15.10.06 15:11 Uhr
 246
 

Handy und Internet werden immer mehr Konkurrenz zu Radio, Zeitung und TV

Die Entwicklung auf dem Medienmarkt werde für die traditionellen Medien immer mehr zu einer Herausforderung, aber sie böte auch neue Chancen, meinte der Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien Ring.

Ring sprach dabei insbesondere die interaktiven Angebote an, die vor allem im Internet bereitgestellt und immer öfter genutzt würden. Hier müsse der klassische Medienbereich mithalten und eigene Offerten starten.

Den öffentlich rechtlichen Anstalten sprach Ring ein automatisches Recht auf festgelegte Marktanteile ab. Man müsse realistisch die Rechte privater akzeptieren, bevor die EU dazu zwingen würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, TV, Handy, Zeitung, Konkurrenz, Radio
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2006 15:47 Uhr von SimTemp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Konkurrenz? Also ich bin täglich, schon aus beruflichen Gründen, mehrere Stunden online. Aber Nachrichten lese ich immer noch lieber in einer Zeitung aus Papier.
Und auf die Idee Nachrichten über das Handy zu empfangen, käme ich auch nicht. Abgesehen davon das es immer noch zu teuer ist und ich meine Augen nicht mit winzigen Handydisplays belasten will, fehlen leistungsfähige Batterien. Handys, PDAs oder Ebookreader kranken doch alle daran das die Accus nicht lange genug halten.
Kommentar ansehen
15.10.2006 15:56 Uhr von katü
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Internet ja...aber handy? Wer ist den so blöd und zahlt soviel Geld für nachrichten. Da zahle ich ja eher für einen Zeitung als das ich mir teuer kurznachrichten auf mein Handy lade.
Kommentar ansehen
15.10.2006 16:05 Uhr von [email protected]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ katü: Das hier soll jetzt keine Werbung sein, aber es gibt sicherlich Leute, die viel unterwegs sind, und dann lohnt sich eine Handy-Flatrate fürs Internet schon.
Preislich sind die gar nicht mal so teuer. (bei D1: 30MB=10€ mit Data 30)
Kommentar ansehen
15.10.2006 17:20 Uhr von SimTemp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@[email protected]: "...dann lohnt sich eine Handy-Flatrate fürs Internet schon.
Preislich sind die gar nicht mal so teuer. (bei D1: 30MB=10€ mit Data 30) "

Du schreibst Flaterate und nennst ein Volumenpaket. Mit 30MB muss ich schon genau aufpassen was ich für Angebote nutze. Speicher mal 5 Seiten von SSN und du hast schon 1 MB erreicht (ich weiß es gibt auch spezielle WAP-Portale). Halbwegs angenehm funktioniert das ganze auch nur mit teurer UMTS-Hardware (Falls nicht gerade WLAN verfügbat ist). Also nach meiner Ansicht ist Billig noch etwas anderes. Die Verfügbarkeit ist auch nicht überall gut. Mit der E-Plus UMTS Flaterate (echte Flaterate, ca. 50Euro) hatte ich an vielen Standorten Verbindungsprobleme. Die Übertragungsrate sank dann rapide.
Kommentar ansehen
15.10.2006 18:41 Uhr von [email protected]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einher geht, dass: es mittlerweile traurige Gewissheit ist Informationen digital günstiger zu speichern, als auf papier zu drucken (ich rede nicht vom binärwert der digitalen info, sondern von der inhaltlichen Aussage).

Dennoch kann mir das digitale Zeitalter meine morgentliche Frühstückszeitung nicht vermiesen. :-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?