19.10.06 11:56 Uhr
 474
 

Tragischer Unfall: Lastwagenfahrer übersieht Blinden

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Donnerstag in Würzburg. Beim Rangieren in eine Straße übersah der Fahrer eines Getränke-Lastwagens einen sich hinter dem Fahrzeug befindlichen sehbehinderten Mann mit seinem Blindenhund.

Trotz Wiederbelebungsmaßnahmen der Rettungskräfte konnte für den Fußgänger nichts mehr getan werden.

Das Fahrzeug musste mit Luftkissen angehoben werden, um an das Opfer zu gelangen.


WebReporter: dennisk
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, blind, Lastwagen
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2006 13:31 Uhr von styxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Hund? Mich würde interessieren, ob der Hund auch vom Fahrzeug erfasst wurde. Steht leider auch nichts in der Quelle...hmm..
Kommentar ansehen
19.10.2006 13:35 Uhr von aidzdotnet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer is nun blind anscheindend auch der Lastwagenfahrer. Sollte der Hund überlebt haben, würde ich Ihn mir das nächste mal beim rumfahren mitnehmen.
Kommentar ansehen
19.10.2006 19:22 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aidzdotnet: Was ähnliches hab ich mir auch gedacht ;)
Aber bist du schon mal LKW gefahren? Ohne Sicherungsposten o.ä. ist´s verdammt schwer, selbst sehende Leute vom Vorbeirennen an einem rückwärtsfahrenden Vieltonner zu hindern.
Versteh mich bitte nicht falsch, ich mach nicht den Blinden für diese Tragödie verantwortlich; aber auch nicht unbedingt den LKW-Fahrer. Höchstens dem Ausbilder des Hundes könnte man VIELLEICHT einen Vorwurf machen, denn der Hund hätte das Hindernis erkennen müssen. Dafür sind die Tiere ja da...
Alles in Allem war´s (wahrscheinlich) ein tragischer Unfall.
Mein Beileid geht an die Familie des Verstorbenen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?