15.10.06 15:17 Uhr
 50
 

Wird Endesa-Übernahme für E.ON noch teurer? - Acconia kauft weitere Anteile

Wie die spanische Wirtschaftszeitung "Cinco Dias" berichtet, könnte die Endesa-Übernahme noch teurer für den deutschen Energieriesen E.ON werden, als bislang angenommen.

Nachdem der spanische Baukonzern Acconia bereits Ende September zehn Prozent von Endesa gekauft hatte, trat der Konzern nun erneut in Erscheinung.

Acconia kaufte weitere Endesa-Aktien, wodurch das Unternehmen nun schon 16,6 Prozent der Endesa-Aktien hält.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Anteil
Quelle: www.finanznachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viagogo verkauft für erfundenen Carolin-Kebekus-Auftritt Tickets für 352 Euro
Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2006 11:59 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherlich ist Endesa ein profitables Unternehmen - nicht umsonst bemüht sich E.ON nun schon so lange um eine Übernahme, aber vielleicht sollte E.ON ihre Augen für andere Unternehmen offen halten, um schnellstmöglich das erklärte Ziel, der größte Energiekonzern weltweit zu werden, zu erreichen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: Feuerwehrleute retten bei Brand Ferkel und landen dann auf ihrem Grill
Australien: Wegen Inzest darf Straße nicht wie "Game of Thrones"-Figuren heißen
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?