19.10.06 09:59 Uhr
 407
 

Chongqing (China): Passagier versuchte Bus gewaltsam zu stoppen

Anfang der Woche hat ein Sechzigjähriger in Chongqing während der Rushhour versucht, Herrschaft über einen Bus zu erlangen und ist am Ende auf den Fußweg gekracht.

Anlass war, dass der Busfahrer sich weigerte, bereits vor der regulären Haltestelle zu stoppen. Daraufhin versuchte der Passagier das Lenkrad zu übernehmen.

Niemand wurde bei dem Unfall verletzt, der renitente Passagier der Polizei zum Verhör übergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: metzner
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Bus, Passagier
Quelle: www.chinadaily.com.cn

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein
Berliner Senat fragt in Umfrage sexuelle Orientierung bei Lehrern ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2006 09:54 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kaum einer dank Pisa die groesste Stadt der Welt, mit rund 35 Millionen Einwohner, kennt, muss ich leider China in Klammern auch nennen.
Fuer mich gehoert der Mann in den Knast wegen Gemeingefaehrlichkeit.
Kommentar ansehen
19.10.2006 10:15 Uhr von JJB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@metzner: Zitat von Wikipedia

"Das Verwaltungsgebiet Chongqings stellt kein zusammenhängendes Stadtgebiet dar, sondern wäre - mit seiner dominierenden ländlichen Siedlungsstruktur - eher mit einer Provinz vergleichbar."

Ich würde sowas auch nicht mehr als Stadt bezeichnen... Provinz schon eher.
Und es sind nur knapp 32Mio Einwohner... ; )

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?