20.10.06 10:49 Uhr
 552
 

Dserschinsk und Kabwe, zwei der weltweit schmutzigsten Städte

Die Umweltschutzorganisation Blacksmith Institute hat eine Liste mit den Städten publiziert, in denen es weltweit am schmutzigsten ist. Unter den ersten zehn aufgelisteten Orten befinden sich Dserschinsk (Russland) und Kabwe (Sambia).

In Dserschinsk werden Männer durchschnittlich 42 und Frauen 47 Jahre alt. Während des Kalten Krieges wurden dort Chemiewaffen wie zum Beispiel Senfgas und Sarin hergestellt.

In den Top zehn landete auch Kabwe, wo sich extrem viel Schwermetalle im Boden befinden. Das Blut der Kinder ist sehr mit Blei belastet. Die Menge wird, verglichen mit den amerikanischen Grenzwerten um das Fünf- bis Zehnfache überschritten.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Welt, Stadt
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: 43 Verletzte bei Schulbusunfall in Eberbach
Kosovo: Serbischer Politiker Oliver Ivanovi? bei Attentat getötet
"Fast schon zynisch": Rechtsextreme beantragen Vormundschaft von Flüchtlingen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Alexander Dobrindt spottet weiter: "SPD in der Sänfte in die Koalition tragen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?