17.10.06 08:15 Uhr
 8.195
 

Wissenschaftler behauptet, dass Nordkorea eine H-Bombe testen wird

Kim Myong-chol, nordkoreanischer Wissenschaftler und von den Medien gemeinhin als inoffizieller Sprecher Kim Jongs II. bezeichnet, hat in einem Radiointerview behauptet, dass sein Land eine Wasserstoffbombe besäße und diese testen werde.

Als er gefragt wurde, ob er Beweise für diese Behauptung hätte, sagte er, dass man deswegen die Bombe ja testen werde. Myong-chol drohte damit, New York und Tokyo "niederzubrennen", sollte es weitere Provokationen der Bush-Regierung geben.

Ein südkoreanischer Minister sagte, man sollte die Aussagen ignorieren. Der Wissenschaftler selbst behauptet allerdings, eng mit den Behörden in Pjöngjang zusammenzuarbeiten und dass seine Kommentare die Haltung der Führung widerspiegeln würden.


WebReporter: DonDan
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wissenschaft, Bombe, Nordkorea, Wissen
Quelle: times.hankooki.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2006 08:43 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein Treibsatz für eine H-Bombe soll nur letztens getestet worden sein.
Deshalb war die Sprengkraftnur 1MT groß.
Große Nukes wurden schon vor Jahren in Pakistan getestet.
Vielleicht sind sie weiter in der Forschung als vermutet und können auch kleine taktische Bomben bauen (Atomgranaten etc.)
Kommentar ansehen
17.10.2006 08:54 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
usambra: bitte keine falschinformationen verbreiten, die bombe hatte eine KT keine MT! danke.

ich glaube nicht an ein nordkoreanisches atomwaffenprogramm , jedenfalls nicht wenn ich keinen pilz sehe.
Kommentar ansehen
17.10.2006 10:03 Uhr von elfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Job: also ich würde auch mal aufpassen ich glaub wenn USA... und die anderen Druck ausüben wird er nicht dreimal überlegen was er tut er is bestimmt son Psycho ....


KEEP CLEAN ^^
Kommentar ansehen
17.10.2006 10:29 Uhr von DeeSeL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Propaganda: Ich gaube die erzählen viel wenn der Tag lang ist. Erst wenn die wirklich mal beweise für ihre angebliche Macht haben, dann werde ich denen auch glauben.
Kommentar ansehen
17.10.2006 10:51 Uhr von Hated_one
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@science: ich brauch nur EINEN beweis, der NICHT von bush kommt ;)
Kommentar ansehen
17.10.2006 10:56 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhh: sollen die es da wirklich zu bunt treiben, muss man die entsprechenden führungspersonen eben aus dem verkehr ziehen, ganz einfach.
Wenn die meinen, die als so kleines drecks land könnten die ganze Welt jetzt bedrohen, dann müssen sie eben weg^^ und ehrlich, die wenn eine rakete losschicken, sind schon 10 dorthin unterwegs.
einen erstschlag würden die auf keinenfall überleben, da dies die totale termonukleare auslöschung nordkoreas zur folge hätte, und ich glaube nicht, das die das riskieren wollen, hoff ich jetzt auf jedenfall mal.
Kommentar ansehen
17.10.2006 11:04 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich steh der ganzen Sache skeptisch gegenüber, soweit ich weiß haben bisher nur die Amis bestätigt, dass es sich um einen Atomtest gehandelt hat.

Der Bush Regierung darf man aber nicht alles glauben !

Man nehme nur mal folgendes an ... die Amis stellen fest, es war kein Atomtest sonder nur eine Finte von Nordkorea ... was machen ?

Entweder man stellt NK vor der Welt bloß und es passiert nichts großartiges.
Oder man bestätigt das es sich um einen Nukleartest gehandelt hat und bekommt so endlich im Weltsicherheitsrat eine Mehrheit und NK wird unter scharfe Sanktionen gestellt!
Kommentar ansehen
17.10.2006 11:16 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tokyo wäre aber gemein... :-(: Wollt ich gern mal besuchen.
Kommentar ansehen
17.10.2006 11:26 Uhr von Quady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: Ja... und wenn Tokyo wech is is... gibts auch keine zukünftigen Godzilla Filme mehr :-/

Also Japan hat so eine großartige Kultur und Vergangenheit... ist echt besser die Japaner halten sich da raus. Soll der Bush doch selber hin wenns ihm so wichtig ist.

Ich will eigentlich auch noch nach Tokyo....

Zudem sind die Japaner doch eigentlich so erfahren genug um zu wissen WAS passiert wenn ein Pilz im eigenen Land hochgeht.
Kommentar ansehen
17.10.2006 11:39 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blazebalg Info: also um so kleiner eine Atombombe ist um so schwieriger ist sie herzustellen. Diese lassen sich gezielt gegen Truppen einsetzen, auch wenn die eigene Armee im "Feld"steht.
Deren Explosionspower kann kleiner als die größte konventionelle Bombe sein.
Und einen Atompilz sieht man bei einer unterirdischen Detonation nicht, selbst bei den größten je getesteten ABomben.
Ich denke die Gefahr das Nord Korea mit A-Waffen angreift, ist damit höher geworden.
Sie werden kaum mit Megabomben Seoul und andere Millionenstädte angreifen,
viel eher mit kleinen Bomben die stationierte US Armee.
Kommentar ansehen
17.10.2006 12:15 Uhr von gehirntumor001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen nur so weiter machen Aber sich dann nicht wundern, wenn dann ein paar cruise missiles bei kim jong il & konsorten mal an der tür anklopfen!

Jeden tag ne news über NK und die werden nur schlimmer! Also irgendwo ist die grenze erreicht, mit statements wie "New York und Tokyo "niederzubrennen"" ... übrigens kommen diese berichte/statements aus dem NK fernsehen/medien und nicht von busch, also redet euch nicht so einen mist ein.
Kommentar ansehen
17.10.2006 13:27 Uhr von MiA.MaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Todesstern ? in einem Monat schon ? ;)

und was is dann ? droht der kleine verrückte Kim dann die ganze welt plattzumachen ?

lol.... der typ hat sie doch einfach nicht mehr alle tassen im schrank.
aber ne tomahawk soll bei solchen geistigen problemen effizient und zuverlässig helfen.... hab ich gehört ;)
Kommentar ansehen
17.10.2006 13:45 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hated_one: Spaßvogel ... was hat das mit Bush zu tun?

Andere Länder haben das genauso bestätigt und selbst Nordkorea sagt das sie die Bombe haben.

Es gibt keinen Grund da noch Lügen oder sonstwas zu vermuten.

Außerdem sagt keiner der normalen Länder das sie Nordkorea angreifen, nur der Spinner aus Nordkorea wirft mit Kriegserklärungen um sich.
Kommentar ansehen
17.10.2006 15:32 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Menschenverachtende Schlächter wie Kim Jong haben nicht viel zu verlieren, also drücken sie auch wesentlich ungezwungener auf den roten Knopf."

nichts zu verlieren? ausser nicht mehr millionen menschen in nordkorea seinen willen aufzwingen zu können und ihr geld für sich zu beanspruchen.
denn dass er bei einem konflikt den kürzeren zieht, dürfte auch so dummen menschen wie ihm klar sein.

glaub kaum dass der seine macht aufs spiel setzen möchte... der giftzwerg hat wahrscheinlich irgendwelche anderen absichten als einen atomkrieg heraufzubeschwören...
vielleicht hat er einfach nen deal mit seinem freund im iran und will vom atomprogramm des iran ablenken.
Kommentar ansehen
17.10.2006 15:33 Uhr von Schweine-im-Weltall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine keline Frage: ich Frage mich wieso NK mit ihrer A-Bombe so laut angeben, ist doch irgendwie irsinn oder?
Kommentar ansehen
17.10.2006 17:54 Uhr von Natsukawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schweine-im-Weltall: Gratuliere. Du hast es erfasst. Der Irrsinn hat sogar einen Namen. Kim Jong Il. Und genau das ist der Grund, warum man Meister Kim schleunigst aus dem Universum pusten sollte.
Kommentar ansehen
17.10.2006 18:20 Uhr von Moralfetischist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was wollen die mit einer Heroin-Bombe??? Das verstehe ich jetzt nicht und ist bestimmt ein Fake!
Kommentar ansehen
17.10.2006 18:55 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe, dein post war auch ein fake :): hoffe doch, dass dir klar ist, was da H wirklich heißt, oder?
hydrogenium - lateinisch für "das wassererzeugende".

welches wasserstoffisotop nimmt man eigentlich für HBomben? "Normalen", oder schweren wie Deuterium?
Kommentar ansehen
17.10.2006 19:27 Uhr von enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: einerseits kann diese ganze bushbehauptung echt sein(also die meinung dieser leute,dass es bush alles heraufbeschwört)andererseits kann es auch einfach verdrängung sein,was ich vollkommen verstehe
mir wäre es auch lieber,wenn bush blufft aber bei atombomben und kraftwerken macht man einfach keinen spaß.

ich glaube allerdings nicht,dass sie es auch nur wagen einen atomsprengkopf auch nur in die nähe von new york zu setzen ich meine sobald noch eine atombombe irgendwo losgeht wird die ganze erde alles nötige in die wege leiten,den urheber zu naja eliminieren

ich hoffe allerdings auch,dass sie nicht new york angreifen,da ich die stadt immer schon besuchen wollte =)
Kommentar ansehen
17.10.2006 20:40 Uhr von frech-ke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön: Nordkorea hat mit uns allen Krieg.. und keiner geht hin. Denn was juckt es den Mond wenn der Hund ihn anbellt.
Dieser kleiner möchtegern Staatsmann hat jetzt endlich das erreicht was er sein Leben lang wollte.. Aufmerksamkeit..
Da er kaum größer als ne Parkuhr ist .. und darunter leidet er.. Wie schrecklich... er ist ja der einzige auf der Welt.. Spielt er halt mit ner A-Bombe. Aber so einfältig ist nicht mal der dümmste besoffene Bauer, das er nicht weiss.. Einmal aufs Knöpfchen drücken und das war es.. auch mit mir..
Kommentar ansehen
17.10.2006 20:48 Uhr von Kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JD-Fun, Tritium , überschwerer H: 2 Neutronen und 1 Proton im Kern,
H Atome verschmelzen zu Helium und der Masseverlust verwandelt sich in Energie,
die Neutronen und deren Energie werden frei
Kommentar ansehen
17.10.2006 21:08 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jd-fun: "welches wasserstoffisotop nimmt man eigentlich für HBomben? "Normalen", oder schweren wie Deuterium?"

Tritium in Form von überschwerem Wasser wird für die Produktion von spaltbarem Material herkömmlicher KernSPALTUNGSwaffen gebraucht.

Für KernFUSIONSwaffen, denn das ist eine Wasserstoffbombe, wird ein Deuterium-Tritium-Gemisch bzw. eine reine Tritiumladung verwendet.
Wobei das Gemisch eher genützt würde aufgrund der hohen Kosten.


Allerdings sollte man bei H-Bomben nie außer acht lassen, das dieser Waffentyp bis zu einer über 60-fachen Steigerung der Sprengkraft gegenüber einer herkömmlichen Spaltungsbombe fähig ist.

Und wer in der Lage ist H-Bomben zu bauen ist nicht mehr sehr weit von einer Neutronenbombe entfernt und NordKorea verfügt über die Rohstoffe für solch eine Bombe selbst !



Kurz um sollte NordKorea eine Wasserstoffbombe testen, wird man es messen können ! ! !
Kommentar ansehen
18.10.2006 00:16 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@so einige: Ihr spuckt hier die großen Töne vom "ins Universum pusten", "kaum größer als ´ne Parkuhr", "thermonukleare Auslöschung" usw. Ja, Ihr seid mutig, die Helden des Abends, wenn´s aber kracht, sitzt ihr im Luftschutzbunker und heult Eurer Mutter den Schoß voll. So ein Kindergequatsche hier, jeder übertrifft hier jeden mit Schlauheiten und radioaktiver Kreativität, aber Euer Mitleid mit den Millionen unschuldigen nordkoreanischen Zivilisten, die Ihr kollateral mittöten wollt, ist gleich Null. Ihr redet einseitig vom angeblichen Größenwahn des Kim Yong II, wißt aber nichts über die ganze Vorgeschichte, ihr glaubt Euren Medien wie der hungrige Löwe dem Stück rohen, blutigen Fleisches. Was ist mit Ahmadinedschad, ist er out, langweilig geworden, habt Ihr plötzlich keine Angst mehr vor Irans Atomprogramm und seinen angeblichen israelischen Vernichtungsplänen? Ihr schnappt Euch die Themen so heraus, wie sie Euch präsentiert werden und werdet blind für alles Andere um Euch herum, es lebe die Mediengeilheit und der Massenwahn!
Mal sehen, ob ihr in einem halben Jahr überhaupt noch wißt, wo Nordkorea liegt, wenn dann vielleicht irgendein neuer Schurkenstaat der Achse des Bösen zuteil wird. Elender Mumpitz.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?