16.10.06 21:11 Uhr
 1.098
 

Straftaten Rechtsextremer nehmen stark zu

Die von Rechtsextremisten begangenen Straftaten nehmen in Deutschland zu: Von Januar bis August überstieg die Zahl der Delikte aus diesem Bereich die Vorjahreszahl um rund 20 %, teilte das Innenministerium dem Tagesspiegel mit.

Nicht nur die Zahl solcher Delikte wächst bedrohlich, auch die Gewaltstufe ist weiter angestiegen. Aus zwei Parteien kommt jetzt der Ruf nach einer konzertierten Aktion gegen Rechts, an der alle gesellschaftlich relevanten Gruppen teilnehmen sollen.

Vertreter anderer Parteien fordern dagegen andere Maßnahmen wie beispielsweise mehr politische Aufklärung oder konsequentere strafrechtliche Verfolgung.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Recht, Straftat, rechtsradikal
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

50 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2006 21:38 Uhr von stellung69
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Straftaten Rechtsextremer nehmen stark zu?? Wie geht das denn? Haben die Straftaten zuviel gegessen oder bewegen sie sich zu wenig? Ich will das jetzt wissen..........
Kommentar ansehen
16.10.2006 22:06 Uhr von Lonezealot
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vergleiche: Es muss doch irgendwie eine Möglichkeit geben auch DAS noch herunterzuspielen.

Am besten man vergleicht Deutschland mit anderen Ländern und sagt dann das es im Vergleich doch wirklich nicht so schlimm sei.
Oder man vergleicht es mit linker Gewalt, das ist immer am einfachsten und auch gerne von der rechten Fraktion praktiziert.

Ausserdem stuft man fremdenfeindliche Delikte einfach "nur" noch als Körperverletzung ohne fremdenfeindliches Motiv ein.

Zerstörung und Schändung von jüdischen Friedhöfen ordent man einfach nur dem Vadalismus zu (das geschieht bereits!).

Nach bereinigter Statistik siehts dann wieder ganz ruhig aus.

Bleibt das Problem "nationalbefreite Zonen" im Osten Deutschlands, aber das ist dann nur eine marginale Randerscheinung.

Nur dürfen Leute dann nie SSN lesen, da sieht man nämlich wie es zum Teil wirklich in den Köpfen einiger Leute vorgeht.

Übrigens, das war KEINE Ironie.
Kommentar ansehen
16.10.2006 22:18 Uhr von mutanto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der klaus: du bist soo geil.

immer schön pauschalisieren und auf die bösen linken zeigen. LOL !
so nach dem motto: ich hau meiner freundin auch mal so richtig fresse voll, damit die alte endlich mal das maul hält - denn meine mutter hat mir damals auch den arsch versohlt wenn ich frech war....

ich liebe es, wenn menschen die gewalt der eigenen seite herunterspielen und mit erhobenen zeigefinger auf die anderen zeigen.

ps: neulich war ich mal aus neugier auf dem offizielen npd forum - dort gibt es einen thread extra zu den vorkommnisen in der schule in parey. wird natürlich heruntergespielt - und im 2. oder 3. kommentar folgt dann natürlich der angriff auf die ausländer. zwei seiten weiter dann der übliche pauschalangriff auf die "systemparteien".

ps2: habt ihr mal gesehen, wie der grenzverlauf deutschlands auf npd.de ist ? da hat wohl der zeichner noch platz gelassen für künftige einverleibungen?

sehr seltsame typen, diese rechten
Kommentar ansehen
16.10.2006 22:20 Uhr von mutanto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na, hast du ja direkt: auf meinen post geantwortet.. wenn auch unbeabsichtigt ...
Kommentar ansehen
16.10.2006 22:21 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zuviele: Die Morde und Mordversuche die aufs Konto von Rechtsextremen gehen kann man leider nicht so handlich posten, hier mal ein link:

http://www.trend.infopartisan.net/...

Keiner will linke Gewalt herunterspielen aber es geht jetzt HIER nichts um Aufrechnen.
Solche Rechenspiele werden auch in anderem Zusammenhang gerne gemacht, übrigens vom gleichen Klientel.
Kommentar ansehen
16.10.2006 22:24 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@klaus: schön kopiert.
könntest das nächste mal wenigstens die quelle angeben. :http://bb.focus.msn.de/...
;-)
Kommentar ansehen
16.10.2006 22:28 Uhr von mutanto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hey klaus: hast du die quelle gelesen ? dort wird von 8000 rechten straftaten berichtet. im vergleich dazu 206 linksmotivierte.
da fällt doch eine tendenz auf, oder ?

übrigens: es ist selbstverständlich "IN" gegen rechte zu sein. das war so, das ist so, und das muss auch so sein.

meiner meinung nach - wie übrigens dein post zu lesen gibt - werden die straftaten des linken spektrums weeeit zurückgehen, wenn es keine rechten nazi aufmärsche usw gibt.

ps: 1.mai = ist mir auch unbegreiflich
Kommentar ansehen
16.10.2006 22:32 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau: die linken sind eh viel schlimmer! da braucht man die rechtsextremen praktisch gar nicht beachten... die sind sowieso im grunde ganz tolle kerle! :P
Kommentar ansehen
16.10.2006 22:32 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Thema Tote: 1) 07.10.1990 Andrzej Fratczak, Lübbenau (Brandenburg)

2) 25.11.1990 Amadeu Antonio Kiowa, 28 Jahre, Eberswalde (Brandenburg)

3) 11.12.1990 Klaus-Dieter Reichert, 24 Jahre, Berlin-Lichtenberg

4) 28.12.1990 Nihad Yusufoglu, 17 Jahre, Hachenburg (Rheinland-Pfalz)

5) 31.12.1990 Obdachloser, 31 Jahre, Flensburg (Schleswig-Holstein)

6) 01.01.1991 Alexander Selchow, 21 Jahre, Göttingen (Niedersachsen)

7) 06.04.1991 Jorge João Gomondai, 28 Jahre, Dresden (Sachsen)

8) 04.06.1991 Helmut Leja, 39 Jahre, Kästorf (Niedersachsen)

9) 16.06.1991 Agostinho Comboio, Friedrichshafen (Baden-Württemberg)

10) 19.09.1991 Samuel Kofi Yeboah, 27 Jahre, Saarlouis (Saarland)

11) 03.12.1991 Gerd Himmstädt, 30 Jahre, Hohenselchow (Brandenburg)

12) 12.12.1991 Timo Kählke, 29 Jahre, Meuro (Brandenburg)

13, 14,15) 31.01.1992 dreiköpfige Familie aus Sri Lanka, Lampertheim (Hessen)

16) 04.03.1992 Matthias Knabe, 23 Jahre, Gifhorn (Niedersachsen)

17) 15.03.1992 Dragomir Christinel, 18 Jahre, Saal (Mecklenburg-Vorpommern)

18) 18.03.1992 Gustav Schneeclaus, 53 Jahre, Buxtehude (Niedersachsen)

19) 19.03.1992 Ingo Finnern, 31 Jahre, Flensburg (Schleswig-Holstein)

20) 04.04.1992 Erich Bosse, Hörstel (Nordrhein-Westfahlen)

21) 24.04.1992 Nguyen Van Tu, 29 Jahre, Berlin

22) 09.05.1992 Thorsten Lamprecht, 23 Jahre, Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

23) 01.07.1992 Emil Wendtland, 50 Jahre, Neuruppin (Brandenburg)

24) 08.07.1992 Sadri Berisha, 56 Jahre, Ostfildern-Kemnat (Baden-Württemberg)

25) 01.08.1992 Dieter Klaus Klein, 49 Jahre, Bad Breisig (Rheinland-Pfalz)

26) 03.08.1992 Ireneusz Szyderski, 24 Jahre, Stotternheim (Thüringen)

27) 24.08.1992 Frank Bönisch, 35 Jahre, Koblenz (Rheinland-Pfalz)

28) 05.09.1992 Günter Schwannecke, 58 Jahre, Berlin-Charlottenburg

29) 24.10.1992 Waldtraud Scheffler, Geierswalde (Sachsen)

30) 07.11.1992 Rolf Schulze, 52 Jahre, Lehnin (Brandenburg)

31) 13.11.1992 Karl Hans Rohn, 53 Jahre, Wuppertal (Nordrhein-Westfahlen)

32) 21.11.1992 Silvio Meier, 27 Jahre, Berlin

33) 23.11.1992 Bahide Arsaln, 51 Jahre, Mölln (Schleswig-Holstein)

34) 23.11.1992 Yeliz Arslan, 10 Jahre, Mölln (Schleswig-Holstein)

35) 23.11.1992 Ayse Yilmaz, 14 Jahre, Mölln (Schleswig-Holstein)

36) 18.12.1992 Hans-Jochen Lommatsch, 51 Jahre, Oranienburg (Brandenburg)

37) 27.12.1992 Sahin Calisir, 20 Jahre, Meerbusch (Nordrhein-Westfalen)

38) 18.01.1993 Karl Sidon, 45 Jahre, Arnstadt (Thüringen)

39) 24.01.1993 Mario Jödecke, Schlotheim (Thüringen)

40) 25.02.1993 Mike Zerna, 22 Jahre, Hoyerswerda (Sachsen)

41) 09.03.1993 Mustafa Demiral, Mülheim/Ruhr (Nordrhein-Westfalen)

42) 12.03.1993 Hans-Peter Zarse, 18 Jahre, Uelzen (Niedersachsen)

43) 26.04.1993 Matthias Lüders, 23 Jahre, Obhausen (Sachsen-Anhalt)

44) 26.05.1993 Jeff Dominiak, 25 Jahre, Waldeck (Hessen)

45) 29.05.1993 Gürsün Ince, 27 Jahre, Solingen (Nordrhein-Westfalen)

46) 29. 05.1993 Hatice Genc, 18 Jahre, Solingen (Nordrhein-Westfalen)

47) 29. 05.1993 Gülüstan Öztürk, 12 Jahre, Solingen (Nordrhein-Westfalen)

48) 29. 05.1993 Hülya Genc, 9 Jahre, Solingen (Nordrhein-Westfalen)

49) 29. 05.1993 Saime Genc, 4 Jahre, Solingen (Nordrhein-Westfalen)

50) 05.06.1993 Horst Hennersdorf, 37 Jahre, Fürstenwalde (Brandenburg)

51) Oktober 1993 Obdachloser, 33 Jahre, Marl (Nordrhein-Westfalen)

52) 28.07.1993 Hans-Georg Jakobson, 35 Jahre, Strausberg (Brandenburg)

53) 19.11.1993 Michael Gäbler, 18 Jahre, Zittau (Sachsen)

54) 07.12.1993 Kolong Jamba, 19 Jahre, Buchholz (Niedersachsen)

55) 28.05.1994 Klaus R., 43 Jahre, Leipzig (Sachsen)

56) 23.07.1994 Beate Fischer, 32 Jahre, Berlin-Reinikendorf

57) 26.07.1994 Jan W., 45 Jahre, Berlin

58) 06.08.1994 Gunter Marx, 42 Jahre, Velten (Brandenburg)

59) 06.11.1994 Piotr Kania, 18 Jahre, Rotenburg/Fulda (Hessen)
Kommentar ansehen
16.10.2006 22:33 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fortsetzung: 60) 05.02.1995 Horst Pulter, 65 Jahre, Velbert (Nordrhein-Westfalen)

61) 03.04.1995 Peter T., 24 Jahre, Hohenstein/Ernstthal (Sachsen)

62) Juli 1995 Dagmar Kohlmann, 25 Jahre

63) 07.09.1995 Klaus Peter Beer, 48 Jahre, Amberg (Bayern)

64) 18.01.1996 Maiamba Bunga, Lübeck (Schleswig-Holstein)

65) 18.01.1996 Nsuzana Bunga, Lübeck (Schleswig-Holstein)

66) 18.01.1996 Françoise Makodila, Lübeck (Schleswig-Holstein)

67) 18.01.1996 Christine Makodila, Lübeck (Schleswig-Holstein)

68) 18.01.1996 Miya Makodila, Lübeck (Schleswig-Holstein)

69) 18.01.1996 Christelle Makodila, Lübeck (Schleswig-Holstein)

70) 18.01.1996 Legrand Makodila, Lübeck (Schleswig-Holstein)

71) 18.01.1996 Jean-Daniel Makodila, Lübeck (Schleswig-Holstein)

72) 18.01.1996 Rabia El Omari, Lübeck (Schleswig-Holstein)

73) 18.01.1996 Sylvio Amoussou, Lübeck (Schleswig-Holstein)

74) Februar 1996 Patricia Wright, 23 Jahre, Bergisch Gladbach (Nordrhein-Westfalen)

75) 20.02.1996 Sven Beuter, 23 Jahre, Brandenburg/Havel (Brandenburg)

76) 15.03.1996 Martin Kemming, 26 Jahre, Dorsten-Rhade (Nordrhein-Westfalen)

77) 08.05.1996 Bernd G., 43 Jahre, Leipzig-Wahren (Sachsen)

78) 13.07.1996 Boris Morawek, 26 Jahre, Wolgast (Mecklenburg-Vorpommern)

79) 19.07.1996 Werner Weickum, 44 Jahre, Eppingen (Baden-Württemberg)

80) 01.08.1996 Andreas Götz, 34 Jahre, Eisenhüttenstadt (Brandenburg)

81) 23.10.1996 Achmed Bachir, 30 Jahre, Leipzig (Sachsen)

82) 02.05.1997 Phan Van Toau, 42 Jahre, Fredersdorf (Brandenburg)

83) 08.02.1997 Frank Böttcher, 17 Jahre, Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

84) 13.02.1997 Antonio Melis, 37 Jahre, Caputh (Brandenburg)

85) 23.02.1997 Stefan Grage, Autobahn-Parkplatz Roseburg (Schleswig-Holstein)

86) 17.04.1997 Olaf Schmidke, Berlin-Treptow

87) 17.04.1997 Chris Danneil, Berlin-Treptow

88) 22.04.1997 Horst Gens, 50 Jahre, Sassnitz (Mecklenburg-Vorpommern)

89) 08.05.1997 Augustin Blotzki, 59 Jahre, Königs Wusterhausen (Brandenburg)

90) 23.09.1997 Mathias Sch., 39 Jahre, Cottbus (Brandenburg)

91) 27.09.1997 Georg V., 46 Jahre, Cottbus (Brandenburg)

92) 17.10.1997 Josef Anton Gera, 59 Jahre

93) 26.03.1998 Jana Georgi, 14 Jahre, Saalfeld (Thüringen)

94) 29.12.1998 Nuno Lourenco, Leipzig (Sachsen)

95) 13.02.1999 Farid Guendoul (alias Omar Ben Noui), 28 Jahre, Guben (Brb.)

96) 17.03.1999 Egon Effertz, Duisburg (Nordrhein-Westfalen)

97) 09.08.1999 44-jähriger Mann, Eschede (Niedersachsen)

98) 15.08.1999 Carlos Fernando, 35 Jahre, Kolbermoor (Bayern)

99) 03.10.1999 Patrick Thümer, 17 Jahre, Hohenstein-Ernstthal (Sachsen)

100) 06.10.1999 Kurt Schneider, 38 Jahre, Berlin-Lichtenberg

101) 01.11.1999 Daniela Peyerl, 18 Jahre, Bad Reichenhall (Bayern)
Kommentar ansehen
16.10.2006 22:34 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fortsetzung 2: 102) 01.11.1999 Karl-Heinz Lietz, 54 Jahre, Bad Reichenhall (Bayern)

103) 01.11.1999 Horst Zillenbiller, 60 Jahre, Bad Reichenhall (Bayern)

104) 01.11.1999 Ruth Zillenbiller, 59 Jahre, Bad Reichenhall (Bayern)

105) 31.01.2000 Bernd Schmidt, 52 Jahre, Weißwasser (Sachsen)

106) 29.04.2000 Helmut Sackers, 60 Jahre, Halberstadt (Sachsen-Anhalt)

107) 25.05.2000 Dieter Eich, 60 Jahre, Berlin-Pankow

108) 31.05.2000 Falko Lüdtke, 22 Jahre, Eberswalde (Brandenburg)

109) 11.06.2000 Alberto Adriano, 39 Jahre, Dessau (Sachsen-Anhalt)

110) 24.06.2000 Klaus-Dieter Gerecke, Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern)

111) 09.07.2000 Jürgen S., 52 Jahre, Wismar (Mecklenburg-Vorpommern)

112) 27.07.2000 Norbert Plath, 51 Jahre, Ahlbeck (Mecklenburg-Vorpommern)

113) 12.09.2000 Malte Lerch, 45 Jahre, Schleswig (Schleswig-Holstein)

114) 04.11.2000 Belaid Baylal, 42 Jahre, Belzig (Brandenburg)

115) 25.11.2000 Eckhardt Rütz, 38 Jahre, Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern)

116) 28.03.2001 Willi Worg, 38 Jahre, Milzau (Sachsen-Anhalt)

117) 22.04.2001 Mohammed Belhadj, 31 Jahre, Jarmen (Mecklenburg-Vorp.)

117) 26.03.2001 Fred Blanke, 51 Jahre, Grimmen (Mecklenburg-Vorpommern)

118) 09.08.2001 Klaus-Dieter Harms, Wittenberge (Brandenburg)

119) 09.08.2001 Dieter Manzke, 61 Jahre, Dahlewitz (Brandenburg)

120) 09.09.2001 Arthur Lampel, 18 Jahre, Bräunlingen (Baden-Württemberg)

121) 06.11.2001 Ingo B., 36 Jahre, Berlin

122) 15.05.2002 Klaus Dieter Lehmann, 19 Jahre, Neubrandenburg (MV)

123) 25.05.2002 Kajrat Batesov, 24 Jahre, Wittstock (Brandenburg)

124) 01.06.2002 Roland Masch, 29 Jahre, nahe des Ortes Neu Mahlisch (Brb.)

125) 12.07.2002 Marinus Schöberl, 17 Jahre, Potzlow (Brandenburg)

126) 09.08.2002 Ahmet Sarlak, 19 Jahre, Sulzbach (Saarland)

127) 27.01.2003 Hartmut Balzke, 48 Jahre, Erfurt (Thüringen)

128) 29.03.2003 Enrico Schreiber, 25 Jahre, Frankfurt/Oder (Brandenburg)

130) 20.12.2003 Viktor F., 15 Jahre, Heidenheim (Baden-Württemberg)

131) 20.12.2003 Aleksander S., 17 Jahre, Heidenheim (Baden-Württemberg)

132) 20.12.2003 Waldemar I., 16 Jahre, Heidenheim (Baden-Württemberg)

133) 21.01.2004 Oleg V., 27 Jahre, Gera/Bieblach-Ost (Thüringen)

134) 07.01.2005 Oury Jalloh, 21 Jahre, Dessau (Sachsen-Anhalt)

135) 28.03.2005 Thomas Schulz, 32 Jahre, Dortmund (Nordrhein-Westfalen)

136) 01.07.2005 NN, 44 Jahre, Essen (Nordrhein-Westfalen, Quelle: >klick)

auch kopiert: http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/...
Kommentar ansehen
16.10.2006 22:49 Uhr von *Flip*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL 3/4 von diesen "Straftaten" sind eh Verstöße: gegen das Tragen verbotener Symbole.

Wenn ich das Schwarzfahren von jeden Antifa -[edit] als Straftat in Statistiken einfließen lasse, dann haben wir auch 20% + X Wachstum von linksextremen Straftaten.

Tschau
Kommentar ansehen
16.10.2006 22:50 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der Klaus: Auch der Dümmste müsste schon begriffen haben auf wessen Seite du stehst, lass gut sein.

Jetzt fehlt nur noch das übliche Bestreiten der rechten Gesinnung und Beschimpfungen.
Kommentar ansehen
16.10.2006 22:53 Uhr von *Flip*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Der Klaus Rechts ungleich Rechtsextrem: :-)
Kommentar ansehen
16.10.2006 23:12 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch noch opfer rechter gewalt: kann ich natürlich anführen, wenn klaus hier von todesopfern einer auch längst "aufgelösten" radikalen terror-organisation spricht:
mindestens 5,29 millionen juden und unzählige behinderte,geisteskranke, zigeuner, zeugen jehovas, homosexuelle, gewerkschafter und politische gegner
ein "paar" bekannte waren auch darunter: http://de.wikipedia.org/...
+etwa 55 millionen opfer eines von nazi-deutschland angezettelten weltkrieges
Kommentar ansehen
17.10.2006 00:13 Uhr von black.night
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das ein Wunder? Ich bin absolut kein Vertreter der Rechtsparteien, aber bei den Zuständen in Deutschland ist das kein Wunder, dass der Rechtsextremismus zunimmt.
Die Straftaten reicht zwar bis in alle Gesellschaftslagen, aber der überwiegende Teil wird trotzdem von den Randgruppen begangen die wohl keinen weiteren ausweg mehr sehen als solche Gewalttaten auszüben. Das ist wirklich sehr bedückend finde ich.
Aber vielleicht geschieht ja bald mal was von Seiten der Regierung her. Sonst haben wir in einigen Jahren ein riesen Problem in Deutschland.
Kommentar ansehen
17.10.2006 00:37 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Klaus: vergisst in seinem rechten Wahn mal wieder, dass der Herr Schleyer einem Nazi zum Opfer gefallen ist. Der Herr Horst Mahler war jedenfalls zu dieser Zeit noch Teil der RAF... Davon abgesehen, dass in den letzten 16 Jahren in Deutschland weit über 100 Menschen nachweislich durch rechte Gewalt gestorben sind. Aber wenn man bis 1977 zurückgeht, um EIN Todesopfer zu finden, dass man wenigstens ansatzweise den Linken unterschieben kann, dann ist ja durch Aufrechnung bewiesen, dass alle, die vor den Rechtsextremen warnen, nur hysterische, scheuklappentragende Spinner sind...

Und Flip versucht ihn noch zu bestätigen, indem er wieder fälschlicherweise versucht, Gewalttaten zu minderen Delikten runterzuspielen. Dann nochmal der obligatorische Zeigefinger in Richtung Linke und die zum 100sten Mal aufgewärmte Sage von der gewalttätigen Antifa... Es ist langweilig, wie durchschaubar die Neonazis doch immer wieder sind...
Kommentar ansehen
17.10.2006 01:32 Uhr von DarrylW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Gefahr für diesen Staat geht nur von rechts aus!

Beweis? Als die RAF in den 70er Jahren ihre Aktionen durchführten, gab es in der Bevölkerung keinerlei Rückhalt für deren Aktionen, auch gegenwärtig steht kaum jemand hinter dem, was z.B. die Antifa tut, vor allem dann, wenn es mit Randale zu tun hat.

Ganz anders rechts.

Da gibt es z.T. breite Zustimmung ganzer Regionen (oft im Osten, aber nicht nur dort!), man brauche sich nur die Wahlergebnisse der Wahlen in Sachsen oder Mecklemburg-Vorpommern anzusehen - DA kommt die echte Gefahr her, nicht von ein paar ultralinken Chaoten...
Wer immer nur auf links zeigt, um von rechts abzulenken, ist wahrscheinlich auch rechts!

Deuschland ist 1945 mit einem Kater aufgewacht, der bis heute nachwirkt - trotzdem gibt es immer noch Idioten, die das braune Gebräu saufen wollen!
Daran muss ich immer denken, wenn ich wieder so eine ´Deutschland erwache!´ - Kritzelei irgendwo sehe!
Kommentar ansehen
17.10.2006 05:46 Uhr von SimTemp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Linke bereiten mir keine Sorge: Sicher ist auch Gewalt von Linksextremen zu verurteilen. Aber man sollte auch schauen gegen wen sich Linke Gewalt richtet.

Als Behinderter, als Linker, als Schwuler, als jemand mit nicht weißer Hautfarbe oder als Ausländer würde ich mir erstmal keine Sorgen über linksextreme machen. Aber für die rechtsextremen bin ich ein "Feind" und jederzeit potentielles Opfer. In den No-Go-Areas im Osten würde ich mich als jemand, der zu einer dieser Gruppen gehört, nicht sicher fühlen.
http://www.faz.net/...~E81B4A5A106A14CACB3FFE8937EB0BCF4~ATpl~Ecommon~Scontent.html
http://www.tagesspiegel.de/...
http://www.zeit.de/...
http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/...
Kommentar ansehen
17.10.2006 08:13 Uhr von htw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wo nehmen sie zu? http://www.faz.net/...~E730B0C3D59134B3F838421165E9F8CA2~ATpl~Ecommon~Sdetail_image~Aimg~E4.html?back=/s/Rub61EAD5BEA1EE41CF8EC898B14B05D8D6/Doc~E730B0C3D59134B3F838421165E9F8CA2~ATpl~Ecommon~Sspezial%C2%A7Phtml

Gut das die Mittel für Initiativen gegen rechts nächstes Jahr auslaufen. Dann dürfen die ignoranten Politiker in Braunland die Mittel verschwenden, oder im Falle das sie selbst Nazis sind, gleich für rechte Projekte (Heimatvereine in MV oder Sachsen) einsetzen.
Kommentar ansehen
17.10.2006 08:28 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@black.night: "Ich bin absolut kein Vertreter der Rechtsparteien, aber bei den Zuständen in Deutschland ist das kein Wunder, dass der Rechtsextremismus zunimmt. "

Das ist so der Stil den auch die nationalzeitung verwendet um rechte Gewalt zu erklären.
Schnelle, griffige Erklärungen.

"Die Straftaten reicht zwar bis in alle Gesellschaftslagen, aber der überwiegende Teil wird trotzdem von den Randgruppen begangen die wohl keinen weiteren ausweg mehr sehen als solche Gewalttaten auszüben."

Ist das dann der moderne Volkszorn?

"Aber vielleicht geschieht ja bald mal was von Seiten der Regierung her. Sonst haben wir in einigen Jahren ein riesen Problem in Deutschland."

Ist das jetzt noch kein Riesenproblem?
Mehr als 8000 rechtsextreme Straftaten in diesem Jahr bisher.

Das einzige was hilft ist Aufklärung und harte Strafen.
Kommentar ansehen
17.10.2006 10:05 Uhr von BenPoetschke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weiter so: und wir sind gleich wieder bei Kain und Abel.
Zum glück gabs damals kein zelluloid, kein video, kein garnichts, nur Märchenerzähler.
Ignoriert am Besten den einzamen reiter, der bringt nur Provokation ins spiel.
Kommentar ansehen
17.10.2006 10:05 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hihi: der Klaus schafft es doch immer wieder... Da habe ich gedacht, nein, der Klaus ist wirklich bloß ein konservativer Stammtischrechter, der gegen Ausländer stänkert, weil er im Fußballbverein als Aushilfstrainer nicht den absolutistischen Monarchen spielen durfte. Hab ich aber anscheinend falsch gedacht, denn mit jeder weiteren Äußerung stellt er sich mehr und mehr ins rechtsradikale Abseits. Natürlich sind die armen kleinen Neonazis nur wegen der vielen gemeinen Linken und pösen Ausländer so gewalttätig. Deswegen werden die meisten Straftaten ja auch in Gegenden begangen, mit einem Ausländeranteil von weniger als 5% an der Bevölkerung. Deswegen richten sich viele der Straftaten ja auch gegen Buchhändler, Journalisten, Politiker, Obdachlose, Behinderte, Prostituierte und jüdische Friedhöfe, die alle für ihr enormes Gewaltpotential bekannt sind. Neulich, ich gehe nichtsahnend die Straße runter, steht plötzlich so ein Friedhof vor mir!!.... Im Übrigen wäre ich vorsichtig, der Klaus. Wenn du es weiter leugnest, gehörst du vielleicht bald zu der Minderheit an Opfern rechter Gewalt, die wegen Verleugnung oder Ausstieg aus der Szene von ihren eigenen Leuten mundtot gemacht werden sollen... ;-)
Kommentar ansehen
17.10.2006 10:14 Uhr von BenPoetschke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Wahrheit liegt: wie so oft, in der "Mitte"?

http://img96.imageshack.us/...
Kommentar ansehen
17.10.2006 10:18 Uhr von BenPoetschke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es: nach ihm ginge, müsste man auch die deutsche Sprache verbieten, denn die erlaubt absolut den Stile den auch...

Refresh |<-- <-   1-25/50   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?