15.10.06 16:02 Uhr
 746
 

Wissenschaft für Laien: Hawking wird sich selbst in Kinofilm darstellen

"Beyond the Horizon" (Hinter dem Horizont) lautet der Titel eines geplanten Films, in dem Starwissenschaftler Stephen Hawking eine tragende Rolle übernehmen soll, wie die "Sunday Times" meldet. Er stellt sich selbst in dem Streifen dar.

Um seine Hypothesen auch Laien näher zu bringen, will der Autor von "Eine kurze Geschichte der Zeit" auch die Rolle eines Erzählers übernehmen. Die Theorien über Schwarze Löcher und den Urknall soll er einem Mitarbeiter der "Times" darstellen.

Als Erzähler beschreibt er zudem Konzepte der Kosmologie. Für den Film kooperiert der Starwissenschaftler mit Leonard Mlodinow, der früher zu den Drehbuchschreibern für "Raumschiff Enterprise" gehörte. Über den Filmstart ist noch nichts bekannt.


WebReporter: John_Sharp
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Kinofilm
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2006 22:06 Uhr von Second
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: hört sich gut an, auch wenn ich eher an die Stringtheorie als an die Urknalltheorie glaube :)
Kommentar ansehen
16.10.2006 14:22 Uhr von joenu13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich schade, dass diese Themen die wenigsten Leute überhaupt interessieren. Kaum einer macht sich Gedanken zu diesem Thema und möchte sich gerne durch einen Film inspirieren lassen oder erhofft sich Antworten dadurch.
Mal sehen ob das ein Erfolg wird...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?