16.10.06 15:09 Uhr
 773
 

Notebook-Hersteller fordern nach defekten Sony-Akkus Schadenersatz

Nach den nicht endenden Schlagzeilen über defekte Notebook-Akkus von Sony (ssn berichtete mehrfach) fordern nun mehrere Notebook-Hersteller Schadenersatz von Sony.

Nach Zeitungsberichten gehört Toshiba zu diesen Firmen. Nach Informationen der Zeitung "Nihon Keizai" erwägt auch Fujitsu diesen Schritt.

Hintergrund sind Lithium-Batterien von Sony, die wegen Überhitzung in Flammen aufgehen können. Betroffen sind die Notebooks mehrerer Hersteller.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schweizwochen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schaden, Sony, Hersteller, Schadensersatz, Notebook
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2006 15:05 Uhr von schweizwochen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Meldungen über Akku-Rückrufe von Sony brechen nicht ab, das Problem dürfte also schon bei Sony liegen, insofern muss Sony auch dafür gerade stehen. Bei der riesigen Anzahl zurückgerufener Akkus kann das teuer für Sony werden.
Kommentar ansehen
16.10.2006 20:31 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
recht: haben sie und hoffentlich muss sony richtig blechen. die verkaufen doch nur noch schrott (eigentlich ja schon immer)
Kommentar ansehen
16.10.2006 23:44 Uhr von some1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sony: ich weiß garnicht was ihr habt, dank sony hackt man jede menge PCs mit ihrem CD Root Kit und nun kann man auch noch billig Bomben bei Sony bekommen - das doch TOLL!
Kommentar ansehen
17.10.2006 10:38 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle auf Sony Jeder kann mal mist bauen... und gut scheinen sie ja zu sein... wenn soviele andere Markenhersteller bei denen kaufen.
Nichts desto trotz wird es teuer werden für Sony.

Und zu den Geräten selber:
Sony baut gute Geräte und bietet auch Service dafür. Inkl Schulungen, ordentliche Unterlagen etc pp. Das bieten manche anderen nicht.

Und wegen rootkit... haben Akkus irgendetwas mit Musik zu tun ? Sony besteht aus mehreren Firmenteilen. Das eine hat mit dem anderem nichts zu tun.



Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?