15.10.06 20:07 Uhr
 5.518
 

Weitere Medien-Konzerne wollen gegen YouTube vorgehen

Nach Time Warner und anderen Medienunternehmen (ssn berichtete) wollen nun auch unter anderem News Corp., NBC Universal und Viacom wegen Lizenzverstoßes gegen YouTube vorgehen. Im Raum steht eine Summe von 150.000 Dollar pro Video.

Betroffen sind alle Videos, die von den genannten Konzernen lizenziert sein müssen. Ob es zu eine Klage kommt oder die Unternehmen nur ihre Verhandlungsposition stärken wollen, blieb offen.

Einige Medien-Konzerne haben bereits Verträge mit YouTube geschlossen. Diese wiederum arbeiten an einem Programm, das lizenzpflichtige Videos erkennen und die Lizenzinhaber automatisch an den YouTube-Umsätzen beteiligen soll.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Medium, Weite, Konzern
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2006 20:22 Uhr von Henniksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss schnell ein paar selbstgedrehte Filme einstel: 10 Urlaubs-Videos, 1.5 Millionen Euro verdient, nicht schlecht.
Und ich weiss warum ich die Medien-Induestrie boykottiere :)
Kommentar ansehen
15.10.2006 20:40 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Henniksen: Und pass auf dass Du nicht wegen Diebstall von geistigem Eigentum verknackt wirst! Könnte ja irgendwelche Ähnlichkeiten mit was Vorhandenem haben. *g*
Kommentar ansehen
16.10.2006 07:48 Uhr von blitzlichtgewitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verkauf von youtube? in den letzten tagen wurde offtmals spekuliert, dass youtube zum verkauf stehe. unternehmen wie google wären an soch einem portal interessiert. ob dies alles stimmt, ist doch fraglich? nur eins stimmt, ohne youtube wären mache menschen nicht so erfolgreich.
Kommentar ansehen
16.10.2006 08:39 Uhr von ooo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blitzlichtgewitter: Falls du es noch nicht gemerkt hast, Youtube wurde schon von Google übernommen, für 1,65 Milliarden US-Dollar.

Hier der Link dazu.
http://www.heise.de/...
Kommentar ansehen
16.10.2006 08:41 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blitzlicht *g: Das ist schon längt an Google verkauft ... was meinst Du warum auf einmal alle Klagen. You Tube hätte man nciht so viel Geld aus der Tasche ziehen können, Google schon.
Kommentar ansehen
16.10.2006 09:25 Uhr von Newbayerin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja hab ich auch gehört 2 junge Unternehmer hätten es für 1,3 Milliarden an Google verkauft
Kommentar ansehen
16.10.2006 09:44 Uhr von Chronios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Henniksen: Ich denke mal dass gegen Urlaubs Videos die Medieunternemhen auch nichts einzuwenden haben.
Aber gegen rechtlich geschützes Material welches ihnen gehört...
Kommentar ansehen
16.10.2006 10:12 Uhr von mages
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
den hyänen zum fraß vorgeworfen: %-)

ich kann hyänen überhaupt nicht leiden
ich hasse diese biester!
die sind so hässlich
widerwärtig ihre fressgewohnheiten
bäh!
Kommentar ansehen
16.10.2006 12:29 Uhr von style17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die haben gesehen das es geht: Wurde youtoube nicht gerade schon verklagt und musste zahlen???
Jetzt sind die anderen heiß geworden und wollen auch was vom Kuchen haben!
Jetzt flattert eine Klage nach der anderen rein.
Kommentar ansehen
16.10.2006 14:35 Uhr von zuckagoschal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seltsam: bisher hat dies keinen interessiert. jedoch seit google YouTube gekauft hat, gehen alle gegen vor. was soll das? die wissen, dass hinter google geld steckt und da kann man jetzt tierisch zulangen? ich finde es langsam sauerei. egal was man heute macht, ein fuss steht im knast und einer in der pleite.
Kommentar ansehen
16.10.2006 19:41 Uhr von fail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollen doch froh sein: Scheiß auf die Lizenzen. Durch die meisten Videos werden doch die eigendlichen Medien erst populair..promotion für umsonst..okay wenn natürlich nen ganzer kino film drauf gehosted wird is das was andres aber so..Geldgeil..
Kommentar ansehen
16.10.2006 20:21 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: frag ich mich immer wieder. das ist doch die beste werbeplattform die man sich vorstellen kann!!!!
Kommentar ansehen
16.10.2006 21:10 Uhr von B@uleK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
np Google macht das das mit den klagen war natürlich klar! auch google^^
wen wir mal in die vergangenheit blicken, sehen wir, das google schon zahlreiche kolisionen mit den angeblichen rechten von irgend welchen leuten hatte... und google ist immer las gewinner hervorgegangen. ich glaube nicht das sich da viel ändern wird. das ute ist, Google ist auf "Unserer" seite (auf der seite der user; und auf der seite ihres kapitals..)

ps: trotzdem solltet ihr euch nicht vonn google ausspionieren lassen, d.h. keine umfanreichen profile erstellen lassen. daraus folgt für mich: keine personlaisierten google dienste benutzen und immer schön cookies löschen -.-
Kommentar ansehen
17.10.2006 16:13 Uhr von Moralfetischist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Youtube ist echt das Allerletzte! Nur darauf aus, prollige Filme zu veröffentlichen und Urheberrechte zu beschneiden - das ist youtube! Eine Riesen-Schande!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?