18.10.06 14:50 Uhr
 609
 

Dresden: 20-Jährige tötete ihr Baby und legte es in einem Schuhkarton ab - Anklageerhebung

Der Schuhkarton wurde in einer Nacht Ende April dieses Jahres vor der Babyklappe eines Dresdner Vereins gefunden. Sein Inhalt war ein totes Baby, getötet kurz nach der Geburt.

Der Karton führte die Ermittler schließlich zu einer 20-jährigen arbeitslosen Dresdnerin, welche später gestand, den gesunden Jungen durch "einfache Gewalteinwirkung auf den Kopf" umgebracht und in dem Karton abgelegt zu haben.

Die Frau, die mit ihrer Rolle als Mutter überfordert gewesen sein soll, befindet sich auf freiem Fuß, da der Haftbefehl außer Vollzug gesetzt wurde. Sie muss sich nach dem Jugendstrafrecht verantworten, es ist aber mit einer milden Strafe zu rechnen.


WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Dresden, Anklage, Schuh
Quelle: www.dnn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2006 14:12 Uhr von Tira2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unfassbar! Eine Frau tötet ihr Neugeborenes, befindet sich auf freien Fuß und kann womöglich auch mit einer sehr geringen Strafe rechnen, weil sie ja soooo überfordert war!!
Nein, nichts, aber auch gar nichts rechtfertigt ein derartiges Verhalten. Wenn schon Jugendstrafrecht, dann bitte in so einem Fall die Höchststrafe, 10 Jahre Knast und keinen Tag weniger!
Kommentar ansehen
18.10.2006 15:18 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frau muss in Knast: Wieso legte sie das Baby "tot" vor die Babyklappe.?

Legt man dort nicht lebende Babys rein !!

Diese Frau hat den Sinn der Babyklappe nicht verstanden und gehört deshalb schon eingesperrt.

Mfg jp
Kommentar ansehen
18.10.2006 15:55 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig. Aber hatten wir nicht vor ein, zwei Jahren einen Fall, in dem eine 18-jährige Gymnasiastin (!) nur eine Geldstrafe für ein vergleichbares Verbrechen erhielt?

Tötung von Neugeborenen/Kleinkindern und Vergewaltigung: Zwei Kapitalverbrechen, bei denen ich die in Deutschland üblicherweise verhängten Strafen wahrscheinlich mein Lebtag nicht verstehen werde.
Kommentar ansehen
18.10.2006 16:40 Uhr von aidzdotnet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum rumpoppen sind Sie anscheinend nicht zu überfordert. Aber klar, irgendeine Beschäftigung muss man doch haben wenn man arbeitslos ist.
Kommentar ansehen
18.10.2006 18:25 Uhr von BullyBuffy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einsperren!!! Ein Hund, der ein Kind anfällt wird erschossen.
Aber wer schützt die Kinder vor den eigenen Eltern? So eine Tat, sei es diese oder wie in den vergangenen Tagen leider bekannt geworden, ist in keinster weise zu entschuldigen. Ich mag nicht daran denken wie die Kinder gelitten haben und gequält wurden.
Ein Hund handelt zu 95% aus Instinkt um sich z.B. zu verteidigen, aber was bewegt einen Erwachsenen dazu ein wehrloses Kind derart zu misshandeln? In Deutschland sterben über 150 Kinder im Jahr an Gewalt oder verhungern und verdursten durch die Hand der Eltern.
Wo sind denn jetzt die, die immer große Reden schwingen und gegen Hunde wettern?
Ich denke, das es nicht wegen der Kindern ist. Sondern ganz einfach weil sie Hunde nicht mögen.
Vermutlich sind das die ersten die weggucken wenn irgendwo ein Kind Hilfe braucht.
Mensch helft endlich den Kindern und meldet wenn irgendetwas auffäliges passiert. Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig!
Nicht nur immer reden, sondern auch mal was unternehmen!
Jeder, der einem Kind etwas antut, sollte die höchste Strafe bekommen die es zu verhängen gibt!
Kommentar ansehen
18.10.2006 19:14 Uhr von ;-P
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"überfordert"??? das is kein grund ein kind umzubringen! es gibt gar keinen grund ein kind umzubringen oder zu vergewaltigen! un wenn sie das kind sowieso vor die babyklappe legt, warum dann tot? wenn sie mit dem kind wirklich überfordert war, was ja sein kann, warum hat sie es dann TOT vor die klappe gelegt? wollte sie nicht, das jemand anderes ihr kind großzieht?
naja...ich denk jedenfalls, das die eingesperrt gehört. jedes kind hat das recht auf menschenwürdiges leben und wer das nicht beachtet begeht ein verbrechen. die sind doch sonst immer so scharf drauf jeden wegen jedem kleinen verbrechen einzusperren. also warum dann nicht auch menschen, die mit dem was sie tun doch eindeutig die menschenrechte verletzen?!
Kommentar ansehen
18.10.2006 23:56 Uhr von Moralfetischist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Kinder auf die Nerven gehen dann passiert sowas. Wenn die nicht immer so derbe schreien würden, sähe die welt schon ganz anders aus!
Kommentar ansehen
19.10.2006 06:36 Uhr von zippo1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zwangssterilisation: solchen frauen gehört jedes recht auf fortpflanzung entzogen
flachlegen hat sie sich ja auch können
Kommentar ansehen
26.10.2006 19:19 Uhr von ;-P
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Moralfetischist: willste jetzt dem wehrlosen kind die schuld gebn??
Kommentar ansehen
26.10.2006 19:27 Uhr von cantarella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich versteh moralfetischist auch nie, ich meine ist das jetzt ironie, hat er eine so verquere meinung oder versucht er einfach mit uns auf eine art und weise zu kommunizieren die allen außer ihm unverständlich ist???

@moralfetischist
bitte kläre mich doch diesbezüglich mal auf, ja? ^^
Kommentar ansehen
26.10.2006 19:38 Uhr von holzhannes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
10 Jahre ?!? habe ich da was nicht mitbekommen? in so einem Fall sollte man die Todesstrafe hier in Deutschland wieder einführen. Wenn sich niemand bereiterklärt den Hebel umzulegen dann mache ich das bei solch kranken.
Kommentar ansehen
26.10.2006 21:35 Uhr von Moralfetischist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ all @ Holzhannes: Sorry, aber ich möchte da nicht mehr drüber sprechen. Ich finde es auch nicht gut, wenn man Gewalt an wehrlosen Kindern auslässt. aber das geschreie nervt schon, das müsst Ihr doch zugeben, oder?

@ Holzhannes - na klasse, "hebel umlegen" genau in dem Moment bist Du ja auch ein Mörder! Armes Deutschland!
Kommentar ansehen
26.10.2006 22:45 Uhr von holzhannes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Moralfetischist: Ich wäre Richter und Henker zugleich aber kein Mörder. Und das dich das geschrei nervt liegt vieleicht daran, daß dich kindermord anmacht -----> auch wenn dieses mal wieder von sternshortnews gekanzelt wird wie so vieles

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?