21.10.06 12:21 Uhr
 222
 

Österreich: Wo sind die Bärenjungen? 14 sind spurlos verschwunden

Mariazell - Österreichs Alpen sind die Heimat von sieben bis zwölf Braunbären. Laut WWF sind 30 Junge seit 1991 geboren worden. 14 davon sind nicht mehr auffindbar. Beate Striebel vom WWF schließt Abwanderung und den natürlichen Tod der Tiere aus.

Eine Möglichkeit sei die illegale Jagd, vermutet Striebel. Grünbrücken, eine Art Wildweg, über Autobahnen sollen die Lebensräume der Alpen mit slowenischen Bärengebieten verbinden. Pro Jahr soll mindestens eine Grünbrücke gebaut werden.

1994 wurden zwei Bären in Österreich zum Abschuss freigegeben, weil es zu "Problemen" mit den Tieren kam. 1996 wurde deshalb ein Bärenmanagement aufgebaut. Vier Anwälte sind dabei nur für durch Bären verursachte Schadensfälle zuständig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Österreich, 14
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2006 03:25 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sind sie ja in Deutschland aufgetaucht. Hier soll es ja vorkommen das auf Bären scharf geschossen wird.
Kommentar ansehen
21.10.2006 12:34 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ändert bitte mal einer die überschrift? das tut ja weh
Kommentar ansehen
21.10.2006 12:44 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber sonst geht´s denen noch gut? Vier Anwaelte, plus alle Schaeden, plus Kosten fuer "Baerenmanagement" und "Gruenbruecken"?

Wieviele Millionen sind das im Jahr pro Baer?

Koennte man einigen Sozialfaellen damit besser helfen!!!

Oder schiesst man die ueberzaehligen Jungen fuer die Kochtoepfe? Baerentatze soll laut Karl May ja lecker sein...
Kommentar ansehen
21.10.2006 14:44 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sozialfälle: Warum sollten die Bären für das deutsche Mißmanagement büßen?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?