16.10.06 10:40 Uhr
 1.554
 

Südkoreaner beabsichtigen ihre Nationalspeise Kimchi weltalltauglich zu machen

Beim ersten Weltraumflug ihrer Landsleute wollen die Südkoreaner auch ihre Nationalspeise Kimchi mitnehmen. Wissenschaftler sollen herausfinden, wie man den scharf eingelegten Kohl zu einer weltalltauglichen Essensration verarbeiten kann.

Die Astronauten sollen neben dem Kimchi noch mit der Chilipaste Gochujang und Ginseng versorgt werden. Die ersten Portionen für den Weltraum sollen innerhalb der nächsten zwei Jahre bereit gestellt werden.

Im Jahr 2008 wollen Südkorea und Russland einen gemeinsamen Weltraumflug durchführen. Man darf gespannt sein, ob die russischen Kollegen das fermentierte Gemüse mit Knoblauch und Fischsoße sowie den entstehenden Mundgeruch mögen.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Nation, National, Südkorea
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2006 12:07 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haha: Mundgeruch ist da noch das kleinste übel.
Jeder der Kimchi schonmak gegessen hat, weiss was ein paar Stunden nachher passiert. ;)
Kommentar ansehen
16.10.2006 12:40 Uhr von JFranklin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gasalarm in der Raumstation: Da sprechen dann alle Feuermelder an. Nach einigem Nachforschen ist dann das Mittagessen als Quell der giftigen Gase ausgemacht. Schon blöd, wenn man dann nicht einfach die Fenster aufmachen und durchlüften kann...
Kommentar ansehen
16.10.2006 12:50 Uhr von wirbelwind1972
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach wieso: Ich Kimchi echt lecker

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?