20.10.06 15:22 Uhr
 411
 

NRW: In Schrebergartenlaube brannte es - Kripo glaubt, dass es ein Meteroit war

Am 8. Oktober brannte in Troisdorf eine Schrebergartenhütte nieder. Die Polizei konnte bisher ausschließen, dass der Brand durch einen technischen Defekt, Gasflaschen oder Brandbeschleuniger ausgelöst wurde.

Kriminalhauptkommissar Achim Buchholz ist sich ziemlich sicher, dass es sich hierbei um einen Meteoriteneinschlag handelte. Die Aussagen von Zeugen und die schweren Brandverletzungen des Hüttenbewohners deuten zumindest darauf hin.

Die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrttechnik (DLR) gab an, dass an diesem Tag die Möglichkeit eines maximalen Partikelaufkommens sehr groß war. Es bestand deshalb die Möglichkeit, dass ein Meteroit bis zur Erdoberfläche gelangte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Meter, Kripo
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2006 15:52 Uhr von LAONDAXXX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
untergang: gut das man gewarnt wird wen paar steine auf die erde fallen.lol
Kommentar ansehen
20.10.2006 16:04 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn ein Meteroit? Soviel im Titel als auch im Text: Meteorit wäre das richtige Wort...
Kommentar ansehen
20.10.2006 16:35 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Whitechariot: Ein Meteorit, der einen Tipfehler beging!
ZumTeufel aber auch!

Wo bleiben die Newschecker??!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?