15.10.06 15:22 Uhr
 222
 

CDU-Generalsekretär: SPD soll Blockade gegen Hartz-IV-Verschärfung aufgeben

CDU-Generalsekretär Pofalla hat den Koalitionspartner SPD aufgefordert, sich endlich klar zu positionieren: Entweder wolle sie eine Verschärfung der ALG-II-Regelung verhindern, oder das ALG-II auf die wirklich Unterstützungsbedürftigen fokussieren.

Pofalla betonte, dass es dabei nicht darum ginge, denjenigen die keine Jobvorschläge erhielten die Unterstützung zu kürzen, sondern denen, die Arbeit angeboten bekämen, diese aber nicht annähmen.

Pofalla steht damit auch konträr zu Kanzleramtsminister de Maiziere (CDU), der gestern eine weitere Verschärfung der ALG-II-Regelungen abgelehnt hatte (ssn berichtete).


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, CDU, Hartz IV, General, Blockade, Generalsekretär, Verschärfung
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2006 17:16 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut zu wissen: gut zu wissen wo die cdu hin wil: direkt in die moderne sklaverei. gurkenpflückerjobs für hochschulabsolventen - schöne neue welt.
Kommentar ansehen
15.10.2006 18:27 Uhr von Cpt.Max
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow Gurkenpflückerjobs für Hochschulabsolventen...hmm...
ob das "zumutbar" ist?! Ihr labert immer von wegen Sklaverei usw...schlagt doch mal vor wie man es anders besser machen könnte? Das Leben ist nunmal leider kein Wunschkonzert. Das war es noch nie, und es rückt derzeit auch immer weiter davon weg. Ich muss dann eben mal in den sauren Apfel beißen und die mir angebotene Arbeit annehmen. Muss ja keine Dauerlösung sein. Kann mich nebenbei noch bemühen etwas anderes zu finden. Die Stellen sind knapp, das weiß ich selbst, aber zaubern kann der Staat auch nicht. Diese Motzerei geht mir sowas von auf den Sack.
Ja wir leben in Deutschland, Gott sei Dank!
Ehrgeiz, Fleiß, Bildung -- dann klappts auch mit dem warmen Mittagessen!
Kommentar ansehen
15.10.2006 19:02 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau: "Ehrgeiz, Fleiß, Bildung -- dann klappts auch mit dem warmen Mittagessen! "

Und wenn das obdachlose Pack mal ins Kino, ins Museum oder ins Spassbad will, muss es halt nur mal paar Bewerbungen schreiben und Geld verdienen gehen. Hier kann schliesslich jeder alles erreichen, wenn er nur will, nich wahr?

Von mir kriegt prinzipiell auch keiner von denen mehr was, schliesslich bräuchte er ja einfach nur arbeiten zu gehn oder sich wenigstens nen Kredit zu holen.

"Ja wir leben in Deutschland, Gott sei Dank! " Was den Vorteil bringt, dass ein paar Millionen Einwohner Erfahrungen damit haben, in einem menschenfreundlicheren Staat zu leben. Was allerdings den Typen unter der Käseglocke mächtig gegen den Strich geht und sie zig Millionen ausgeben lässt, um die "Gefahr aus dem Osten" besser überwachen zu können...
Kommentar ansehen
15.10.2006 20:05 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cpt.Max: "keine Dauerlösung" verrät mir, dass du nicht wirklich in der realität lebst...
wenn du erst mal einen job ausgeübt hast der derart unter deinen qualifikationen liegt, bekommst du im deutschland NIE WIEDER etwas in deinem ursprünglichen bereich.
das hat nichts mit motzerei zu tun sondern mit der tatsache, dass eben nicht arbeit für alle da ist, und jeder der der blödsinnigen meinung ist, leute müssten für geld auf jeden fall irgendwas arbeiten, die situation noch verschlimmert.
Kommentar ansehen
16.10.2006 01:48 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss nicht, aber ich möchte nicht 8 bis 9 Semester studiert haben um am Ende einen Gurkenpflückerjob zu bekommen.
Wenn ich hier nichts finde nach meinem Studium würde ich eher ins Ausland gehen, da gibt es immer noch bessere Chancen als hier.
Kommentar ansehen
16.10.2006 09:25 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was will die SPD eigentlich? Wenn die so weiter blockieren und auch noch versuchen, die Interessen der kleinen Leute zu vertreten, dann kriegt sie eben keine "Zuschüsse" mehr von der Wirtschaft!

Und welch finanziellen Möglichkeiten die Wirtschaft hat, sieht man jetzt doch bei Schalke 04!
Kommentar ansehen
16.10.2006 16:30 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Studierte und Gelehrte: sind bessere Menschen?

Ich finde, dass sie auf jeden Fall Gurken pflücken können. Warum sollten sie warten bis sie mal irgendwann nen Job in Ihrem Bereich bekommen. Hätten Sie was vernünftiges und weitsichtiges studiert, würden sie vor dieser Wahl nicht stehen. Ich bin für eine Verschärfung!

Ein Gurkenpflücker ist mir lieber als ein "ich-bin-was-Besseres"-unnützStudium-Absolvent.
Kommentar ansehen
16.10.2006 22:47 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blockade aufgeben! Herr Pofalla sollte zuerst mal die Blockade seines Hirns aufgeben und die Interessen des Volkes und nicht die der Wirtschaft vertreten!

Aber dann laufen wahrscheinlich die "Zuwendungen" der Wirtschaft an die CDU nicht mehr!
Kommentar ansehen
23.10.2006 15:56 Uhr von DanyMator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: Wenn alle denso denken würden ("ich-bin-was-Besseres") , dann hätten wir schon 20Mio Arbeitslose.

Aber das ist hier ein anderes Thema . . .

MfG
Kommentar ansehen
25.10.2006 08:57 Uhr von DeepVamp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja es ist ja schon irgendwo ein Widerspruch das einerseits bejammert wird, das die gut ausgebildeten Leute fehlen oder auswandern, und diese auf der anderen Seite dann Gurken pflücken sollen oder?


Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?