23.10.06 08:14 Uhr
 10.985
 

Internet-GEZ muss trotz "NO GEZ" Flatrate bezahlt werden

Die vom Provider "Interoute" angebotene DSL-Flatrate "No GEZ" (SSN berichtete) befreit Internetnutzer nicht von den Rundfunkgebühren, die ab 2007 für das Internet bezahlt werden müssen.

"Maßgeblich für die Gebührenpflicht ist, dass die Möglichkeit besteht, mit einem neuartigen Rundfunkgerät Rundfunkdarbietungen aus dem Internet wiedergeben zu können", lautet die Aussage von Willi Rees.

Für die Gebühreneinzugszentrale ist das Internet eine neue Variante des Rundfunkes, so dass es trotz der Sperrung bestimmter Seiten keinen Grund zur Gebührenbefreiung gäbe.


WebReporter: Hämorrhoidenkönig
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Flatrate, GEZ
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher unveröffentlichte Nacktbilder der 18-jährigen Pop-Queen Madonna werden
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen
Forbes-Liste: Gisele Bündchen nicht mehr bestverdienendes Model der Welt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

82 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2006 00:15 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hier wird es wirklich offensichtlich, wie sehr die GEZ uns vera****t. Und dass, was mich am meisten daran ärgert, ist, dass man sich so richtig provoziert fühlt, wenn man ein wenig darüber nachdenkt.
Kommentar ansehen
23.10.2006 08:24 Uhr von jp_walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie immer auch wenns richtig ist wird es als falsch dargestellt, nur weil ein paar Leute nicht auf ihr Geld verzichten wollen....
Kommentar ansehen
23.10.2006 08:26 Uhr von emmess
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Internet-GEZ: Was für eine merkwürdige Wortschöpfung!?

greetz,
emmess
Kommentar ansehen
23.10.2006 08:27 Uhr von Ereinon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde trotzdem nichts zahlen. Habe damals als ich meine Ausbildung begonnen habe einen Brief der GEZ bekommen das ich doch bitte Rundfunkgeräte anmelde, darauf habe ich nicht geantwortet, dann kam so etwas wie eine "Mahnung", wieder nicht drauf geantwortet und dann hatte ich meine Ruhe, dass gleiche werde ich nun wieder machen. Die können solange warten bis die Hölle zufriert das die auch nur einen Cent von mir bekommen... diese Verbrecher! >.<
Kommentar ansehen
23.10.2006 09:06 Uhr von George Taylor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Æshættr: Und wie soll das gehen? Seiten sperren?

Wenn mein Provider Seiten sperrt, schließe ich ein Modem oder eine FritzCard an, nehme einen anderen Provider, und gut ist.

Von dem (beknackten) Standpunkt geht die GEZ aus. Aber GEZ und gesunder Menschenverstand ist wie Giraffen und Tanzen oder so...
Kommentar ansehen
23.10.2006 09:11 Uhr von catonnet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Rundfunk": Kann micht nicht erinnern das ARD und ZDF ihre Angebote jemals per "Rundfunk" in das Internet übertragen haben.
Nur weil die Angebote ins Internet stellen, soll gezahlt werden ???
Mach ich auch. Werde mal eine neue Website erstellen und von jedem der Online gehen kann schnell mal Gebühren verlangen. Nicht das da irgend jemand meine Seite besuche würde... ABER.... er könnte.
Kommentar ansehen
23.10.2006 09:24 Uhr von George Taylor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@catonnet: Ein Zitronenfalter faltet ja auch keine Zitronen...

Nimm nicht alles so wörtlich ;)

Deshalb heißt es ja auch "neuartige Rundfunkgeräte".

Die GEZ weiß schon, wo der Hase läuft!

[ironie off]
Kommentar ansehen
23.10.2006 09:37 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
„GEZ muss bezahlt werden“: Sterben muss man. Sonst nix. Also Hund vor die Tür lassen und gut.

In diesem Sinne…
Kommentar ansehen
23.10.2006 09:39 Uhr von Jack_the_Depp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ereinon: Da ist nur leider ein kleiner Fehler in Deiner Rechnung!!!

Damals konnte die GEZ Dir nicht BEWEISEN, daß Du "empfangsbereite Geräte" bereithältst.

Heute bekommt die GEZ alle relevanten Daten von ALLEN Providern, DAMIT IST BEWIESEN, daß Du ein "empfangsbereites Gerät" bereit hältst.

Und NUN werden die Ihre Schreiben so lange nicht einstellen, bis das der Gerichtsvollzieher vor Deiner Tür steht, oder sie Dir ein Kontopfändung reinreichen und Dir damit Dein Konto quasi sperren, dann zahlst Du GANZ SCHNELL !!!

( Glaube ja nicht, daß DIE Deine Kontonummer nicht herausfinden ;-))) )

Und jetzt komm nicht damit, daß der Aufwand und die Kosten zu hoch wären, das die so etwas machen, DIESE KOSTEN TRÄGST NÄMLICH DU !!!

Gruß

Jack the Depp
Kommentar ansehen
23.10.2006 09:42 Uhr von Jack_the_Depp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lonni: Siehe meinen Beitrag zu ´Ereinon´ ;-))

Der "Hund" braucht nicht mehr hinein !!!

Gruß

Jack the Depp
Kommentar ansehen
23.10.2006 09:48 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jack_the_Depp: Lösung: Internet abmelden und auf die Schwerbehinderte GEZ-befreite Oma oder Tante anmelden. Muss natürlich gleiche Wohnanschrift haben.
Kommentar ansehen
23.10.2006 09:52 Uhr von BenPoetschke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Weg mit: den Rundfunkgebühren
http://shortnews.stern.de/...
Kommentar ansehen
23.10.2006 09:55 Uhr von Begosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alle sind daegen und keiner tut was warum nicht mal wieder demonstrieren?
der staat macht momentan doch was er will, weil sich niemand wehrt. das war mal anders in den 60gern.
schaut doch mal auf
http://www.mittwochsdemo.de
dort steht einiges an infos über verschiedene themen und jeder kann dort mitmachen und sich engagieren.

begosch

ps: ich hoffe, man verzeiht mir den link, ist für eine gute sache.
Kommentar ansehen
23.10.2006 10:03 Uhr von Caspar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Radioempfang per Internet: Gezahlt wird ja auch nur für die möglichkeit Radio/TV der öffentlich Rechtlichen Sender zu empfangen, ob man dieser möglichkeit nachkommt ist der GEZ gleichgültig.

Empfangen kann man schon einige ör. Radiosender, das ist wohl wahr, aber ich find es trotzdem ein wenig lächerlich.

Aber ich schätze mal das wird sie in nächster Zeit eh wieder alles komplett ändern.

-Caspar
Kommentar ansehen
23.10.2006 10:04 Uhr von tobo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@catonnet: Wer sagt denn, dass nur ARD bzw. ZDF-Content gebührenpflichtig sein soll?? Es gibt eine ganze Menge öffentlich-rechtliche Radiosender, die ebenfalls über das Internet gestreamt werden.
Die Gebühr für internetfähige PC´s bezieht sich meines Wissens noch nicht auf TV-Inhalte, so dass du auch nicht die ~17€/Monat zahlen müsstest, sondern "nur" ~5,50€/Monat...

Klar halte ich das momentane System für absolut kriminell, lebe aber momentan noch ganz gut damit, da ich kein TV-Gerät besitze (zum Glück haben Beamer und Billig-DVD-Player kein TV-Empfangsteil) und deshalb nur die Radio-Gebühr zahlen darf.
Wenn nämlich die Pro-Haushalt-GEZ-Gebühr kommt, dann geht die Sauerei erst richtig los!!!

Ach ja: gehört zwar nicht zum Thema, aber muss ich jetzt mal los werden:

<offtopic>
TOLLE DEMOKRATIE!!
Das Volk ist mit der GEZ-Gebühr unzufrieden: egal!!
Das Volk ist mit der Regierungsarbeit unzufrieden: schei$$egal!!
Da kann man doch nur noch auswandern!!!
</offtopic>
Kommentar ansehen
23.10.2006 10:25 Uhr von Marvin55
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde ehrlich interessieren, wie die GEZ herausfinden will, das jemand, der bisher keine GEZ-Gbühren zahlt, einen Internet fähigen PC besitzt. Um die Frage noch schwieriger zu gestalten... derjenige hat zwar einen INet fähigen Computer (was die Grundlage für die Gebührenerhebung ist), aber DSL, Flatrate etc. WENN, würde Verbindung mit einem Modem (ich weiß, ich weiß...) hergestellt werden. Es gibt nun mal Leute, die nur ab und zu einige Email von einem Allerweltskonte (GMX, HOTMAIL etc.) abholen.
Kommentar ansehen
23.10.2006 10:29 Uhr von catonnet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GEZ auf DVD-Player kommt bestimmt.

In der Zukunft:
Die öffentlich Rechtlichen bringen CDs und DVDs raus. Diese werden sogar bei Aldi auf dem Wühltisch angeboten. Kurze Zeit später erhebt die GEZ gebühren für DVD-Player !!!
Also auch für die, die Ihre TVs Empfangsuntauglich gemacht haben. Die keine Handys mehr haben. Und natürlich für die, die Ihren PC verkauft haben. Man hat zuhause bestimmt noch einen CD- oder DVD-Player. Mit diesem KÖNNTE man ja ein "GEZ-CD" abspielen wollen. Also liebe Mitbürger... Wir zahlen auch dann wenn wir auf einem Baum leben und uns eine Nußschale ans Ohr halten. Irgendwie kann man damit bestimmt öffentlich Rechtliches Material empfangen ....
Kommentar ansehen
23.10.2006 10:34 Uhr von fruchteis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ARD und ZDF? Zur ARD gehört nicht nur Das Erste, sondern auch die ganzen Rundfunk-Regionalsender wie Eins Live, Bayern 3, hr 4, NDR 2 usw., die doch sehr viele Hörer haben, falls das noch keiner mitbekommen hat. Und auch Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur sind öffentlich-rechtlich, bekommen sogar momentan den größten Teil der Rundfunkgebühren (nicht des Zuschlages fürs Fernsehen, sondern der 5,52 Euro).

Zu den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern gehören auch nicht nur ARD, ZDF und die Dritten, sondern z.B. auch KIKA, 3sat, arte, Phoenix. Und man kann ja nun nicht sagen, dass gerade die Letzteren drei ein sehr kulturell und populärwissenschaftlich anspruchsvolles Programm machen.
Kommentar ansehen
23.10.2006 10:37 Uhr von fruchteis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh, böser Fehler: Es sollte natürlich heißen:
"Und man kann ja nun nicht sagen, dass gerade die Letzteren drei **kein** sehr kulturell und populärwissenschaftlich anspruchsvolles Programm machen."
Kommentar ansehen
23.10.2006 10:39 Uhr von Jarus01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verweis: Verweise auf auf den beitrag, die schaufeln sich langsam ihr eigenes Grab.

http://shortnews.stern.de/...
Kommentar ansehen
23.10.2006 10:55 Uhr von Franch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@catonnet: Zumindest GEMA ist bei jedem Kauf eines z.B. DVD-Laufwerks drin!

Naja, wir werden ja sehen was die Zukunft noch so bringt...
Kommentar ansehen
23.10.2006 11:07 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vor der Nase zu: Letztens stand so eine Dame vor meiner Tür..."guten Tag, ich bin vom WDR..."
Ich habe ihr höflich die Tür vor der Nase zugeschlagen.
Dieser Verein wird von mir keinen Pfennig sehen und mein Haus niemals betreten.
Jetzt erst recht!

Diese Dreistigkeit, zwar nichts sinnvolles im Internet anzubieten und trotzdem kassieren zu wollen, ist doch kaum zu überbieten...
Und dann noch herumzuheulen, daß die nur 1% ihres Etats für das Internet ausgeben zu dürfen...jämmerlich.
Die Bürger zum bezahlen von etwas zu zwingen, was niemand will und fordert, ist doch Betrug hoch drei!

Ich bezahle keinen Pfennig für Schleichwerbung, Dopingradler und Grinsegottschalks!

Ich möchte auch nicht wissen, was das bitte wieder an Bandbreite frißt, wenn die ihren Müll wirklich mal ins Netz streamen sollten...
Kommentar ansehen
23.10.2006 11:12 Uhr von mäckie messer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jack_the_Depp: Genau das ist ja das Perverse. Wenn man jeden Zugriff zurückverfolgen kann, warum soll ich dann pauschal GEZ bezahlen? Die können doch, wie beim Pay-TV, pro Minute abrechnen, die ich mir den Live-Stream runtergeladen habe. Aber das wäre ja eine faire Abrechnungsmethode, und würde nebenbei die tatsächlichen Marktanteile und den Nutzen diese Internetangebotes offenbaren. Manchmal habe ich den Verdacht, die Internet-GEZ wurde nur erfunden, damit in Deutschland irgendjemand überhaupt merkt, das die öffentlich-rechtlichen jetzt auch im Internet sind.
Kommentar ansehen
23.10.2006 11:13 Uhr von Bjoern68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abzocke und korrupte Politiker: Die GEZ zockt doch nur die Leute ab. Es geht nur noch um Abzocke. Wenn die nicht die Po-litiker geschmiert hätten könnten sie gar nichts machen. ständig Erhöhungen und jetzt dies.
Da kann man schon nicht auf deren Seiten und muss trotzdem zahlen ? Abzocke pur in Deutschland. Genauso muss man für ein Fernseh zahlen selbst wenn man keinen Empfang hätte, also keine terristisch empfangen könnte, SAT nicht hat oder auch Kabel nicht. Passiert ist das zwischen hohen Bergen und der Mann hatte keine Empfangsmöglichkeit in seiner Wo-hung und hat nur mit Videorecorder Filme schauen könnte. Mußte dann trotzdem zahlen und zwar nachzahlen...

Also, keine GEZ Fritze darf jemals in Eure Wohnung ohne hausdruchsuchungsbefehl und dann nur mit Polizei. Diesen Hausdurchsuchungsbefehl bekommt er aber nicht.
Solltet ihr mal vergessen haben nach einen Umzugect. etwas anzumelden, dann sagt einfach ihr hättet die Geräte am letzen Wochenende auf einem Trödelmarkt gekauft, waren günstig ohne rechnung, denn auch die müsst ihr dem Fritzen nicht nachweisen !
Kommentar ansehen
23.10.2006 11:49 Uhr von adsci
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Internet und "Rundfunk": Allein die Technik macht echtes Broadcasting im Internet UNMÖGLICH! Es ist immer eine Verbindung ähnlich dem Telefon.

Verdammt, wann wehren wir deutsche faule Säcke uns endlich? Meckern können wir ewig und ausdauernd, aber machen tut keiner was von uns :(

Bevor jemand meckert: ich bin mir meiner eigenen Faulheit bewusst - hab auch noch nix gegen gemacht.

Refresh |<-- <-   1-25/82   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Entschädigung für falsches Hotel
Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?