17.10.06 21:42 Uhr
 666
 

"Preis der beleidigten Zuschauer" - Harald Schmidt ist Titelträger 2006

Der alljährliche Preis für die "Herausragendste Unverschämtheit des Fernsehjahres" geht in diesem Jahr an Harald Schmidt (49). Die Trophäe trägt den Namen "Watchdog" und hat das Aussehen von einem Fisch.

Gewählt wurde von Mitte September bis Mitte Oktober und 128.740 Personen haben sich an der Wahl beteiligt. Ebenfalls Kandidaten im Rennen um diese Trophäe waren Eva Herman, Johannes B. Kerner, Gabi Bauer und Günter Grass.

Diesen Preis gibt es seit 1989 und er wird seitdem alljährlich an die "herausragende Unverschämtheit eines Fernsehjahres" vergeben. Letztjähriger Preisträger war die RTL-Reihe "Die Super Nanny".


WebReporter: wuschelkuschel
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Preis, Titel, Zuschauer, Harald Schmidt
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leser können abstimmen: Soll Harald Schmidt für "Spiegel Daily" schreiben?
Harald Schmidt sagt überraschend "Tatort"-Teilnahme ab
Harald Schmidt wünscht sich weiterhin Angela Merkel als Bundeskanzlerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2006 23:50 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibts sowas auch für Sender? Gerade RTL2, das z.B.Animes (Dragon Ball Z + GT, Naruto, Prinzessin Mononoke) schön Kindgerecht schneidet und ins Mittagsprogramm verfrachtet.
Ich mein, "Hallo?" Geht´s noch?
Diese Filme & Serien sind schon im Original für (junge) Erwachsene gedacht, das ist nicht mehr als z.B. Fightclub in Zeichenform gebracht...

Warum regen sich die Leute denn über sowas auf?
Weil es Kinder schauen könnten? Die kapieren die Story doch sowieso fast nie, geschweige denn das die wissen was da abgeht.
Und überhaupt... gerade durch das, was RTL2 da macht, werden die lieben kleinen dazu verleitet, mit Messern und Zeug zu werfen, weil die "dachten, er kann ja ausweichen"...
Geh mir doch fott, Boykotiert RTL2 einfach, bitte.

@Thema: Wegen welcher Aussage genau ist Schmidt denn mit diesem Preis bedacht worden?
Kommentar ansehen
18.10.2006 00:01 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: schätze mal, dass er sich mit seinem Gammelfleischwitz nominiert hat.

Zitat Harald Schmidt:
Wir im Ersten sagen nicht ‚Gammelfleisch’, wir sagen ‚50 plus‘.
Kommentar ansehen
18.10.2006 07:26 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe Find den Klasse!
Kommentar ansehen
18.10.2006 07:55 Uhr von zeitgeist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trostpreis: nun arbeitet er schon beim ersten und hat WIEDER nciht die "saure Gurke" (preis für frauenfeindlichkeit im TV) bekommen. der arme. naja, vielleicht stellt er sich den fisch als trostpreis aufs nachtschränkchen
Kommentar ansehen
18.10.2006 08:56 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da fehlt was: aus der quelle:

"Zur Begründung hieß es, der 49-Jährige erhalte die Auszeichnung kommissarisch und solle diese an von ihm gescholtene Kollegen weitergeben. ... Sollte er der Auflage nicht nachkommen (können), habe er den Preis, eine Skulptur in Form eines Fisch namens "Watchdog" (Wachhund), selbst verdient."

nicht ganz unwichtig oder?!
Kommentar ansehen
18.10.2006 09:58 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Begründung? Trotz Quelle verstehe ich nicht so recht, wofür jetzt gerade Schmidt diese "Auszeichnung" erhält.

Weiß da jemand Näheres?
Kommentar ansehen
18.10.2006 11:45 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür gibts: ne schlechte BEwertung. Sorry, aber wenn man den wahrscheinlich wichtigsten Teil unterschlägt wird die Aussage der Meldung total verfälscht.
Kommentar ansehen
18.10.2006 14:45 Uhr von Kashyyk online
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wollte die News nicht schreiben Ich hab die news auch gesehen und wollte sie schreiben, habe aber dann davon abgesehen weil ich es nicht geschafft hätte sie so kurz zusammenzufassen.

Die News war mir zu schwer.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leser können abstimmen: Soll Harald Schmidt für "Spiegel Daily" schreiben?
Harald Schmidt sagt überraschend "Tatort"-Teilnahme ab
Harald Schmidt wünscht sich weiterhin Angela Merkel als Bundeskanzlerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?