17.10.06 19:00 Uhr
 879
 

Biblis: Montagefehler setzt Atomkraftwerk außer Betrieb

Der Block B des Atomkraftwerks Biblis muss voraussichtlich für längere Zeit vom Netz genommen werden. Ursache dafür sind laut Umweltministerium in Wiesbaden Dübel, die nicht ordnungsgemäß installiert worden waren.

RWE als Eigner des AKWs ließ verlauten, dass man nun sämtliche Rohraufhängungen, die von diesem Montagefehler betroffen sein könnten, untersuchen lassen wolle. Dabei spricht RWE von 3.500 bis 4.000 Dübeln, ohne eine Zeitangabe über die Dauer zu machen.

Im aus Wartungsgründen seit September ausgeschalteten Block A waren die fehlerhaften Montagen festgestellt worden. Sinn der Rohraufhängungen, bei denen der Fehler auftrat, ist der Schutz vor Erdbeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Betrieb, Atomkraftwerk, Montag, Atomkraft
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2006 21:24 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tickende Zeitbombe: Wenn die schon nicht in der Lage sind ein paar Dübel ordnungsgemäß anzubringen, dann möchte ich fast gar nicht wissen, was die da noch so alles vermurksen.

Schaltet dieses Ding endlich ab!
Kommentar ansehen
18.10.2006 00:49 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pippin: Sehe ich genauso wie Du.

Komisch das in diesem Nachrichtenthread die üblichen "Hurra Atomkraftfanboys" sich nicht zu Wort melden.

Abschalten so schnell es geht! Es gibt genug Energie von Luft, Wasser und Sonne!
Kommentar ansehen
18.10.2006 04:32 Uhr von Knossi76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Jahrelang haben die sitzblockadig gegen Kernkraftwerke protestiert.
Und nun?
Ein paar fehlerhafte Dübel machen das Teil zu.
*grins*
Kommentar ansehen
18.10.2006 07:38 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Spaßbürger: Moin, da bin ich!

An dem Beispiel kann man mal wieder sehen, WIE heftig die Sicherheitsvorkehrungen in dt. Atomkraftwerken sind.

Die kümmern sich sogar um so einen Kleinkram wie Dübel. Die auch noch erbebensicher sein sollen - in Deutschland!
Kommentar ansehen
18.10.2006 09:10 Uhr von holy_macaroni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da bin ich die 2te Moin,

wie Mr.Gato schon gesagt hat, sind die Sicherheitsvorkehrungen enorm, da das KW selbst erdbebensicher ist. Und ich wüßte gerne was "nicht ordnungsgemäß installiert" heißt. Vermutlich gibst auch nur geringe Abweichungen der Normwerte, aber das kann eh keiner sagen...

Des Weiteren würde ich mich auch nicht als "Atomkraftfanboy" bezeichnen, aber nennt mir mal eine vernünftige Alternative.
Ich kann kaum sagen, dass Windkraftanlagen zur Verschönerung der Landschaft beitragen, geschweige denn effizient sind.
Vielleicht solltet ihr euch auch mal mit der technischen Seite auseinandersetzen, um mal festzustellen wie aufwendig es ist den Strom der Windkraftanlagen in das Stromnetz einzuspeisen.

Dazu kommt noch, das Wind keine konstanten Werte liefert.
Beispiel: Es ist windig und die Windkraftanlagen laufen auf Hochtouren. Dafür kann evtl. ein Kraftwerk runtergefahren werden. Aber wenn der Wind dann abnimmt muss das Kraftwerk wieder hochgefahren werden. Und dabei geht soviel Energie flöten, dass es eigentlich Schwachsinn ist.

Dazu kommt noch, dass wieder alle meckern, weil Strom noch teurer wird.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?