21.10.06 15:00 Uhr
 1.048
 

Besoffene Fruchtfliegen können dem Menschen helfen

Entdeckt wurden die menschlichen Genen ähnelnden Erbinformationen der Fruchtfliege (Drosophila melanogaster) erstmals im vergangenen Jahr an der Uni Würzburg. Darauf aufbauend fanden nun amerikanische Wissenschaftler ein gemeinsames "Kater-Gen".

Große Mengen an Alkohol führten demnach bei den Fliegen zu Gen-Funktionsänderungen. Daraus könnten Ableitungen auf den Menschen möglich sein, da viele der betroffenen Fliegen-Gene auch in der menschlichen DNS vorhanden seien.

An der State University in North Carolina wollen nun Wissenschaftler um Trudy Mackay ein wissenschaftliches Ergebnis aus den bisherigen Erkenntnissen entwickeln, mit dem Ziel, die Alkoholkrankheit besser verstehen und behandeln zu können.


WebReporter: d-fiant
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Frucht, Fruchtfliege
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2006 14:49 Uhr von d-fiant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Faszinierend. Nun heisst es also zumindest im Bereich der Trinkfreude nicht mehr "Von Menschen und Mäusen" sondern "Von Menschen und Fruchtfliegen". *g* Ich persönlich finde die kleinen Plagegeister ja sehr nervig, aber sollen sie ruhig mal etwas für das viele Obst tun dass sie uns Menschen so wegfuttern.. ;-)
Kommentar ansehen
21.10.2006 15:32 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry,,, ich musste bei dieser Überschrift erstmal herzhaft lachen. Die klingt so genial abgedreht wie "Darmpatente in überragendem Maße an gelbe Häuser gelehnt..", also vollkommen unsinnig. Ich habs gelesen und war positiv überrascht, ich hoffe für diese Patienten, dass diese neuen Erkenntnisse zu neuer Methodik im Behandeln dieser Krankheit hilft.
Kommentar ansehen
21.10.2006 18:30 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: immer diese gleichgültigkeit gegenüber insekten. würde man hunde oder katzen dafür missbrauchen und mit alkohol abfüllen wäre der aufschrei groß. zum kotzen diese scheinmoral in unserer gesellschaft.
Kommentar ansehen
21.10.2006 23:05 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: zum kotzen diese veralgemeinerung in unserer gesellschaft...
ich habe nie gesagt, gegen tierversuche zu sein, bedaure auch nich, dass fruchtfliegen dafür genommen werden.

also sprich ma bitte nich alle an, wenn du nur die paar meinst, die gegen hundeversuche sind, aber nich gegen versuche mit anderen lebewesen.
Kommentar ansehen
21.10.2006 23:37 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Du Held. Wirbeltiere mit Fruchtfliegen gleichzusetzen zeugt von ziemlicher "IchweissnichtwasWeilmirkeinWorteinfällt".
Kommentar ansehen
22.10.2006 11:44 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das beste ist gar nicht trinken oder nur wenig........aber es stimmt haetten die wissenschaftler hunde oder katzen betrunken gemacht waeren demos an der tagesordnung gewesen....gibt ein privatmann oder frauen seinem hund oder seiner katze was zu trinken wird er angezeigt und kann sogar ins gefaengnis kommen.....es stimmt wir sind eine scheinheilige gesellschaft.
Kommentar ansehen
22.10.2006 12:36 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir & marshaus: Habt Ihr beiden Nullnummern schon mal etwas von Verhältnismäßigkeit gehört?

Anscheinend nicht. Meine Güte.
Kommentar ansehen
22.10.2006 16:39 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@GuaranaJones: Das mit den Nullnummern hättest Du Dir echt sparen können. Beim Naturschutz gibt es keine Verhältnismäßigkeit, Tierversuch bleibt Tierversuch, ob bei Wirbeltieren oder bei Wirbellosen. Aber ist ja bloß so eine kleine dumme Obstfliege, oder was? Einfach nur inakzeptabel!
Kommentar ansehen
23.10.2006 06:22 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@guarana jones: was soll ich dazu sagen. ich mache keine unteschiede nur weil ein tier wirbel besitzt und ein anderes nicht. machst du unterschiede ob ein mensch läuft oder im rollstuhl sitzt?? das mit der nullnummer überlese ich einfach mal, das schreibe ich deinem niederen intellekt zu.
Kommentar ansehen
23.10.2006 07:57 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: ich unterscheide sehr wohl zwischen einem lebewesen mit möglichweise soetwas wie bewusstsein (säuger) und einer extrem fortgeschrittenen, biomechanischen apparatur (fruchtfliege) die ohne gehirn, jedoch über ein natürlich programmiertes netzwerk von nervenbahnen und darin feuernden elektrischen impulsen gelenkt wird.
letztere gibt es a) zuhauf und b) schmerz unempfindlich weil nicht empfänglich dafür.

alles klar? wahrscheinlich nicht.
jaja mein intellekt. der schafft viele. Dich auch. :D
Kommentar ansehen
23.10.2006 16:35 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tut auch keinem insekt was zu schaden... also außer ab und an ne mücke platt machen weil die hier im norden alle sehr laut und sehr aggresiv sind

naja aber im gegesatz zu früher, wo man noch mit brennstoffen ameisenhügel oder wespennester zerheitzt hat... ^^

R.I.P.
Kommentar ansehen
24.10.2006 11:15 Uhr von El Damiano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finde: den Artikel interessant.
Nur, wie seid Ihr jetzt zum Tierschutz gekommen?
Wenn die Erkenntnisse der Menscheit von Nutzen sind
habe ich keine Probleme Studien an Fruchtfliegen durchzuführen. Immer noch besser als an Äffchen.
Wobei einiges das uns jetzt nutzt von Tierversuchen stammt.
Kommentar ansehen
25.10.2006 11:53 Uhr von Tichondrius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kater=Alkoholismus? Klingt oben irgendwie so an, auch in der Quelle so gesagt...hm

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?