20.10.06 10:41 Uhr
 403
 

Forschung: Bakteriengemeinschaft bezieht ihre Energie aus radioaktiver Strahlung

Ein Forscherteam hat in der südafrikanischen Savanne Mikroben entdeckt, die völlig unabhängig von der Sonneneinstrahlung existieren können. Sie beziehen ihren Energiebedarf aus anorganischen Stoffen, die durch radioaktive Bestrahlung entstehen.

Wasser und Mineralien werden durch Bestrahlung von natürlich auftretender radioaktiver Energie zu anorganischer Materie zersetzt und die Bakterien leben dann im Endeffekt von der Reaktion aus Wasserstoff und schwefelhaltigen Zusammensetzungen.

Der nach Aussagen der Forscher ca. 3-25 Millionen Jahre von ihren Übertage lebenden Verwandten getrennte Bakterienstamm wurde in Wasserproben in 2,7 Milliarden Jahre altem Basaltgestein in der Nähe von Johannesburg gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Energie, Forschung, aktiv, Bakterie, Strahlung, Radioaktivität, Strahl
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Judenburg: Schwerverletzte bei Brennmaterialtransport
Manchester: Der Attentäter war ein britischer Staatsbürger
Fußball: Helene Fischer tritt bei DFB-Pokal-Finale auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?