21.10.06 12:40 Uhr
 6.552
 

Gelände des World Trade Center soll erneut nach Leichen abgesucht werden

New York - Die Behörden der Stadt New York haben am gestrigen Freitag bekannt gegeben, dass es eine erneute Suche nach sterblichen Überresten auf dem Gelände des ehemaligen World Trade Centers geben wird.

Bauarbeiter haben am Donnerstag menschliche Überreste an einem Schacht gefunden. Dieser Schacht liegt ganz in der Nähe von Ground Zero. Laut Behörden sind es Knochen von Terroropfern des 11. September 2001.

Nach einer Dringlichkeitssitzung des Bürgermeisters Michael Bloomberg, der Polizei, Feuerwehr und Gerichtsmediziner beiwohnten, wurde die erneute Suche bekannt gemacht. 1.150 Opfer des Terrorakts wurden nie gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, World, World Trade Center
Quelle: www.solms-braunfelser.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tödlicher Unfall im World Trade Center Oculus
USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2006 05:42 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für die Hinterbliebenen der gefundenen Leichtenteile
durchaus eine Erleichterung. Wenigstens können sie ein Begräbnis machen.
Kommentar ansehen
21.10.2006 13:06 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein Bein begraben: oder was? ~_~
Kommentar ansehen
21.10.2006 13:29 Uhr von mkohaupt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.. oder ein Fingerknochen: kwt
Kommentar ansehen
21.10.2006 15:28 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komplizier wirds dann, wenn die jetzt gefundenen Teile zu bereits identifizierten und begrabenen Personen gehören. Was tun ? Exhumieren und das neue Puzzelteil dazulegen ? Ein zweites Grab ? Hmmm.....
Kommentar ansehen
21.10.2006 18:02 Uhr von Spectator.ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmmm Hmmmmm..... Ich denke es geht hier nicht in erster Linie um das Begraben von einzelnen Knochen, sondern um die Identifizierung von allenfalls vermissten Personen. Keine Vericherung bezahlt auch nur einen Dollar solange nicht feststeht, dass der Versicherte wirklich unter den Opfern war.

Spectator.ch
Kommentar ansehen
21.10.2006 18:34 Uhr von BullyBuffy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der kleinste Knochen ist wichtig! Für jeden Hinterbliebenen reicht schon der kleinste Knochen der Beerdigt werden kann aus. Es ist ein großer Unterschied ob ein Grab leer ist oder nur einen Knochen enthält! Zudem kommt die Gewissheit dazu das derjenige wirklich tot ist.
Kommentar ansehen
21.10.2006 23:21 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bullybuffy: also früher war ein "handels" davor....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tödlicher Unfall im World Trade Center Oculus
USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?