20.10.06 16:04 Uhr
 71
 

Palästina: Hamas und Fatah wollen Gewalt gegeneinander beenden

In gewaltsamen Auseinandersetzungen der Palästinenserbewegungen Hamas und Fatah sind in diesem Monat mindestens 19 Menschen gestorben.

Nun haben sich offizielle Vertreter der beiden Bewegungen darauf geeinigt, diese Gewaltanwendungen zu beenden, die bereits Befürchtungen über einen beginnenden Bürgerkrieg aufkommen ließen.

Man will schnellstens ein gemeinsam besetztes Büro etablieren, um aufkommende Probleme sofort zu behandeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: metzner
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gewalt, Hamas, Palästina
Quelle: english.aljazeera.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
SPD: Martin Schulz reist aus Solidarität nach Italien zu Flüchtlingen
US-Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2006 14:53 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und Abbas hat immernoch sein Problem mit der radikalen Hamas-Regierung, die er am liebsten feuern moechte. - Baer womoeglich nur mithilfe eines Referendums...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?