18.10.06 09:01 Uhr
 691
 

Vorerst kein Sportwettenverbot mehr für Bwin

Bwin hat sich mit seinem Eilantrag gegen das von der sächsischen Landesregierung ausgesprochene Gewerbeverbot erfolgreich durchgesetzt. Nun darf das Unternehmen vorerst wieder legal Sportwetten anbieten.

Zur Begründung hieß es, dass Bwin jahrelang von der Regierung geduldet wurde und nun in seiner Existenz gefährdet sei. Zudem verwies das Gericht auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts gegen das staatliche Sportwettenmonopol.

Da auch offen ist, ob das staatliche Sportwettenmonopol dem geltenden EU-Recht entspreche, prüft das sächsische Innenministerium noch, ob gegen die Entscheidung des Gerichts Beschwerde eingelegt wird.


WebReporter: konzern
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sport
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?