20.10.06 16:32 Uhr
 385
 

Ermittlungen gegen Gauweiler wegen Beleidigung

Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat gegen den CSU-Bundestagsabgeordneten Peter Gauweiler Ermittlungen wegen Zeugenbeleidigung eingeleitet.

Um das aus diesen Ermittlungen möglicherweise folgende Strafverfahren gegen Gauweiler gegebenenfalls zustande kommen zu lassen, wurde Gauweilers Immunität vom Bundestag aufgehoben.

Gauweiler soll als Verteidiger eines Angeklagten im Flow-Tex-Prozess einen Zeugen mit der Aussage "Du Saubazi. Ich hau Dir eine rein" beleidigt haben.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ermittlung, Beleidigung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet
Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2006 16:45 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und das sagte ausgerechnet Obersaubazi "Gaulei..." aehhh "Gauweiler"?

Find ich sauber. Und als Anwalt gehoert dem auf die Finger...
Kommentar ansehen
20.10.2006 17:46 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zeugenbeleidigung ? Das ist doch schon Bedrohung und versuchte Zeugen-
beieinflußung,was auch Straftaten sind.Aber wenn mich
so ein Polit-Heini bedrohen würde (vielleicht in der Öffent-
lichkeit ) würde ich dem im Notwehrexzess mehr als die Nase polieren.
Kommentar ansehen
20.10.2006 19:38 Uhr von digitainer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hört-hört...tut schon weh, daß Gerichte sich heutzutage mit jedem DRECK beschäftigen müssen. Dafür wird gutes Geld ausgegeben das dann an anderer Stelle fehlt,
armes Deutschland

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?