19.10.06 13:36 Uhr
 11.423
 

Jeanette Biedermann verklagt 14-Jährige doch nicht - Ihr tut "alles total leid"

Wie sn bereits berichtet hat, wollte Popsängerin Jeanette Biedermann eine 14-Jährige verklagen, da diese ein Spielzeugauto mit Aufklebern von Biedermann bei eBay versteigern wollte. Nun hat die 25-Jährige die Klage allerdings zurückgezogen.

"Das tut mir alles total leid", so die Sängerin. Das 14-jährige Mädchen muss nun nicht, wie zuvor gefordert, 1.166,26 Euro bezahlen und wird kostenlos eines ihrer Konzerte besuchen dürfen.

Biedermanns Anwälte hatten vermutet, dass das Spielzeug gefälscht sein könnte. "Produktpiraterie im Internet ist ein ernstes Thema. Deshalb haben sich die Anwälte eingeschaltet. In diesem Fall wurde aber definitiv die Falsche getroffen", so ihr Manager.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: 14, Jeanette Biedermann
Quelle: www.netzeitung.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2006 13:08 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also das hat mich echt gewundert, als ich gestern gelesen hab, dass Biedermann die 14-Jährige verklagt hat! Aber nun ist ja alles gut :)
Kommentar ansehen
19.10.2006 13:44 Uhr von aidzdotnet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt geht Ihr die ´Muffe´ hat wohl Angst dass nun das Hauptklientel 10-14-jährige Fans darüber entzürnt sein könnten, und Ihre Tonträger nicht mehr kaufen..
Kommentar ansehen
19.10.2006 13:52 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geldgeiles Gesindel: Diese Anwälte sind doch der Bodensatz des Abschaums der Gesellschaft!!!

Wie in vielen anderen Fällen vermute ich mal stark, dass dieser Fall wohl von den Anwälten der Frau Biedermann ausging.
Und jetzt versuchen sie sich rauszureden.
"Produktpiraterie" ist ein ernstes Thema.
Herr im Himmel, da hat eine 14-Jährige EIN EINZIGES Teil bei ebay versteigern wollen und die faseln von Produktpiraterie. So als hätte das Mädchen professionell mit gefälschten Merchandising-Artikeln gehandelt.

Jetzt wo plötzlich die Medien auf diesen Fall aufmerksam geworden sind, rudert Frau Biedermann zurück und "hat von allem nix gewusst". Billige PR würde ich da sagen.
Kommentar ansehen
19.10.2006 14:05 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: bin nicht gerade überrascht auf die Reaktion. Aber das habe ich schon im anderen Thread geschrieben.
Kommentar ansehen
19.10.2006 14:07 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
guter PR: Da musste mal wieder jemand in die Medien. Er so, dann war natürlich alles ein Mißverständniss.
Nun wird die Teenie eingeladen und alles ist wieder gut.
Kommentar ansehen
19.10.2006 14:09 Uhr von Sir_Cumalot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, man kann´s ja mal probieren: Wenn es negative Schlagzeilen macht bekommt das Dummerle halt Konzertauftritt und einen Lolli kostenlos :>
Kommentar ansehen
19.10.2006 14:15 Uhr von Freshmaker_01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war: klar
Kommentar ansehen
19.10.2006 14:18 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Nickname bei ebay verät kein Alter und die Biedermann sass auch gerantiert nicht die ganze Nacht vor ebay und hat nach Plagiaten gesucht.
Dafür sind Firmen zuständig, die im Auftrag ebay durchackern und Auffälliges an ihre Auftraggeber weitermelden.

Der Anwalt weiss beim Aufsetzten der Anzeige noch lange nicht, dass er eine 14-jährige anschreibt.
Kommentar ansehen
19.10.2006 14:35 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja jetzt hat fr. biedermann eingesehen, das es schlecht für ihr image ist, wenn sie eine 14 jährige die ein fan von ihr ist wegen etwas belanglosem verklagt!!!
Kommentar ansehen
19.10.2006 14:37 Uhr von DerMaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Johnny Cash: Sehr schön, genau das was du vorraus gesagt hattes... Biedermann wird sich tausend mal entschuldigen und die kleine wird noch irgentwas gratis von ihr bekommen...

Was der Guten Frau allerdings entfallen ist: Die kleine wollte den Truck bestimmt nicht verticken weil sie Jeanette Biedermann so toll findet...
Kommentar ansehen
19.10.2006 15:49 Uhr von lapsus_calami
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: Warum kann eine 14jährige eigentlich überhaupt etwas bei eBay verkaufen? Da muss man doch eigentlich 18 sein um sich anmelden zu dürfen und das wird meines Wissens auch überprüft, oder irre ich mich da?
Kommentar ansehen
19.10.2006 16:00 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ lapsus_calami: Man meldet einfach einen Elternteil an und fertig
Kommentar ansehen
19.10.2006 16:16 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ johnny cash 2. comment: danke fuer diese aussage.
"man meldet an".... so ist das heute.
Frueher haette man gefragt ob papa sich nicht anmelden mag und man was verkaufen darft.. heute meldet man an...
warsch ohne Ma oder Pa zu fragen
Kommentar ansehen
19.10.2006 16:28 Uhr von Imperial_Glory
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier ist ja wieder Pisa-Community am Werk Nicht die Biedermann geht los sondern und verklagt irgendwelche Leute, sondern die Anwälte...und die gehen einfach normal vor, da tut jemand etwas unrechtes im namen der Frau Biedermann. (Nämlich falsche Ware verkaufen) und wird erstmal verklagt, da ja auch niemand weiß ob da ne Familie hinter steht oder eine Verbrecherbande. Nun hat sich herausgestellt das es sich um eine einfache Familie handelte und schon wurde die Anklage zurückgenommen ist doch alles in Ordnung.

Vorher die Aufregung, wenn ich "Star" *hust* wäre, dann möcht ich auch nicht das irgendwelche Säcke mit meinem Namen sich bereichern.

"Wo gehobelt wird fallen auch Späne"... Also pisst euch nicht ständig wegen jeder Kleinigkeit die Hosen voll...hier wird gleich die böse Musikindustrie verteufelt...und in einem anderen Thread vermutet man rechtsradikale Verschwörung weil Esprit ausversehen Hakenkreuzmuster auf Knöpfen stickt...GOTT LASS HIRN REGNEN!!!
Kommentar ansehen
19.10.2006 16:51 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ inselaffe: ich habe nur den Vorgang erklärt. Nicht die Frage ob man die Erlaubnis des Elternteils hat. Daran habe ich auch nicht gedacht, da ich keine 14 mehr bin.
Kommentar ansehen
19.10.2006 17:26 Uhr von Sir_Cumalot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Imperial_Glory: Eh, ich glaube du hast mich beleidigt als du sagtest "Gott lass Hirn regnen".
So, in den nächsten Tagen erhältst du dann Post von meinem Anwalt.
Alles klar?
Kommentar ansehen
19.10.2006 17:29 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Simpsons In einer der Folgen haben sie einen Rechtsverdreher zum Essen eingeladen, und Bart meinte "wenn ich gross bin werde ich Rechtsanwalt" - er sagte darauf "Ja, genau, was wäre die Welt nur ohne Rechtsanwälte!"

In seinen Gedanken sind Menschen aller Nationalitäten und beiden Geschlechts unter einem Regenbogen in einem Paradies.

Triffts ja irgendwie... *Zündet eine Kerze für Ballz.de an*
Kommentar ansehen
19.10.2006 17:36 Uhr von falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
14-jährige dürfen schon bei EBAY handeln ??? wer ist dafür verantwortlich, das das Mädchen mit 14 Jahren einen EBAY-Account hat. Oder sind sich die Eltern sind nicht bewußt, das sie sich strafbar machen, wenn sie unbeobachtet ihr Kind "kaufmännische Tätigkeiten" mit ihrem Account durchführen lassen ?!

Ein bischen Strafe muss schon sein...
In diesem Falle sollte diese Erfahrung wohl als Strafe (auch für ihre Eltern) ausreichen.
Kommentar ansehen
19.10.2006 18:07 Uhr von Sonatine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Imperial_Glory: öhm, muss man denn gleich klagen, wenn man ein Produkt sieht, das vielleicht gefälscht ist.
Hätte es nicht gereicht, den Anbieter, also das 14-Jährige Mädchen (!), zu kontaktieren und ihr zu unterbreiten, dass das, was sie tut, nicht in Ordnung bzw. illegal sei und sie dieses Angebot entfernen soll.
Ehrliche Leute würden dann sofort das Angebot rausnehmen und die Welt ist wieder in Ordnung.

Und wenn das Mädchen ein Produktpirat gewesen wäre, dann hätte sie sicherlich noch mehrere solcher ähnlichen Angebote im Sortiment. Das hätten die Anwälte sicherlich auch noch untersuchen können.

Aber nein, durch Klagen kann man ja sogar noch Geld scheffeln. Ja neh, is klar.
Kommentar ansehen
19.10.2006 19:15 Uhr von Master_X
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@falkone: Der Vater hat den Biedermann-Truck für seine Tochter bei Ebay reingestellt. Vielleicht sich erst mal informieren und dann solche Behauptungen rauslassen...

Greez
Kommentar ansehen
19.10.2006 23:00 Uhr von BerlinNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aus sicherer quelle weiß ich: dass frau biedermann nichts davon wusste, die initiative ging von den anwälten aus. Ob die ihr Sternchen mal wieder ins Fernsehen bringen wollten oder ob das reine Geldgier war, wer weiß ...
Kommentar ansehen
20.10.2006 09:47 Uhr von Silent-Pain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War ja klar! Die will für Schlagzeilen sorgen mehr nicht! Echt mies diese Methode
Kommentar ansehen
20.10.2006 09:54 Uhr von northstar22k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Berlinnews hat recht. Es sind nur die ANWÄLTE! Das was Berlinnews sagt stimmt...

Die Biederman oder ein Unternehmen gibt nur einen Auftrag zu verfolgung von Rechtsverstößen. Die Anwalte besorgen dann den Rest und gehen auch über Leichen! Wegen der Kohle...

Für die Abmahnung bekommen nämlich nur die Anwälte Kohle! Nicht die Biedermann!......

Was meint Ihr Warum es zur Zeit so eine Größe Abmahnwelle wegen jedem scheiß gibt?

Weil die Anwälte schnell Kohle machen wollen.

Es gab mal einen Fall, da wurde ein Ebay Verkäufer abgemahnt weil er ein Foto von einer Kauf dvd reingestellt hatte (als presentation.) Macht ja jeder damit man sieht wie die DVD aussieht. Die Anwälte von Universal haben jedoch wegen nicht genemigter Fotos der DVD!!!!! Abmahnung gestellt!!!!!!!

So siehts aus.. Es kann wirklich jeden treffen!
Kommentar ansehen
20.10.2006 13:38 Uhr von CarmenArcani
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo lapsus_calami Frage:
Warum kann eine 14jährige eigentlich überhaupt etwas bei eBay verkaufen? Da muss man doch eigentlich 18 sein um sich anmelden zu dürfen und das wird meines Wissens auch überprüft, oder irre ich mich da?
19.10.2006 15:49 Uhr von lapsus_calami

Hallo lapsus_calami ,

ich meinte gelesen zu haben, daß der Vater des Mädchen das Auto für die Tochter bei Ebay versteigerte.

Kommentar ansehen
20.10.2006 14:48 Uhr von dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uhhh natürlich -.-: klar, die hat vorher nicht gewusst, dass das nur ein paar Aufkleber waren und das ein relativ junges Mädel war..
Es hat nur für negative Schlagzeilen gesorgt.. Is an die Öffentlichkeit geraten, also zieht sie den Schwanz ein.

Aber ich kann mir vielleicht genauso gut oder besser vorstellen, dass die Manager erst Geld machen wollten und jetzt Muffensausen bekommen haben..

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?