18.10.06 13:38 Uhr
 721
 

USA: Hund kam bei der Rettungsaktion einer Katze ums Leben

Im US-Bundesstaat Wisconsin hat ein Mischlingshund sein behindertes Frauchen vor dem Feuertod bewahrt, nachdem es im Haus plötzlich brannte.

Der Vierbeiner konnte neben seinem Frauchen auch deren künstliches Bein in Sicherheit bringen. Der Hund versuchte, noch eine Katze zu retten, kam jedoch dabei in der Flammenhölle um.

Nach Angaben der Feuerwehr war die Katze am Feuer Schuld. Sie suchte sich als Spielobjekt eine brennende Kerze aus und stieß diese schließlich um.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Leben, Hund, Rettung, Katze, Rettungsaktion
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2006 13:40 Uhr von dennisk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist eigentlich der Newswert einer solchen Meldung?

Sowas passiert auf der Erde wahrscheinlich täglich.

Kommt jetzt auch jede Katze bei SSN die vom Auto überfahren wird?!

*schnarch*
Kommentar ansehen
18.10.2006 13:47 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dennisk: Ablenkung... ;-))

Mfg jp
Kommentar ansehen
18.10.2006 14:13 Uhr von dennisk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@666lieslie666: *lol* ... ausnahmsweise.. :P
Kommentar ansehen
18.10.2006 14:51 Uhr von Irmchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
INur Unsinn im Kopf: Ich habe selber drei Katzen , eine von ihnen hat eine sehr ungesunde Affinität zu Kerzen und heißen
Herdplatten und darum passe ich immer auf.
Der Hund hat sich wie häufig als treuer Freund erwiesen.
Wer Tiere nicht mag, kann sich natürlich nicht für diese news interessieren, stimmts dennisk ?
Kommentar ansehen
18.10.2006 15:33 Uhr von Hunni89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jo, die katze ist natürlich schuld: wenn die besitzerin diese stehen lässt -.-

schade um den hund... r.i.p.
Kommentar ansehen
18.10.2006 17:03 Uhr von aidzdotnet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dennisk: Ich finde schon dass der Beitrag einen gewissen Newswert hat. Ein Hund zeigt mehr ´Zivilcourage´ als so mancher Mensch. Ist traurig irgendwie.
Kommentar ansehen
19.10.2006 07:40 Uhr von El Damiano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
-->dennisk setzen, sechs! Hauptsache was gesschrieben, oder?

Schuld ist natürlich der Mensch.
Wer Katze(n) besitzt, wie ich, der weiß wie verspielt und chaotisch sie sind.
(Die Neugier war der Katze Tod)

Respekt vor dem Hund. Dies zeigt wieder mal wie Intelligent solch
ein Tier ist.
Er rettet nicht nur die Frau sondern sogar das künstliche Bein!!

Und ja: Diese News ist es wert wiedergegeben zu werden.
Mal was anderes ausser Mord und Totschlag.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?