15.10.06 14:34 Uhr
 749
 

Audi baut A1 der unter dem A3 eingestuft wird

Mit einem Einstiegsmodell unter dem A3 will Audi sein Modellangebot vergrößern. Dieser wird dann auf der PQ34-Plattform vom Golf IV und Polo aufgebaut.

Der A1 soll dann zwischen 16.000 und 20.000 Euro kosten. Für die Motorenpalette stehen der direkteinspritzende FSI- und TDI-Vierzylinder zur Verfügung. Auch wird dann noch ein 1.4 TSI folgen.

Welche offene Version das Angebot erweitern wird ist noch nicht bekannt, es entscheidet sich zwischen Roadster und Cabrio.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Audi, A 3
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2006 14:40 Uhr von style17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleinwagen von Audi: Wird sich zeigen ob Audi damit Erfolg hat. Der A2 ist nämlich nicht umsonst eingestellt worden. Ich glaube es liegt auch daran das diese Autos einfach viel zu teuer sind! Audi will bis zu 20.000 Euro dafür haben?
Dafür kriege ich aber schon andere Autos die keine "Einstiegsmodelle" sind.

Audi, BMW und Mercedes

Viel zu teuer und hat jeder.............

schon mal was von Lexus gehört..?
Kommentar ansehen
15.10.2006 14:56 Uhr von faboulous
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ style17: Lexus ist nicht teuer, oder was??
Kommentar ansehen
15.10.2006 20:47 Uhr von LordBraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu teuer: ich finde nen auto was noch kleiner als nen a3 ist, sollte nicht so nen hohen einstiegspreis haben.

da gibts genug autos die größer sind und weniger kosten oder genausoviel.
Kommentar ansehen
16.10.2006 09:05 Uhr von axh30100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fabolous: ich denke mal style17 meinte damit das ein lexus erstens günstiger ist und zweitens man für 20.000 ein wesentlich besser ausgestattetes auto bekommt als bmw, benz oder audi.
Kommentar ansehen
16.10.2006 09:59 Uhr von evil1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ axh30100: und vor allem nicht mit den ganzen elektronikbugs die mercedes gern einbaut
kenne einen, der ne g klasse von 2005 hat, den kennt in seiner werkstatt langsam jeder, ein komplettumtausch war diese jahr auch schon bei ihm....

frag mich echt wie die für solche preise so einen scheiß bauen können
Kommentar ansehen
16.10.2006 11:00 Uhr von gehirntumor001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soll sich Audi sparen: Audi soll sich den A1 sparen, der schritt könnte gut nach hinten hinten losgehen. Der A3 sollte das einstiegsmodell bleiben, der A2 ist damals schon gefloppt. Audi´s image ist halt etwas sportlicherer / maskuliner und zum vergleich mit VW, würde ich Audi eher als "Premium" Marke sehen.

Also Audi versucht euch nicht ins segment der kleinen Familienkutschen (A2) oder den kleinstwagen (A1), ich brauch keinen Audi der kleiner als ein A3 ist, aber fast genauso viel kostet!

Aber kompliment, der A1 sieht aufjedenfall ganz lecker aus :)
Kommentar ansehen
16.10.2006 12:33 Uhr von style17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fablous und rhx3000(oder so): Klar ist Lexus auch nicht gerade billig! Aber einen Lexus IS bekommst du mit kompletter Vollausstattung ( und da ist dann wirklich alles drin) für 36.000 Euro.

Da kann keiner der deutschen Automobilhersteller mithalten.
Kommentar ansehen
16.10.2006 23:45 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein,der A1 ist einfach kein Audi. Das ist ein Fake , muß einfach so sein.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?