20.10.06 19:26 Uhr
 2.437
 

Kino: Neuigkeiten zum "Halo"-Kinofilm - Filmstudios springen ab

Es gibt wieder Neuigkeiten zu der Videospielverfilmung "Halo". Die beiden Filmstudios "Universal Pictures" sowie "20th Century Fox" werden nach Berichten des Branchenblatts "Variety" nicht für die Finanzierung des Filmes aufkommen.

Schuld daran ist das Geld. Dem Film hätte man ein Budget von 135 Millionen Dollar bereitgestellt. Doch nun kamen Zweifel auf, ob der Film nicht noch mehr Geld verschlingen werde. Auch die Aufteilung des Gewinns, den der Film einspielen soll, wurde kritisiert.

Microsoft plant jedoch weiter und befindet sich schon mit neuen Studios in Verbindung. Der Regisseur soll weiterhin Peter Jackson bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: richy7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Kinofilm, Halo, Neuigkeit, "Halo"
Quelle: www.variety.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alkohol am Steuer: Golfstar Tiger Woods festgenommen
Cannes 2017: Sofia Coppola wird als beste Regisseurin ausgezeichnet
Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2006 20:11 Uhr von Hoschman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frage mich wer überhaupt über so ein mist spiel nen film sehen möchte.

da könnte man doch die kohle für bessere filme ausgeben.

wird bestimmt nen flop wie Doom... kann man genauso inne tonne treten
Kommentar ansehen
20.10.2006 20:26 Uhr von dynAdZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hoschmann: Spiel war super, Film wird auch super wenn Peter Jackson Regie führt. Das steht außer Frage,
Kommentar ansehen
20.10.2006 20:33 Uhr von elfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
spiele einer der besten des es für die konsole gab ....

film wird bestimmt auch dick mies
Kommentar ansehen
20.10.2006 21:02 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abwarten: bis der Film fertig ist
Kommentar ansehen
20.10.2006 23:33 Uhr von oldboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Peter Jackson: ist kein Idiot. Er wird sich wohl kaum die Storyline des Spiels (die gibt so oder so nicht viel her) vornehmen, sondern eher einen Film mit eigener Geschichte drehen der im "Halo"-Universum spielt. Möglicherweise wird der ein oder andere Charakter übernommen.
Kommentar ansehen
20.10.2006 23:41 Uhr von xorsystem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tipp: wie man Budget nicht übersteigt: -> Einfach No-Name Schauspieler/innen casten. Die Stars sollen mal Platz für die Nachwuchsschauspieler/innen machen. (ich bin mir sicher, dass es welche Schauspieler/innen gibt, die gegen einem niedrigen Entgelt - vielleicht sogar gratis - eine Hauptrolle/Nebenrolle übernehmen würden).

Aber nein, man nimmt lieber die altbekannte Stars. Mir kotzt es an, wenn ich immer wieder die gleiche Gesichter sehen muss.

Es gibt soviele talentierte Schauspieler/innen.
Vor allem stört es mich, dass einige Stars in der Meinung sind, dass sie pro Filmrolle 20+ Millionen Dollar wert sind.
Kommentar ansehen
21.10.2006 10:03 Uhr von Toastman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Peter Jackson ist nicht der Regisseur: Nur zur Information, Peter Jackson ist ausführender Produzent bei der Produktion und mit Weta involviert. Der Regisseur ist Neill Blomkamp.

@xorsystem
Das mit Nonameschauspielern mag Geld sparen, was bei rauskommt sieht man leider immer wieder. Bsp. Serenity, super Film aber keine Sau ging hin.
Kommentar ansehen
21.10.2006 14:18 Uhr von backuhra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Computerspielverfilmung = IMMMER SCHLECHT: Gab bisher keinen guten COmputerspielfilm. Silent Hill is da eine Ausnahme sonst gibt es keinen.

Resident Evil war ja fast noch schlechter als die Boll Dinger.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?