20.10.06 16:20 Uhr
 162
 

Saudi-Arabien: Reform der Thronfolgeregelung

Bislang bestimmte der amtierende König in Saudi-Arabien, wer Kronprinz wird und somit Nachfolger nach Ableben des amtierenden Königs ist. Der jetzige König Abdullah hat die Neuregelung bereits unterzeichnet.

Nun wurde in einem Ausschuss eine neue Thronfolgeregelung ausgearbeitet und verabschiedet: Ein Komitee aus Söhnen und Enkeln des Königs und Staatsgründers Abdul Aziz al-Saud wird einem Nachfolger zustimmen, den der amtierende König vorschlägt.

Wenn diese den Vorschlag abweisen, kann der König drei andere Prinzen für den Titel nominieren, aus dem der Rat einen auswählen muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: metzner
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Saudi-Arabien, Reform
Quelle: english.aljazeera.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Großbritannien: Weniger EU-Bürger wandern ein - Mehr EU-Bürger wandern aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2006 15:38 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Saudi-Arabien auf dem Weg zur konstitutionellen Monarchie?
Das macht fast den Eindruck...
Man ist so reich geworden, dass man das nicht wegen irgendeinem riskieren will, der nicht ganz richtig tickt.!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?