22.10.06 08:34 Uhr
 6.937
 

Akkus der Controller der Playstation 3 fest eingebaut

Im neuen Sixaxis-Controller für die Playstation 3 ist der Akku fest eingebaut. Dieser soll laut der Internetseite Gaming Edge ähnlich wie beim iPod nicht auswechselbar sein. Die Ladezeiten sind jedoch mit 2,5 Stunden niedrig geblieben.

Anfangs muss man die Geräte per USB-Kabel miteinander verbinden um diese zu paaren. Sollte dann mal die Kraft des Akkus nachlassen, muss man den Controller wieder über USB mit der Konsole verbinden.

Sollte der Akku mal defekt sein, muss man sich einen neuen Controller kaufen oder den defekten Controller an Sony schicken, was jedoch preislich keinen großen Unterschied macht.


WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Controller
Quelle: www.konsolen-world.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Webseite "facebookjailed.com" deckt Sexismus bei Facebook auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2006 09:41 Uhr von sebbyfighter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kommt mir bekannt vor: in der automobilindustrie wird das doch so ähnlich praktiziert, die hersteller verdienen doch auch erst richtig an den ersatzteilen....
Kommentar ansehen
22.10.2006 10:18 Uhr von Hino-Ken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hostmaster: Hab ich mir auch schon oft gedacht, und Verbraucherfreundlicher wäre das auf jeden Fall, aber damit wären dann spezialisierte Reparaturdienste überflüssig.
Das hätte niedrigere Einnahmen zur Folge und den Abbau von Arbeitsplätzen.
Kommentar ansehen
22.10.2006 10:27 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na denn baut mal den gleichen Akku in ein Handy und in einen Laptop ein. :D Außerdem: Bei welchen Handy kann man den Akku bitte nicht herrausnehmen? Sowas hab ich noch nie gesehen, was habt ihr denn für Handys? Beim iPod stimmt es wohl. Aber ich will da auch keine "Akku-Luke" dranhaben. Wenn ich den iPod dann einschicke, wird der doch auch extra entsorgt. Wo liegt euer Problem?
Kommentar ansehen
22.10.2006 10:45 Uhr von StereoJack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei 360 anders gelöst Das haben sie bei der 360 anders gelöst... die Akkus kann man heraus nehmen. Anfangs habe ich den Controller auch immer per Kabel teilweise beim Zocken aufgeladen. Aber ich finde ich es sehr praktisch, dass ich mir eine extra Aufladestation gekauft hab. Da kann ich einen Akku aufladen, während ich mit dem anderen weiter zocke...

Das Kabel an einem Wireless Controller hat mich echt genervt...

Und wieso muss man Funk Controller per Kabel paaren????
Kommentar ansehen
22.10.2006 11:12 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Murks: Und schon wird die Produktion der PS3 wieder wirtschaftlich. Ich bin mal gespannt, wie lange so ein Akku hält. Ich sehe es genauso. Wenn man einen Handyakku kaufen will muss man 30 Euronen hinlegen um einen von der Firma für das Handy reinzumachen, natürlich gibt es dann auch noch Warnungen, das Akkus von Billigherstellern hoch gehen - aber halt... das betrifft ja auch Markenakkus á la Sony, wie war das noch mit dem Laptop? Gehen bei der PS3 jetzt auch die Controller in Flammen auf wenn man zu exzessiv zockt? ;)
Ich bin mir sicher, der Akku hält nen Monat und dann wars das, danach darf man sich freuen und einen neuen Controller kaufen, sicherlich um die 50 Euro. Komisch, ist fast wie bei den Druckerpatronen von HP und Epson...
Kommentar ansehen
22.10.2006 11:16 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn euch das so nervt. Dann lasst die Controller docheinfach an einem Kabel. Und wenn du Probleme mit deinem Tintenstrahldrucker hast, kauf dir nen Laserdrucker...
Kommentar ansehen
22.10.2006 11:56 Uhr von Curthan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Garantie - 2 Jahre: Also dazu ist doch seit ca. 2-3 Jahren eine mindest-Garantie von 2 Jahren auf Elektro Artikel.
Wenn der Akku hops ghet, würde ich vom Laden nen direkten ersatz fordern, ganz einfach. Denn laut gesetz, muss jeder Elektroteil mind. 2 Jahre halten.
Kommentar ansehen
22.10.2006 12:05 Uhr von aCute
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
problem? ich frag mich wo euer problem liegt, ist doch scheiss egal, was da für ein akku drin steckt, ich will nichts mit dem akku zu tun haben, das teil soll einfach nur funktionieren, fertig - aus. sollte der akku mal kaputt gehen, fuck off... dann hat er sicherlich ausgedient, wenn er vor dem ablauf der garantie kaputt geht, ist es doch noch gleich besser, dann gibts nen kompletten controler neu ;)

umwelttechnisch ist das mit sicherheit besser, dass sich die unternehmen um die entsorgung kümmern, denn ich denke mind. 5 von 10 leute schmeissen ihre kaputten batterien in den hausmüll und entsorgen die nicht fachgerecht, sony bzw. unternehmen denke ich werden mit sicherheit das nicht so machen!
Kommentar ansehen
22.10.2006 12:15 Uhr von ronni lißner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wayne: interessiert? ich stimme da aCute absolut zu.
Kommentar ansehen
22.10.2006 12:23 Uhr von gadthrawn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@curthan: Verbrauchsteile (und dazu zählen Akkus) sind von Garantien ausgenommen.

Kurz: Controller geht weiter, nur Verbrauchsteil ist defekt.
Kommentar ansehen
22.10.2006 12:42 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is doch ok @stereojack & megaakx: Was stereojack leider verschweigt, is dass die controller im lieferzustand nur normale baterien enthalten und der controller selbst grundsätzlich keine möglichkeit zum aufladen bietet.

Wenn man sich das Batery pack kauft, siehts natürlich anders als, andererseits kriegt man für den Preis aber auch schon fast nen neuen wireless Controller.

Und sollen sich die PS3 controller pairen wie sie wollen, das ist ne einmalige sache und obi ch bei der xbox den pairing knopf betätigen oder die controller wie bei sony verbinden muss macht mir keinen unterschied.

@megaakx: Warum schreibst du so nen Unsinn? Bisher ist mir kein Fall eines explodierten Akkus bekannt, es besteht nur die theoretische möglichkeit weil bei 1-2 Akkus ein fehlender Schutz festgestellt wurde. Ich hab seit über nem jahr nen Vaio laptop und bin mitm akku zufrieden wie am ersten tag.

Und was die controller angeht, warum sollten sie nach einem monat kaputtgehen? Ist es in Sonys interesse schlechte produkte herzustellen? Und selbst wenn, wäre es ein Garantiefall, also kein Grund zu meckern... es sei denn man hat die typisch deutsche schwarzsehermentalität.
Kommentar ansehen
22.10.2006 13:24 Uhr von Mazzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Curthan: falsch.
es sind 2 jahre gewährleistung. garantie gibts nur 6 monate. informier dich mal. das issen feiner aber trotzdem gewaltiger unterschied. innerhalb der garantie geht man davon aus das der defekt schon bei der poroduktion bestand. danach greift die gewährleistung und du musst beweisen das der fehler schon vorher war.
Kommentar ansehen
22.10.2006 14:03 Uhr von Hugo_Simpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all: Also erstmal wird jeder richtige Spieler auf die Kabelversion zurückgreifen weil die Übertragungszeit erheblich schneller ist. Genau so wie beim PC jeder Spieler der ahnung hat spielt mit Kabelgebundener Tastatur und Maus.

Zum Thema Garantie und Gewährleistung lese ich hier so viel schwachsinn. Die Garantie ist rein vom Hersteller und die Gewährleistung ist gesetzlich und beträgt 2 Jahre bei allen Elektrogeräten. Es ist ebenfalls fakt dass ein Gerät 2 Jahre bei ordnungsgemäßen Gebrauch funtkionieren muss wenn der Controller also nach sagen 1 1/2 Jahren wegen des Akkus nicht mehr funktioniert und ich den Akku aber nicht tauschen kann dann ist dass natürlich ein fall für die Gewährleistung. Somit Reklamierbar.

@gadthrawn
du hast nur in dem fall recht wenn der Akku wechselbar ist was er aber wie ich es hier lese nicht ist somit entfällt diese Klausel.
Kommentar ansehen
22.10.2006 14:44 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wireless schwachsinn: Also diese ganze wireless-sache ist doch totaler mist! Erstens - wie schon manche hier gesagt haben - ist alles was drahtlos ist, langsamer.

Zweitens ist dieses Aufladen etc. ja sowas von ätzend!!!

Drittens sind Akkus umweltschädlich und sollten daher nur bei Handy, Laptops und Fernbedienungen eingesetzt werden (und nicht bei Geräten, die sowieso eher und sinnvoller mit Kabel benutzt werden!

Viertens: Strahlenbelastung, weil alles funkt.

und und und.

totaler quatsch einfach!
Kommentar ansehen
22.10.2006 15:21 Uhr von StereoJack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
battery pack der 360: kostet knapp 10-15 euro... dafür bekomm ich noch keinen controller ;)

ist mir allemal lieber als nen neuen controller kaufen zu müssen, wenn die akkus den geist aufgeben.

außerdem ist die möglichlkeit des externen aufladens grundsätzlich verbaut...
Kommentar ansehen
22.10.2006 16:20 Uhr von Hoschman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sony die abzocker: war ja klar... wenn se schon nicht mit den minderwertigen spielen und der miesen qualität mithalten können, müssen die ihre kunden so abzocken.

nicht auswechselbare akkus.. der lacher schlechthin.

sony ist dabei sich sein grab immer tiefer zu schaufeln.

dann doch lieber 360 oder wii.
Kommentar ansehen
22.10.2006 16:34 Uhr von Timmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser die machen es so: als wenn irgendwelche Hersteller kommen die 08/15 Akkus produzieren, die deutlich Billiger als die Original Akkus sind, aber auch schneller Auslaufen :P
Kommentar ansehen
22.10.2006 21:56 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Sinn des integrierten Akkus: Für all´ diejenigen, die von Akku-Technik nichts verstehen: es gibt mittlerweile Lithium-Polymer-Akkus, die keine feste Form mehr benötigen!

Ein wechselbarer Akku muss eine feste Form haben und aus dem Gehäuse entnehmbar sein.
Das kostet Platz !
Mit dem Lithium-Polymer-Gel kann ich dagegen alle Leerräume des Gehäuses ausgießen und erreiche damit eine wesentlich größere Ladekapazität als mit wechselbaren Akkus.

Der Vorteil für den Kunden: er kann das Gerät länger nutzen ohne es aufladen zu müssen.
Sollte der Akku binnen 2 Jahren kaputt gehen, muss der Hersteller ihn sowieso kostenlos tauschen.
Und wer seinen Akkiu ordentlich pflegt, der wird keine Probleme haben!
Mein Li-Poly Akku im Handy wird wöchentlich aufgeladen und hat nach 4 Jahren noch immer seine volle Kapazität! Pflege hilft !
Kommentar ansehen
22.10.2006 22:44 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@v-n + hugo_simpson: Lest doch mal den Post von Mazzi... er hat absolut Recht! Gewährleistung beträgt 2 Jahre, das hat aber nix mit der Garantie zu tun!
Das heißt, der Hersteller muss die Akkus eben nicht einfach so tauschen, da Du erstmal beweisen musst, dass der Akku schon beim Kauf defekt war! Versich das mal bitte nach vielleicht
1 1/2 Jahren anzustellen.
Nur innerhalb der vom Hersteller angesetzten Garantiezeit (meist 6-12 Monate) kannst Du einen anstandslosen Umtausch bzw. Reparatur fordern.
Kommentar ansehen
23.10.2006 04:21 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer kauft den sich noch ne console -.-

hamma grafik - 6 monate später ist der PC besser games mit dem selben datum sind bei PC eh immer besser

Raubkopien werden bei Consolen auch nicht weniger

und das ist ja noch mal nen grund
btw warum zur hölle brauch man immer alles kabellos nur um noch mehr energie zu verschwenden ?
Kommentar ansehen
23.10.2006 09:18 Uhr von George Taylor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Aurinko: Du vergisst eine Kleinigkeit mit dem Beweisen: Wenn plötzlich fast alle Spieler ihre Akkus nach 1 1/2 Jahren zurückbringen, ist das Beweis genug - zumindest für ein Gericht.

Aber recht haben und recht bekommen sind zwei paar Schuhe.
Kommentar ansehen
23.10.2006 12:03 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@George Taylor: Mag sein, aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Akkus bei allen Spielern oder auch nur einem Großteil kaputt gehen?? Doch eher gering, weshalb es wohl bei Einzelfällen bleibt. (Sollte es zumindest bei einem halbwegs anständigen Produkt).
Kommentar ansehen
23.10.2006 13:39 Uhr von Kamikazepanda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
psx controller: ich spiele seit 9 jahren mit meinen alten psx controllern (mittlerweile über adapter am pc). die teile sind so robust und halten alles aus, das war noch qualität.
Kommentar ansehen
23.10.2006 14:29 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: typisch sony logik, mich würde es garnicht wundern, wenn sie diesen patentieren sony selbstzerstörungs explosions mechanismus mit beeinhalten würden, den man bereits von diversen notebooks kennt.

schliesslich soll man die akkus nicht länger als 1/4 jahr benutzen.
Kommentar ansehen
23.10.2006 16:14 Uhr von George Taylor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pinok: Das nennt man dann Sollbruchstelle ;-)

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?