16.10.06 11:56 Uhr
 361
 

China: Weibliche Terrakotta-Soldaten als Kunstwerke

Die Tochter Marian des Forschers Thor Heyerdahl, berühmt unter anderem wegen seiner Kon-Tiki-Expedition, ist Nachbarin des Bauern, der die Terrakotta-Soldaten am Stadtrand von Xi'an gefunden hatte.

Als Künstlerin hat sie mittlerweile siebzig weibliche Skulpturen geschaffen, die wie die Tonsoldaten aussehen. Sie will damit ihre Liebe für Frieden ausdrücken, da ihrer Ansicht nach besonders Frauen unter Kriegen zu leiden haben.

Von hinten sehen ihre Skulpturen aus wie die echten Soldaten, von vorne jedoch sind sie weiblich, mit Brüsten oder gar deutlich schwanger. Ab Januar sollen sie in Beijing in der Galerie Space 798 gezeigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: metzner
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: China, Kunst, Soldat, Kunstwerk
Quelle: www.chinadaily.com.cn

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten
"Halal-Führer zu gigantischem Sex": Ratgeber einer Muslimin sorgt für Aufregung
Gloria von Thurn und Taxis relativiert Domspatzenskandal: "Schläge waren normal"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2006 11:52 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, da laesst sich doch sicher Geld mit machen, oder?
Die Originale sind ja sowieso nicht erhaeltlich, und eine stupide 1:1-Kopie will sich ja nicht jederman in den Garten stellen (anstelle der Massenskulpturen mit den roten Zipfelmuetzen...)
Kommentar ansehen
16.10.2006 20:35 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum?? ich meine künstlerische freiheit, klar. aber die machen ja echt aus allem geld.
Kommentar ansehen
17.10.2006 02:48 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht auch eine Art Racheaktion? Da die Chinesen ja sovieles laufend kopieren, kopieren nun "Kuenstler" halt auch Chinesisches Zeug...
Kommentar ansehen
18.10.2006 23:56 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frage ich mich wie lange das echt gedauert hat, um die alle fertigzustellen. Wahnsinn, schon damals haben sie gearbeitet wie die Klonkrieger...
Kommentar ansehen
23.10.2006 23:29 Uhr von verpikselt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit: soldaten als kunstwerk kann ich wenig anfangen, findet aber sicher ein gut zahlendes klientel, würde ich mal sagen
Kommentar ansehen
23.10.2006 23:46 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade: das in der Quelle keine Abbildung davon zu sehen ist, vom Grundgedanken her finde ich es spannend.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?