17.10.06 10:14 Uhr
 12.257
 

Auch andere Reifengrößen als die im Fahrzeugschein eingetragenen sind zulässig

Wer vor einem Jahr sein Auto gekauft hat, wird im Fahrzeugschein üblicherweise nur noch eine zugelassene Reifengröße finden.

Dennoch muss man nicht auf die angegebenen Werte allein setzen, wenn man sich jetzt Winterreifen besorgen möchte. Im Fahrzeug selbst oder in den Unterlagen, die mitgeliefert wurden, werden noch andere Reifengrößen genannt, die benutzt werden dürfen.

Vom TÜV-Süd kann man zudem gegen eine Gebühr eine bestätigte Übersicht über die zugelassenen Reifengrößen für sein Fahrzeug bekommen. Auch Werkstätten und der Fachhandel sollten entsprechende Auskunft geben können.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Fahrzeug, Reifen
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2006 11:59 Uhr von nemesis128
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: das sollte eigentlich klar sein.
Auch die früher in den Papieren eingetragene Produktbindung gilt heute nur noch bei Motorrädern.
Kommentar ansehen
17.10.2006 12:47 Uhr von franz_suderich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
UND WO BLEIBT: Das "Deutschland: Auch andere..."

Das muss doch sein - ist ja sonst auch bei jeder Drecksnews jetzt die Region im Titel (die (der) Checker fügen es ja immer automatische ein)

Wir haben ja genug Zeichen übrig.
Kommentar ansehen
17.10.2006 13:59 Uhr von aCute
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nix neues: is doch ein alter hund, was in den nachrichten steht
Kommentar ansehen
17.10.2006 17:25 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nemesis128: Das Problem ist, daß in den für teures Geld neuentwickelten Papieren nur noch eine Reifengröße eingetragen werden kann. Die zweite Reifengröße für Winterreifen paßt schlichtweg nicht mehr rein. Zum Glück muß AFAIK die Polizei nachweisen, daß man nicht zugelassene Reifen drauf hat.
Kommentar ansehen
17.10.2006 22:47 Uhr von tastenkrueppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine News Es gibt genügend Felgen mit Allgemeiner Betriebserlaubnis (ABE) für eben diese Felgen mit bestimmten Reifengrößen, die bei einer Felge anderer Größe als im Fahrzeugschein eingetragen natürlich anders sind. Einfach die ABE mitnehmen, die dann quasi den Fahrzeugschein erweitert und fertig.

Zitat Tasko: "...Zum Glück muß AFAIK die Polizei nachweisen, daß man nicht zugelassene Reifen drauf hat..."

Die Polizei selbst nicht, das macht ein Gutachter. Die Polizei kann dir beim Verdacht schon den Wagen abschleppen lassen. Ist alles korrekt, kommen auch keine weiteren Kosten auf dich zu, und du hast den Wagen ohne weitere Probleme nach ein paar Tagen (oder Wochen?) wieder.

Wie du dich in der Zwischenzeit fortbewegst, ist denen völlig schnurz. Eine Entschuldigung oder Entschädigung gibt es nicht.

Darüber haben sich schon einige Tuner geärgert, die sich an die Spielregeln von StVO und StVZO halten.

Liebe Grüße

Tastenkrueppel
Kommentar ansehen
18.10.2006 10:59 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tastenkrueppel: Soll das heißen, daß ich Gefahr laufe, wegen meinen Winterreifen abgeschleppt zu werden?
Bei (offensichtlichen) Tuning-Teilen ist das was anderes, zumal derzeit (bzw. bis vor kurzem) zwei Reifengrößen Platz haben und noch mehr im Kommentar stehen können. Wenn die Dinger dann nicht drinstehen und keine ABE vorgelegt werden kann, haben die Polizisten Recht. Aber zukünftig kann nur eine einzige Größe angegeben werden. Das heißt für die meisten Autos, daß man entweder im Sommer oder im Winter Reifen drauf hat, die nicht (mehr) eingetragen sind.
Kommentar ansehen
18.10.2006 13:41 Uhr von aCute
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei stink normalen reifen werden die dich mit sicherheit erst garnicht anhalten :P
Kommentar ansehen
18.10.2006 20:15 Uhr von Kandis2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einziger Nachteil: ist, dass man - je nach Formulierung in der ABE - die anderen Größen in den Schein eintragen lassen muss.
Da gibt es m.E. noch Verbesserungsbedarf.
Kommentar ansehen
18.10.2006 20:30 Uhr von tastenkrueppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tasko: Irgendwie verstehe ich den Hintergrund deiner Frage nicht. Hast du dir ins Blaue hinein in einem Baumarkt einfach ein paar Winterreifen gekauft, ohne auf die Größe zu achten?

Das wär natürlich ein Fehler.

Ich würde vorschlagen, wir tauschen uns mal per PN darüber aus.

Liebe Grüße

Tastenkrueppel
Kommentar ansehen
20.10.2006 17:17 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tastenkrueppel: Mußt nur noch antworten...;-)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?