16.10.06 08:09 Uhr
 2.367
 

Schwedt: Polinnen kommen zum Entbinden nach Deutschland

Ein neuer Trend bildet sich an der deutsch-polnischen Grenze heraus. Waren es bisher meist Deutsche, die nach Polen zu einem Arzt fuhren, so kommen jetzt auch Polinnen nach Deutschland, um ihre Kinder hier zur Welt zu bringen.

Schon etwa 130 Polinnen haben dieses Jahr im Krankenhaus in Schwedt ihre Kinder zur Welt gebracht. Eine EU-Richtlinie schreibt vor, dass in Notfällen auch andere EU-Bürger in Deutschland versorgt werden müssen.

Die Kosten liegen in Deutschland zwar um das 2,5-fache höher als in Polen, aber der polnische Gesundheitsfond NFZ muss diese Kosten bezahlen. Die Klinik beklagt sich nicht, denn durch die Polinnen wurden schon 300.000 Euro in diesem Jahr eingenommen.


WebReporter: DeeSeL
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch
Quelle: archiv.tagesspiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2006 22:42 Uhr von DeeSeL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber sind denn die Kinder nicht Deutsche? Bekommt man nicht die Staatsbürgerschaft vom Land in dem man geboren wurde?
Kommentar ansehen
16.10.2006 08:46 Uhr von Zyniker1975
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja sicha Doch, natürlich ist das so! Hat nicht letztens irgendso ein Gerd mal gesagt, wir sind alle Amerikaner?
Kommentar ansehen
16.10.2006 09:08 Uhr von axh30100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: na sicher sind sie dann deutsche staatsbürger. das ist doch schließlich der grund warum die polinnen nach deutschland kommen!!
Kommentar ansehen
16.10.2006 09:43 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bah! ich könnte kotzen!
Kommentar ansehen
16.10.2006 10:13 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ axh30100: so quark!!!. wenn ich in im nigeria im urlaub bin, und da ein kind bekomme, ist das trotzdem deutscher staatsbürger. das hat nix mit dem land zu tun wo es zur welt kommt, sondern mit den eltern!
oder denkst du, das brat und angelina nun ein namibisches kind haben??!

der grund warum die zu uns kommen ist einfach die besser ausstattung der krankenhäuser besonderst bei komplikationen.
Kommentar ansehen
16.10.2006 12:07 Uhr von Seyke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum nicht? Komisch...dauernd hört man, dass die Deutschen ins Ausland fahren, um sich dort preiswerter die Zähne machen zu lassen usw...
Da gibts noch Beifall dazu!

Ihr, die ihr euch hier aufregt oder gar "kotzen wollt" habt sicher noch nie ein Kind bekommen!

Es ist ein wahnsinniger Unterschied, ob man eine Geburt in einer Umgebung zur Welt bringt, die die Qualen ein wenig erträglicher macht, weil man sich geborgener fühlt, als in einem Saal, wo Frau an Frau teilweise festgeschnallt wie in den 70igern liegt und allein gelassen wird, bis schon fast der Kopf alleine rausguckt!!

Ich kann jede Polin verstehen, die hierher kommt!!
Kommentar ansehen
16.10.2006 12:24 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Seyke: Ja, verstehen kann man es, das Problem ist aber
das die Kosten auf den Steuerzahlern der EU
aufgebrummt werden.

Da geht es nicht um bessere ausstatung oder
Fürsorge für das Kind...sondern um einfachstes
"Schmarotzen"....

Aber ich kann es auch verstehen...wenn man
wenig..bis nichts hat..nimmt man alles was man
umsonst bekommen kann....

DIe Leute sind halt so erzogen...sie kennen es
nicht anders....
Kommentar ansehen
16.10.2006 12:53 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bueyuekt !!!! WIE ALT BIST DU??? 12???

selten sowas unüberlegtes gelesen. wenn ihr mal die quelle lesen würdet, dann müßtet ihr nicht sonen quark schreiben. die rechnung geht von deutschland an polen. d.h. es belastet in erster linie den staatshaushalt von polen. und darin befinden sich neben eu beiträgen auch sehr viele steuern der bürger in polen. d.h. deutschland wird dadurch nicht belastet. im gegenteil, diese "grenzgänger" steigern sogar das BIP Deutschlands. den einzigen nachteil aus der ganzen sache hat polen selber. die müssen ja die rechnungen bezahlen. womit auch immer!

wenn ihr mal lesen würdet unter welchen umständen man da kinder bekommt, könnt ihr verstehen warum das manche mütter machen. nicht jede geburt läuft reibungslos. und ich wette in polen tritt der plötzliche kindstot wesentlich öfter als in deutschland auf.
wenn du in ihrer situation wärst, würdest du es genauso machen.
aber das versteht wohl so ein verwöhntes wohlstandskind wie du nicht.

schon schlimm für welchen dünnpfiff man hier mal eben 20 punkte bekommen kann!!!

mit dem kopf schüttel!!!
Kommentar ansehen
16.10.2006 13:21 Uhr von stevehb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Auto ... in Deutschland geklaut ;-): Nee...mal im Ernst... stimmt schon ... die Krankenhäuser profitieren davon ..
Trotzdem ... das Gesetz sieht das nur in Notfällen vor.
Und deutsche Staatsbürgerschaft ...ich weiß nicht ob es dazu berechtigt ...wenn ja ... wäre es ja wohl ein Skandal.
Reicht ja wohl schon einen deutschen Schäferhund in der Verwandschaft zu haben um einen deutschen Paß zu bekommen ...
Kommentar ansehen
16.10.2006 13:32 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bueyuekt: wenn die leute als schmarotzer erzogen wären, würden sie sicherlich nicht hier für 1€ als saisonarbeiter arbeiten.

ohne die polen wäre hier so einiges teurer ^^

fahr mal nach berlin, dort findest du die schmarotzer, die nichtmal einsehen wollen, die deutsche sprache zu lernen.

und es sind gewiss keine polnische staatsbürger.


sogar wenn die in deutschland geborenen dann die deutsche staatsbürgerschaft bekommen würde (was nicht der fall ist), wäre es sowieso egal wegen EU.
Kommentar ansehen
16.10.2006 13:32 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ falkz20: Es mag sein, das solche Rechnungen an Polen
weiter geleitet werden, aber du glaubst doch wohl
selber nicht das die das dann auch einfach so
bezahlen können!

Und es geht nicht nur Polen so schlecht...ich kann
dir zig Länder aufzählen denen es sogar schlechter
geht!

Trotzallem, ist es für mich ein Art des Schmarot-
zens. Kannst noch so rumjammern.

Die Schuld trägt in diesem Fall wohl der polnische
Staat...

PS: Wie die vielleicht in meinem vorherigen Post
gelesen haben solltest, habe ich für die Frauen
trotzallem verständnis gezeigt, weil ich in ihrer
Situation wohl genauso handeln würde.
Kommentar ansehen
16.10.2006 13:40 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bueyuekt: hör auf sonst wirst du noch rot,

man brauch sich nur mal anschauen, was du damals über den eu beitritt der türkei und das zypernproblem geschrieben hast.

hier der link: http://shortnews.stern.de/...

aber wenn wir schon beim thema sind, was für ein landsmann bist du?
Kommentar ansehen
16.10.2006 13:41 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pinok: "ohne die polen wäre hier so einiges teurer ^^"


Dann ist das eben so und wir müssen lernen einen gerechten Preis zu bezahlen!

"fahr mal nach berlin, dort findest du die schmarotzer, die nichtmal einsehen wollen, die deutsche sprache zu lernen.

und es sind gewiss keine polnische staatsbürger."


Die kanst Du auch gerne Mitnehmen:-)

"
sogar wenn die in deutschland geborenen dann die deutsche staatsbürgerschaft bekommen würde (was nicht der fall ist), wäre es sowieso egal wegen EU."


Leider Gottes ja!

Aber in einigen Teilen Ost-Europas glaubt man das die EU nicht mehr lange bestand haben wird (also schonmal vorsorgen)

Das könnte auch der Grund sein!
Kommentar ansehen
16.10.2006 13:44 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pinok: Habe nicht geschrieben, dass sie als Schmarotzer
erzogen werden, sondern dass sie erzogen werden
alles was für ihren Vorteil ist zu nutzten.

Das heisst, man wird erzogen ohne dabei an Kon-
sequenzen zu denken.

Nach dem Motto: Hey, warum soll ich Geld für
etwas zahlen, wenn ich durch diverse Tricksereien
auch günstig bis Kostenlos an mein Ziel komme.

Diese Art des Denkens macht sich leider auch hier
in Deutschland immer mehr breit!

Was denkst du denn was so mottos wie: "Geiz ist
geil" sonst zu bedeuten haben???

Solche Mentalitäten werden nunmal beigebracht...
Eltern, Freunde, Medien, Werbung....

Ein Beispiel:
Ich kenne einen, der Rentner und verwitwt ist.
Er ist Kroate und hat demletzt irgend eine alleiner-
ziehende Frau in Koratien geheiratet, damit sie
dann seine Rente bekommt, wenn er stirbt. Er
ist dann zu ihr gezogen und hat sozusagen, eine
Zweckehe mit ihr. Ist ja was gutes....

Aber eigentlich ist das was sehr gefährliches!
Solche ideen bekommt man halt nur, weil man es
beigebrahct bekommt, überall das maximum
rauszutricksen!
Kommentar ansehen
16.10.2006 13:48 Uhr von dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also erstens weiß ich zumindest von Frankreich (und ich denke, dass es in allen EU-Ländern ähnlich sein wird), dass die Geburt in einem Land zumindest ein Faktor für eine mögliche Einbürgerung ist, daher könnte es schon einen Sinn haben..
zweitens finde ich das zwar schön für das Krankenhaus, aber wenn man als Mutter so etwas tut, sollte man das auch selber bezahlen können und wenn man mit den medizinischen Einrichtungen in Polen nicht zufrieden ist, sollte man das Geld im eigenen Land investieren, um die Zustände zu verbessern, denn so ist das irgendwie das schädlichste..
Kommentar ansehen
16.10.2006 13:49 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pinok again: Was hat meine Nationalität für eine Bedeutung
hier?? Würdest du dann anders mit mir
Diskutieren??

Also ich bin ein Mensch und nur auf der Basis
kannst du mit mir Diskutieren. Nicht als Deutscher,
Türke, Pole oder sonst was...

Ansonsten lass es lieber.

Warum sollte ich rot werden??? Es ist ein Fakt...
wenn ich Leistungen auf den Schultern von anderen
nehme, bin ich ein Schmarotzer!

Was ist daran falsch oder verwerflich??
Kommentar ansehen
16.10.2006 13:50 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dare_13: Jupp...genau so ist es...
Kommentar ansehen
16.10.2006 14:09 Uhr von machisma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nationalitätn bei der geburt: wenn man in amerikanischen gefilden (und sei es im flugzeug) geboren wird, hat man automatisch die amerikanische staatsbürgerschaft.

ich weiss allerdings nicht wie das mit/in anderen ländern ist, ich denke nicht, dass es überall so ist.

in diesem artikel steht nicht warum die polinnen hierherkommen, aber ich denke sie haben ein gutes recht, zum einen,weil ja auch alles bezahlt wird (wo schmarotzen die denn?) zum anderen weil ich persönlich finde, dass gerade kinder das recht haben so gut es nur irgendwie geht behandelt zu werden - und wenn das nun in polen nicht gegeben ist, dann ist es ein guter grund, sofern man die möglichkeit hat, in deutschland zu entbinden. wo ist das problem?
Kommentar ansehen
16.10.2006 14:21 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@machisma: Nur damit du das Schmarotzen verstehst anhand
der Krankenversicherung in der BRD:

Man zahlt in eine Krankenkasse beiträge die
anhand der Kosten der Arztbesuche hier in
Deutschland festgelegt werden. Wenn ich nun
statt hier in Deutschland zum Entbinden ins
Ausland gehe und in einem 2-3 Mal so teurerem
Krankenhaus entbinde, dann bezahlt das die
Krankenkasse. Das heist, die Kasse muss mehr
zahlen also sie eigentlich durch die Beiträge
abdeckt. Das heisst man nimmt Leistung in
Anspruch, die man eigentlich nicht mit der
Versicherung abdecken kann.

Sowas nennt man doch eigentlich Schmarotzen, oder?
Kommentar ansehen
16.10.2006 14:27 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@büyükt: du spinnst ein bisschen, ich wette mit dir, wenn du da an der grenze wohnen würdest und ein kind gebären müsstest würdest du auch nicht anders handeln.

kind vor geld sag ich nur

und bei nur 300.000€ in diesem jahr, sind es wohl auch nicht so viele, die das machen.
Kommentar ansehen
16.10.2006 14:35 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pinok: Lesen Bildet...lese doch einfach mal meinen ersten
Post richtig und ganz durch...dann kannst nochmal
posten.

Zudem solltest du dir mal gedanken machen, wie
man eine Gemeinschaft stabil halten kann...

Weisst du was gerecht und fair wäre?? Wenn
die mehrkosten statt auf die Versicherung auf die
nutzerin abgewältzt wird.

Das heisst: Die Versicherung zahlt ihren Anteil
und alles was mehr kostet trägt die Frau selber.
Wieviele Frauen kommen dann wohl noch nach
Deutschland zum entbinden??
Kommentar ansehen
16.10.2006 15:49 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@büyükt: ja langsam merkste, wie deine argumente so nach und nach zusammenbröckeln.

ja genau, lies du dir vieleicht nochmal die quelle richtig durch.


ich frag mich nur wie du erzogen worden bist, ich hab den eindruck das bei dir frauen keinerlei wert haben.

anscheiend hast du eine andere erziehung hinter dir und bist deshalb mental ganz anders eingestellt als wir in europa.
Kommentar ansehen
16.10.2006 15:58 Uhr von huetes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir kennen die Gründe doch gar nicht! Es gibt nun mal diese EU-Richtlinie und da ist es das gute Recht einer polnischen Frau ihr Kind in Deutschland zu bekommen, wenn die Wehen in Deutschland einsetzen. Sicher gibt es auch Frauen, die für ihre Kindern das Beste wollen und es auf einen "Notfall" in Deutschland ankommen lassen. Das spricht doch für unsere gute medizinische Versorgung.
Die EU-Richtlinie gilt auch für uns in Polen! Bei Fahrten ins EU-Ausland bin ich froh, dass ich auch dort das Recht auf medizinische Notversorgung habe.
Kommentar ansehen
16.10.2006 16:03 Uhr von cantarella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pinok: nich nur anders als in europa, man könnte meinen er wär von nem anderen stern, is wohl sowas wie ne "unheimliche begegnung der 3. art" für uns ^^
Kommentar ansehen
16.10.2006 16:31 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: liegt es auch einfach daran, dass in Chojna keine Entbindungsstation vorhanden ist und Gebärenden dann 60km bis nach Stettin fahren müssten.

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?