fünf Personen in umliegende Kliniken zur weiteren Beobachtung gebracht werden.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Nacht, Disko, Reizgas
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2006 09:05 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es krass das jemand die Gesundheit von anderen so leichtsinnig aufs Spiel setzt. Denn es hätte sehr viel schlimmer ausgehen können!
Kommentar ansehen
23.10.2006 09:30 Uhr von jp_walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nunja: das ist ja nicht der erste Fall und Reizgas ist im Gegensatz zu anderen auf dem Flohmarkt erhältlichen mitteln noch recht harmlos
Kommentar ansehen
23.10.2006 09:37 Uhr von Hotfox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt. reizgas ist so harmlos, dass einige zur kontrolle ins krankenhaus gebracht werden mußten.

respekt.....

klar gibt es schlimmere gase, aber reizungen, bzw. verätzungen durch reizgase dieser art sind ganz bestimmt nicht zu verachten.
Kommentar ansehen
23.10.2006 10:06 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hotfox was fuer veraetzungen???
Kommentar ansehen
23.10.2006 14:18 Uhr von Icemanxx01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tieyou: Ich denke mal eher das mit "beendet" nicht das reguläre Ende der Party gemeint ist.
Wenn dem nämlich so wäre, würde auch etwas in der News stehen wie:" Discobesucher reichten Klage gegen Betreiber wegen Körperverletzung ein!"

Ich denke mal eher, das ein genervter, vom Lärm gestörter Nachbar sich so ruhe verschafft hat.
Kommentar ansehen
23.10.2006 14:52 Uhr von thesheep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so was: kommt leider immer wieder vor, ... zum thema gesundheitsgefährdung:

normalerweise entstehen keine langfristigen schäden bei sowas (nichtmal bei pfefferspray) es sei denn, man bekommt das zeugs aus nächster nähe ab

das risiko, dass in solchen situationen eine panik ausbricht und leute dabei verletzt werden, ist viel höher

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?