20.10.06 17:00 Uhr
 136
 

Peking: Präsident Hu trifft Condoleezza Rice wegen Nordkorea

Heute traf Chinas Präsident Hu Jintao mit US-Außenministerin Condoleezza Rice in Chinas Hauptstadt zusammen, um über die Nordkoreafrage zu beraten.

Beide betonten die Wichtigkeit einer engen und abgestimmten Zusammenarbeit in den Problemen um die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel. China sei strikt gegen Kernwaffenversuche seitens Nordkorea, bekräftigte Hu und stehe zur UN-Resolution.

China ist der dritte Ort, den Condoleezza Rice im Rahmen ihrer Vierländertour besuchte.


WebReporter: metzner
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Nordkorea, Peking
Quelle: news.xinhuanet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsschutz enttarnt: Chinas Geheimdienst bei LinkedIn
CDU-Politiker Spahn liebäugelt mit Minderheitsregierung
Türkei: Erdogan nennt Israel einen "terroristischen Staat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2006 16:31 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Hu meets Rice" - wie versteht GWB das ? Who...?
Vier Laender in vier Tagen, das klingt eher nach Massentourismus als nach Politik, aber das Problem ist ja draengend...
NORDKOREA SOLLTE UNTER KRISENGEBIETE GELISTET SEIN!!!
Kommentar ansehen
20.10.2006 17:06 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon bemerkenswert, dass Condi nach China geht. Sonst haben sich die beiden Regierungen ja nicht viel zu sagen. Heute hats ja etwas Entspannung gegeben seitens Nordkorea mal sehen wie die Amerikaner und Chinesen darauf reagieren.
Kommentar ansehen
20.10.2006 17:21 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amerika und China: ist doch schon das gleiche... ;-))

Der Feind meines Feindes ist mein Freund...

Mfg jp
Kommentar ansehen
20.10.2006 17:33 Uhr von mutanto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also noch sind wie doch PEKING: als ortsbezeichnung gewöhnt, oder ?
nur weil die amerikaner beijing schreiben und sagen müssen wir das doch nicht auch tun

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?