21.10.06 14:17 Uhr
 334
 

Babyblues ist nicht nur Frauensache - Auch Väter betroffen

Wie eine Studie US-amerikanischer Psychologen enthüllt, kommen Depressionen nach einer Geburt nicht nur bei Müttern, sondern auch bei Vätern vor.

Das Magazin "Emotion" berichtet darüber, unter Berufung auf die Studienergebnisse.

Die so genannte Wochenbettdepression betrifft nicht nur jede siebte Mutter, sondern auch jeden zehnten Vater.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Vater
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2006 17:43 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man man man: so unnötige studien.....vor allem, was bringt die außer der feststellung dass es das auch bei vätern gibt??? einen prognose für die mehreinnahmen der pharmaindustrie vielleicht, mehr nicht.
Kommentar ansehen
21.10.2006 19:09 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Blick auf Kinderzulagen und Vaterschaftsurlaub und aus dem Blues wird ein hämisches Grinsen....
Kommentar ansehen
21.10.2006 20:21 Uhr von Blue_Crystal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verschiedene Ursachen: Bei Männern hat ein Babyblues aber wohl andere Ursachen wie "Meine Frau hat keine Zeit mehr für mich und keine Lust auf Sex...". Nichts im Vergleich zu dem Streß, den die Frau anfangs hat! Und wenn dann der Mann kein Verständnis zeigt sondern beleidigt reagiert, ist Ärger meist vorprogrammiert. Hausgemachter Ärger, wohlgemerkt!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?