20.10.06 10:22 Uhr
 455
 

New York: Leichenbestatter wegen des illegalen Handels mit Organen angeklagt

In New York stehen Leichenbestatter vor Gericht, die unter dem dringenden Verdacht stehen, mit den Organen von Toten Handel betrieben zu haben. Es ist die Rede von 100.000 Leichen und einem Gewinn von mehreren Millionen Dollar.

Die Unternehmen nahmen statt der gewünschten Bestattung eine Leichenöffnung vor. Wollten die Angehörigen vom Toten noch Abschied nehmen, wurde dessen Körper notdürftig zusammengeflickt. Darin ließ man auch Handschuhe und Besteck verschwinden.

Eines der bekanntesten Opfer war der Fernsehmoderator Alistair Cooke. Der Leiche wurden die Knochen entfernt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Leiche, Handel, legal, illegal, Organ
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Autofahrer, der in Menschenmenge raste, wegen Mordes angeklagt
New York: Autofahrer, der in Menschenmenge raste, stand unter Drogeneinfluss
New York: Auto rast in Menschenmenge - Ein Toter und viele Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2006 11:02 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch: wenns geschmacklos klingt aber das ist keine Sensation. Sowas passiert leider öfter als vermutet.
Kommentar ansehen
20.10.2006 12:18 Uhr von Equitas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ist daran so schlimm??? tot ist tot
mich erlich gesagt interesiert net was mit meinem körper passiert nach dem ich tot bin
und andere hats net zu interesieren weil es mein körper ist
also meine meinung^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Autofahrer, der in Menschenmenge raste, wegen Mordes angeklagt
New York: Autofahrer, der in Menschenmenge raste, stand unter Drogeneinfluss
New York: Auto rast in Menschenmenge - Ein Toter und viele Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?