20.10.06 14:08 Uhr
 452
 

EU: Nur kurze Handlungsfrist gegen drohende Klimakatastrophe

Die Ministerpräsidenten der Niederlande und Großbritanniens, Balkenende und Blair, drängen auf zügige Maßnahmen gegen die drohende Klimakatastrophe. Um die schlimmsten Entwicklungen zu verhindern, blieben danach maximal 15 Jahre Zeit zum Handeln.

Die beiden Politiker forderten, das Thema müsse quasi zur Chefsache gemacht und für die EU zum grundsätzlichen Bestandteil ihrer Politik gegenüber anderen Staaten werden.

Konkret genannt wurde im Brief der beiden Politiker an den EU-Ratspräsidenten eine Ausweitung der Handelsmöglichkeiten mit CO2-Gasen und engere Kooperationen mit anderen Staaten für sinnvollere Nutzung von Energie und modernen Energietechnologien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Klima, Handlung
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Israel: Donald Trump erbat an Klagemauer die "Weisheit von Gott"
Theresa May nennt Anschlag in Manchester eine "neue Kategorie der Feigheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2006 14:20 Uhr von m0ep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solange die USA und China: die Umwelt weiter verpesten, sehe ich nur wenig sinn darin global gesehen... aber vielleicht ist es ja ein guter Anfang, ein schritt in die richtige Richung bestimmt....

btw Balkenende, wasn geiler name, das ende des Balkens ^^
Kommentar ansehen
20.10.2006 14:24 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die chance ist dahin: selbst wenn alle länder dieser erde.....
es würde nicht mehr reichen.

und dann machen wir es wieder mit dem handel von co2. bravo.
Kommentar ansehen
21.10.2006 02:32 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man sollte sich gedanken über die umwelt machen aber das ganze mit steuer zu regulieren ist bullshit solange es länder gibt wos keine ökosteuer gibt so vernichtet man arbeitsplätze - der staat wird so effektiv ärmer aber soweit denkt ein politiker nicht - wozu auch

ironischer weisse is die CDU aber selbst schuld - wer wollte den Atomkraftwerke zu machen und Kohlekraftwerke (die CO2 SO2 NO2 ausstossen) fördern ?!

Atomenergie ist für mich sauberer als jede andere energie.

Windräder beeinflussen die natur noch mehr ! somit wird wind abgebremst - das ist ein sehr starker eingriff in die Natur !

den Atommüll kann man auch locker aufm Mond schiessen - man sollte sich mal hinsichtlich dessen mal gedanken machen !

Unsere Technologie reicht dafür aus das man ein unbemannte Sonde zum Mond hoch schiessen kann - ernegie können ja auch AWKs leifern.

Wenn jetzt son grüner idiot sagt wir dürfen das Weltall nicht verseuchen - unsere sonne ist so radioaktiv wie 100 Millionen atombomen - unser atommüll fällt da nich mehr sehr ins gewicht und unser mond ist auch radioaktiv !

und solche GAUs wie in Tschernebyl passieren mit Deutscher technik nicht mehr - sobald die kernschmelze temperatur abweicht schalltet der reaktor sich selbst aus - dies is über mehere sicherheits stuffen in sich selbst abgesichert ! - AWKs kann man auch in der wüsste hinstellen

oder da wo vulkane sind erdwärmekraftwerke die sind 110 % besser als erdgas/-kohle KWs

(leider haben wir kein Vulkan in deutschland :( Island schopfft 75% der benötigten energie aus solche KWs schon.

desweitern sollte man über forschung im weltall denken zb kann man im Welltall solarenergie viel besser in elektrische energie wandeln
Kommentar ansehen
21.10.2006 09:28 Uhr von SimTemp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@thejack86: "der staat wird so effektiv ärmer aber soweit denkt ein politiker nicht - wozu auch"

Das ist der Fehler den wir schon seit Jahren machen. Aus Kostengründen ruinieren wir lieber unsere Umwelt.


"ironischer weisse is die CDU aber selbst schuld - wer wollte den Atomkraftwerke zu machen"

Die SPD und die Grünen? Und das war eine gute Entscheidung.


"Atomenergie ist für mich sauberer als jede andere energie."

Und gefährlicher. Aber glaub du ruhig das unsere Atomkraftwerke sicher sind, genauso wie die in Frankreich oder Norwegen. Abgesehen davon ist der Vorrat an Uran auch begrenzt. Andere Technologien, wie schnelle Brüter, werfen Produkte ab, die wir wir aus Gründer der Proliferation auch nicht wirklich haben wollen (Nordkorea läßt grüßen).


"Windräder beeinflussen die natur noch mehr ! somit wird wind abgebremst - das ist ein sehr starker eingriff in die Natur !"

Ich habe ja schon viele merkwürdige Argumente gegen Windenergie gehört, aber dieses ist TOP :-)


"den Atommüll kann man auch locker aufm Mond schiessen - man sollte sich mal hinsichtlich dessen mal gedanken machen !"

Viel sinnvoller wäre es auf den Müll zu verzichten.


"oder da wo vulkane sind erdwärmekraftwerke die sind 110 % besser als erdgas/-kohle KWs"

Geothermie ist eine alternative Energiequelle, die noch zu wenig genutzt wird und nicht nur in der nähe von Vulkanen verfügbar ist. Auch in Deutschland kann ich diese Energie nutzen. Solltest du mal Bauen, informiere dich mal darüber.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?