19.10.06 14:04 Uhr
 8.348
 

Mann lief 25 Jahre mit Glasscherbe im Fuß herum

25 Jahre lief Detlef K. (31) völlig schmerzfrei mit einer drei Zentimeter großen Glasscherbe im Fuß.

Entdeckt wurde sie nur zufällig und dank des Umstandes, dass es sich um Bleiglas handelte, das beim Röntgen sichtbar ist.

Entfernt wurde die Scherbe allerdings unter Vollnarkose, da der Fuß generell zu den schmerzempfindlichsten Körperteilen gehört.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 1sven
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Jahr, Fuß, Glasscherbe
Quelle: www.goslarsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dieses Gadget sammelt Sperma aus der Vagina
Mecklenburg-Vorpommern: BH rettet Frau vor Waffenprojektil eines Jägers
England: Dieb klaut 20 Kilogramm schweren und preisgekrönten Cheddar-Käse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2006 15:58 Uhr von Equitas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie goil:D: der tüp hatte es bestimmt gemerkt aber ignoriert^^
Kommentar ansehen
19.10.2006 16:13 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bleiglas: bloede Frage, aber tut der Koerper nicht das Glas zumindest ansatzweise angreifen und es setzt sich Blei (evtl in Ionenform) frei? Ich hab keine Ahnung deshalb frag ich. Andererseits Glas... wird ja von fast nix angegriffen.
Kommentar ansehen
19.10.2006 16:38 Uhr von coke1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@inselaffe: Der Körper hat 2 Möglichkeiten, einen Fremdkörper anzugreifen:
1. Er stößt ihn ab, in der Regel durch verstärkte Bildung von Wundsekreten, Eiter etc., hierbei wird der Fremdkörper langsam, aber stetig durch das Gewebe geschoben, bis er sich irgendwann durch die Haut bohrt. Vergleichbar etwa wenn man sich einen Holzspan in den Finger haut, und nicht dran rumdoktort... Würde dann auch eitern und iregndwann von alleine rausfallen.

2. Der Fremdkörper besteht aus einem Material, das vom Körper nicht direkt als fremd erkannt wird (wie z.B. Glas oder einige Metalle und Kunststoffe, die für künstliche Herzklappen, Gelenke... benutzt werden). In diesem Fall wächst das Gewebe einfach rundrum wieder zusammen und gut ist.
Schmerzen hat man in diesem Fall höchstens am Anfang, wenn die Wunde noch frisch ist und zusammenwächst.
Kommentar ansehen
19.10.2006 16:59 Uhr von DiscoBox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
waahh und das auch noch direkt an der Sole ! wenn ich auch nur dran denke wird mir Schummrig ! :D
Kommentar ansehen
19.10.2006 17:29 Uhr von Stylewalker85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Hatte zuerst "Bierglas" gelesen und war ein wenig verwundert :)

"Entdeckt wurde sie nur zufällig und dank des Umstandes, dass es sich um ein Bierglas handelte, das beim Röntgen sichtbar ist" :D
Kommentar ansehen
19.10.2006 17:55 Uhr von glaubskaum13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe: Also, wie geil ist das denn? Ich hab hier ja schon viel lustiges Zeug gelesen, aber das übertrifft echt alles. Ich finde das echt richtig komisch. Hab erst mal zehn Minuten gelacht. Ist das sadistisch? Also, zu Lachen, meine ich...
Kommentar ansehen
19.10.2006 21:44 Uhr von maüserudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auaa: Tut das denn nich weh *schüttel*
Kommentar ansehen
20.10.2006 01:51 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich und so ein Schwachsinn kriegt gute Bewertungen. Da frag ich mich ob hier manche schmerzfrei sind?
Kommentar ansehen
20.10.2006 08:07 Uhr von bananisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der fuß "da der Fuß generell zu den schmerzempfindlichsten" -- wußt ich gar nich ... aber wenn mans cih das mal so überlegt, *autsch* meine füße sind nicht so sehr empfindlich, ich kann auf jeden fall 200 kg und mehr auf meinem fuß rumlaufen lassen.
Kommentar ansehen
20.10.2006 20:27 Uhr von TimTailor75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
25 Jahre? Wie kann nachgewiesen werden das die Scherbe 25 Jahre in dem Fuss war? War da noch ein Stück Etikett mit dem Haltbarkeitsdatum des Inhalts drauf? ;-)
Kommentar ansehen
23.10.2006 03:40 Uhr von redserv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja, 25 jahre... >_>: "Vor 25 Jahren hatte Kühn feststellen wollen, wie stabil der Glastisch der Eltern ist. Er war weniger hart, als zunächst vermutet, denn die Platte zersplitterte, als der damals Sechsjährige draufsprang."

wer lesen kann ist klar im vorteil ;)
Kommentar ansehen
23.10.2006 04:37 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und ich: 4 Wochen mit nem kopf von ner nadel (also das nadelöhr)

ich bemerkte das es eiderte und entschloss mich dem auf dem grund zugehen:

mein Körper versuchte das stahl objekt durch eider zu vernichten - sah revollgreich aus - nur war ich schneller :P

wie man sich aber mit 6 jahren glasscherben von 3cm in den fussjagen kann ohne das da wer mal nach schaut -.- (bleiglas ? blei war doch giftig ! )
sehr komisch !
Kommentar ansehen
25.10.2006 14:38 Uhr von c0l@
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei bleiglas hätte der doch eigentlich ne blutvergiftung kriegen können oder?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?