18.10.06 16:41 Uhr
 1.458
 

Sensibilität der Haut nimmt durch Tätowierungen ab

Tattoos sind mittlerweile gesellschaftsfähig geworden. Immer mehr Menschen, auch und gerade Prominente, stehen zu dieser Körperkunst. Als Risiko gelten in erster Linie unfähige Tätowierer oder ungesunde Farben.

Die Zeitschrift "New Scientist" berichtet von den Forschungsergebnissen von Todd Allen von der University of Northern Colorado. Dieser hat festgestellt, dass die Berührungsempfindlichkeit tätowierter Haut messbar abnimmt.

Was dies verursacht, ist noch unklar. Wahrscheinlich liegt es an den vielen kleinen Verletzungen, die beim Tätowieren entstehen. Nun wird in Folgeuntersuchungen geprüft, ob dadurch eventuell weitere Probleme für Tätowierte entstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sluebbers
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Haut, Tätowierung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP
Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2006 16:32 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja, überraschen tut mich das grad nicht. und es wird mich nicht davon abhalten meinen arm weiter zuhacken zu lassen...
Kommentar ansehen
18.10.2006 16:49 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch hab ich davon nix feststellen können. Und wenn ist mir das ehrlich gesagt auch ziemlich egal...ich liebe Tattoos und werd mir auch weiterhin Farbe unter die Haut bringen lassen!

bunte Grüße...BO!
Kommentar ansehen
18.10.2006 16:55 Uhr von don_fips
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
joah.. passt scho! hab selbst tinte im körper, hab aber letzten irgendwann gehört, dass man irgend eine untersuchung nicht machen kann.. war aber glaube ich nicht ne CT sonder das mit den Magneten in der Röhre... ist jetzt nicht besonders "fachmännisch" ausgedrpckt, aber weiß da wer was?

gruß,
don!
Kommentar ansehen
18.10.2006 16:56 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@don_fips: Kannst mit Tatts alles machen. Auch MRT ist kein Thema
Kommentar ansehen
18.10.2006 17:09 Uhr von lapsus_calami
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@don fips: na, gestern auf rtl doctor house gesehen?
gings ja genau darum
Kommentar ansehen
18.10.2006 17:13 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da fällt mir ein, ich wollte mir noch nen phönix .....

danke für die erinnerung :-)
Kommentar ansehen
18.10.2006 17:14 Uhr von BILDungiswichtich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn schon: ich lasse mir ja nicht die Fingerspitzen taetowieren.
Und eine minimale Abnahme der Empfindlichkeit (hab ich aber so noch nicht festgestellt) an Oberarmen, Ruecken und Unterarm lass ich mir gefallen. :-)
Kommentar ansehen
18.10.2006 18:18 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dem gentitiv sein tod [...]berichtet von den Forschungsergebnissen von Todd Allen von der University of Northern Colorado[...]

"die forschungsergebnisse des Todd Allen der Universtät" müsste es _eigentlich_ heißen.
aber leider verdummt die deutsche sprache immer mehr...

also keine kritik an den autor, er geht nur mit der zeit und hat damit nur einen ganz kleinen anteil an dieser verblödung der "denker und dichter"-sprache.


zur news an sich:
ich würd mir nie die haut zerstören lassen - nicht, für schönheit. wenns mein leben rettet, gerne. aber für "schönheit" unters messer - nein danke. und zwischen schönheits-OPs und tatoos gibt es - meiner meinung nach - vom prinziep her keinen unterschied!
Kommentar ansehen
18.10.2006 18:49 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja also eigentlich tun cover-ups(tattoo zum ueberdecken anderer tattoos) mehr weh......was also im wiederspruch zu diesem forschungsergebniss steht.
soll mir aber egal sein,ich hab ueber 50 tattoos und merk eh nix mehr,so oder so....;-)

mfg aus der sonne
Kommentar ansehen
18.10.2006 19:18 Uhr von enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tatoo? net mit mir :/ solange es nicht ne günstige methode gibt die weider abzukriegen,hol ich mir die net ins haus
oder eben unter die haut
Kommentar ansehen
18.10.2006 20:26 Uhr von Schafschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MRT und tattos: geht im grunde schon.

nur wenn du im knast tätowiert worden bist, und schwermetalle in der farbe waren, wirds böse :)
Kommentar ansehen
18.10.2006 22:34 Uhr von WolfgangM.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tattooos: Ich bin jetzt 26 und habe die tattoos seitdem ich 16 bin und auch gut gelungene (arme,waden) ich würde das so gerne wieder rückgängig machen , heut zutage rennt ja jeder mit einem tatoo rum... Und den esthetischen Wert habe ich mit 16 100% zu hoch eingestuft :D
Kommentar ansehen
18.10.2006 22:43 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rückgängig: kann man des doch sogar machen.
man kann tatoos rauslasern lassen.
kostenpunkt keine ahnung - risiken weiß ich auch nichs drüber, aber wenigstens ist es dann unter ärztlicher kontrolle da es im krankenhaus gemacht wird, also kann kein stümperhafter tatoovierer da fuschen.
Kommentar ansehen
19.10.2006 10:02 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@enryu, @wolfgangm, @jdfun: @enryu
tattoos sind nix für dich - lass es.

@wolfgangm
wenn es ordentliche tattoos sind verstehe ich das problem nicht. wenn es 08/15 tribals sind - selbst schuld, siehe auch

@jd-fun
wegmachen, naja. ist sauteuer, tut schweineweh und hinterlässt narben die auch nicht schöner sind als das tattoo. man sollte sich eben nicht "einfach so mal" tätowieren lassen, die dinger gehen nämlich echt nicht mehr ab. sowas!
Kommentar ansehen
19.10.2006 10:46 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sluebbers: Ich kann dir nur Recht geben. Wer dich inken lassen will, nur wenn man die auch wieder ordentlich wegmachen lassen kann, solls ganz sein lassen. Der hat den Sinn eines Tatts nicht verstanden. Ich freu mich auf Dezember...Tattoo Convention in Berlin! Viel hochbekannte talentierte Künstler und ich mittendrin. Und frische Farbe gibt es auch noch *YEAH*

greetz...BO!
Kommentar ansehen
21.10.2006 09:59 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man kann tattoos heutzutage mit GRUENEM laser entfernen lassen,ohne das narben bleiben.
das ist allerdings sehr teuer....
trotzdem vertrete ich die meinung:ein tattoo ist fuer immer.
mann sollte es sich also vorher gut ueberlegen was man sich stechen laesst.von tribals kann ich nur abraten,weil nichtssagend und somit der zeit langweilig....
aber wenn die neue freundin keine tattoos mag..........
ich hab ein tattoo-studio und ich kann euch sagen es kommen die lachhaftesten argumente.......im endefekt sind zu 90% die (neuen) freundinnen schuld.pantoffel helden,sonst nix!!!!!
die restlichen 10% sind halt modekasper.........

tattoo? =fuer immer!!!!!!!

mfg aus der sonne

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?