15.10.06 14:15 Uhr
 2.053
 

GB: Kinder konnten Unterricht nicht folgen - Verschleierte Lehrerin suspendiert

Wie die Zeitung "Daily Mirror" berichtet, wurde im nordenglischen Dewsbury eine muslimische Assistenzlehrerin vom Unterricht suspendiert.

Die Frau, die an einer Grundschule unterrichtete, wollte ihren Schleier nicht ablegen. Die Zeitung berichtet, dass die Kinder dem Englisch-Unterricht nicht folgen konnte, da der Schleier ihren Mund verdeckte.

Die Kinder, die zum Großteil noch Englisch lernen müssen, kommen zumeist aus Pakistan und Indien. Ein Arbeitsgericht befasst sich nun mit dem Fall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, Großbritannien, Lehrer, Unterricht
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2006 14:30 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diesem Fall völlig berechtigt. Wenn ich den Mund der Lehrerin im Unterricht nicht mehr sehen könnte, obwohl ich doch eine Sprache lernen möchte, dann würde ich auch eine suspendierung fordern, wenn sie der Bitte nicht nachkommt, doch bitte ihren Mund frei zu machen. Da brauch garnicht diskutiert werden.

Bis dann
Kommentar ansehen
15.10.2006 14:40 Uhr von *schwabenzicke*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dommel1990: tschador gibts auch noch.
Kommentar ansehen
15.10.2006 14:44 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso Arbeitsgericht? Gleich vor ein Verwaltungsgericht die Staatsangehörigkeit
entziehen und wegen nichtgewollter Integration abschieben
Kommentar ansehen
15.10.2006 14:45 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News dient wohl eher dem Propagandazweck Ich persönlich kenne als Türke keine einzige Frau die schleier über dem Mund trägt. Kopfttuch ist normal, aber Schleier über dem Mund ist wohl eher eine Kulturgegebene Sache und hat mit dem Islam an sich nichts zu tun, ausser das es geren wohl zu Propagandazwecken missbraucht wird..
Wahrscheinlich wurde diese Lehrerin schon mit diesem Hintegedanken eingestellt.

Ähnlich wie die Hetzkampagne mit der Beschneidung von Mädchen, welches ja auch absolut nichts mit dem islam zu tun haben.
Kommentar ansehen
15.10.2006 15:30 Uhr von Kraetze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Koyan: Ja, überall gibt es Verschwörungen gegen die armen Minderheiten... Als ob jemand soviel Zeit und Aufwand in einen solch kleinen und irrelevanten Fall würde, NUR um die muslimische Gemeinde zu benachteiligen und schlecht darzustellen. Wahrscheinlich wurde sie noch gezwungen, das Tuch zu tragen, und der Direktor ist ein dicker weißer Jude mit Zigarre...

Wach doch mal auf, und such die Fehler und Probleme DEINER Kultur und Gemeinde bei ANDEREN!

Ich persönlich denke, dass dies ein extremer Einzelfall ist. Kopftücher finde ich nicht störend im Unterricht, aber in diesem Fall hat der Schleier ihre Arbeitsfähigkeit beeinträchtigt. Es kann ja auch kein Bauarbeiter darauf bestehen, keinen Helm zu tragen, nur weil seine Religion dies Verbietet!
Kommentar ansehen
15.10.2006 16:29 Uhr von ftty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so! Jeder der sich nicht anpassen will für den ist dies die richtige Strafe. Verlust des Arbeitsplatzes. Kann ja auch kein Arzt kommen und sagen ja er zieht beim operieren keine Handschuhe an weil seine Religion dagegen ist.
Kommentar ansehen
15.10.2006 16:56 Uhr von murcielago
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dommel1990: meinst du etwa lappen???
Kommentar ansehen
15.10.2006 16:56 Uhr von Sir_Cumalot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin für Bauchtanz im Sportunterricht: weil, wegen der Religionsfreiheit ;-);-)
Kommentar ansehen
15.10.2006 17:16 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@koyan: Du solltest Deine Paranoia dringend behandeln lassen! Die einzige Provokation, die ich in diesem Zusammenhang ausmachen kann, ist das Tragen eines Schleiers in einer öffentlichen Schule. Genau wie das Tragen eines Kopftuches hierzulande schlicht und einfach eine Provokation der deutschen Mitbürger sein soll... mit Ausübung der Religionsfreiheit hat das überhaupt nichts zu tun.
Kommentar ansehen
15.10.2006 17:22 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schleier: Würde mir mal jemand sagen, was ich mir unter "Schleier" vorzustellen habe in diesem Fall? Und zwar ohne auf den eigentlichen Artikel zurückgreifen zu müssen.
Kommentar ansehen
15.10.2006 17:42 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@an alle: Genauso stelle ich mir eine sachliche Diskussion vor ... liest genauso, wie die rassistische Volksverhetze unserer "demokratischen" Volksvertreter!

Gut gebrainwashed Leute! Die staatliche Verdummung wirkt!
Kommentar ansehen
15.10.2006 19:12 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wichtiges Detail fehlt: die Lehrerin hat gesagt, dass sie bereit ist vor den Kindern den Schleier abzunehmen und sich nur bei erwachsenen Männern verschleiern möchte. DAS hat die Schulleitung aber wohl auch nicht akzeptiert. Ich bin weiss Gott keiner der sagt "Die armen Moslems" - das haben hier schon einige mitbekommen, aber ich finde Ordnung muss sein.
Die Info kam hier vorgestern im Radio (BBC) und ich dachte das wäre für die Debatte interessant.
Kommentar ansehen
15.10.2006 19:53 Uhr von Rpnya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@heuldoch: ja, stimmt, alle Terroristen gehören dem Islam an, genau...
Die RAF zum Beispiel... also wenn das keine Moslems sind, dann weiß ich auch nicht </ironie>

Du solltest dir mal eine Definition von Terrorismus durchlesen.
Kommentar ansehen
15.10.2006 20:06 Uhr von aenima_vegan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine güte: was für ein niveau :D

als ob alle moslems terroristen wären.....

kopftücher und andere verchleierungen haben übrigens nichts mit religion, sondern mit unterdrückung bzw kultur zu tun.


iht steckt alle islamisten in eine schublade, scheiß faschisten halt.
natürlich werdet ihr bei euren äußerungen öfter mal als nazis beschimpft, liegt nämlich sehr nah dran.

naja, bald hängen ja überall überwachungskameras so dass wir keine angst mehr vor den bösen islamisten haben müssen.
Kommentar ansehen
15.10.2006 22:07 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@asmodi: Zitat: Genau wie das Tragen eines Kopftuches hierzulande schlicht und einfach eine Provokation der deutschen Mitbürger sein soll... /Zitat

So so, deshalb tragen die muslimischen Frauen in ihren Heimatländern auch Kopftücher... um die Deutschen hier zu provozieren, das glaubst Du doch selbst nicht.

Zur News: Wie soll ich das verstehen? Waren im Unterricht erwachsene Männer anwesend?

Da der Koran die Verhüllung so ziemlich unpräzise vorschreibt, gibt es unterschiedliche Auslegungen. Da kommen dann solche Extreme zum Vorschein.
Gehört zwar nicht unmittelbar zum Thema:
Ich weiß von Fällen, da haben Eltern ihre (häßlichen) Töchter vollverschleiert, weil im allgemeinen immer angenommen wurde, daß man dies nur mit besonders schönen Mädchen macht. Sie erhofften sich so bessere Chancen auf dem Heiratsmarkt. Da sieht man, wie die Religion benutzt wird, von allen Seiten...

Gruß
Kommentar ansehen
15.10.2006 23:55 Uhr von cheini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jedenfalls: gehört sowas nicht in Europa in die Schule...ich durfte auch nicht mit Baseballmütze im Unterricht erscheinen und wurde mehrmals ermahnt, diese abzulegen. Wieso soll dann bitte ne Lehrerin mitnem Schleier da rumrennen ?

Ich höre immer so viel vonwegen...mehr Tolleranz usw. Wenn diese Muslime Türken und wie sie alle heissen, sich bei allem weigern und bei absolut garnichts mitmachen wollen, sollen sie wieder BITTE nach Hause gehen, da können sie sogar mit Schleier duschen und Passfotos machen wenn sie unbedingt wollen !

Ich gehe doch auch nicht nackig in die Schule und bitte dann um Verständnis und Tollernaz mit gegenüber!
Kommentar ansehen
16.10.2006 00:15 Uhr von daniela22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade soviel unwissen: Ich denke das man kaum eine baseballmütze mit einem Schleier "Niqab" vergleichen kann. Ersteinmal sollte man Wissend sein bevor man unbegründet kommentare einfach so in die Welt setzt.Scheinbar hast du oder Sie keine Ahnung was der Schleier überhaupt bedeutet.Er ist zum Schutz der Frau da, und zufällig nicht zwanghaft. Ein lieber tipp von mir ist informieret euch bevor ihre falsche Urteile fällt.Salam
Kommentar ansehen
16.10.2006 03:23 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich käme mir als Kind da auch verarscht vor, wenn ich das Gesicht meiner Lehrerin nicht sehen könnte.
Kommentar ansehen
16.10.2006 04:10 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: "Warum tragen Frauen Schleier?
Wegen der Kopfläuse, die früher stark verbreitet waren. Dann wurde das zum glauben umgemünzt und fertig war der extremismus.
Das gleiche Thema mit Schweinefleisch. Wie soll man einem dummen Bauern klar machen das man Schweinefleisch wegen der damals enthaltenen Bakterien? stärker braten muß.
Also lieber gleich in der Religion verbieten und fertig."

Also das du vom Schleier bzw. Kopftuch, bzw. sogar der Burka und ihrer Herkunft/Entstehung keinerlei Ahnung hast, hast du so eben bestens bewiesen.
Und du machst nicht mal Anstalten das zu ändern.

Und zum Schweinefleisch, willst du den Juden jetzt auch was unterstellen ? Die haben dasselbe Prozedere wegen dem "koscher" sein genau so wie die Muslime, weswegen sie kein Schwein essen innerhalb der islamischen Kultur.

Würdest du Hund oder Katze verspeisen ? Nein ? Das wir das nicht tun liegt am christlichen Glauben der gab einst vor was die Menschen essen sollten.



Aber zurück zum Kopftuch oder besser bekannt als KOPFBEDECKUNG.

Diese nutzen die Menschen, besonders in südlicheren Gefielden deshalb, weil die Sonneneinstrahlung dort so hoch ist und man ohne Kopfbedeckung erstens schneller auskühlt, weil man sich zweitens vor der Sonne schützen kann und keinen Sonnenbrand und damit letztlich auch keinen Hautkrebs bekommt.

Das diese Kleidung zwangläufig zu einem Teil der Kultur wurde ist nicht verwunderlich, denn diese Menschen leben in einer Region wo die Sonneneinstrahlung sehr hoch ist und die Menschen darunter leiden würden täten sie keine luftigen und alles verhüllenden Kleidungsstücke tragen.


Aber das der Otto Normal Bürger das nicht begreift sieht man ja jeder Jahr am sogenannten Teutonengrill oder den bekloppten Menschen die ins Solarium rennen weil sie brauner und dunkler als der schwärzeste Afrikaner sein wollen.


Jeder der hier fordert das diese Menschen z.B. ihre Kopftücher ablegen sollen fordert im Endeffekt das diese Menschen einen Teil ihrer Persönlichkeit vernichten sollen und das sie sich zu dem jenem Problem aussetzen müssten gegen das diese verhüllende Kleidung gerade wirken soll.


Aber diejenigen die das fordern, kapieren meine Worte ohnehin nicht.



@ HeulDoch
"@christi244
Och ich find Provokation bringt Spaß :)"


Ach dir bringt die vorsätzliche Provokation anderer Menschen Spass ?
Auch dann noch wenn diejenigen die du dummerweise auch provoziert hast die Extremisten sind und nicht die ganz normalen Muslime die du ärgern willst und die dir dann eine Klinge an die Kehle halten und dir den Kopf abschlagen wollen ?
Bist du dann auch noch so für ein paar Späßchen zu haben ?



Wer bei kulturellen Streitigkeiten und Problemen, statt zu vermitteln lieber siedendheißes Öl ins Feuer kippt um den Brand so richtig zu entfachen, der sollte gleich mit verbrannt werden.

Denn diese Sorte Mensch hat weder in der muslimischen noch der christlichen Hegemonie etwas verloren !
Kommentar ansehen
16.10.2006 08:39 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Koyan @godsarmy: @koyan
Meinste echt Dir kauft noch jemand Deine Aussagen ab? Egal was irgendwo steht, wenn es noch so offensichtlich ist, leugnest Du es. Hier in meiner Stadt habe ich allein schon genug gesehen die sogar eine Burka tragen... außerdem wird dort von England geredet und nicht von Deutschland und da sind wahrlich ne Menge Kulturen zu Hause. Ich war selbst schon oft genug da.

@godsarmy
Du hast nicht die USA direkt erwähnt? Komisch ... schlecht geschlafen? Jemand verkauft also Waffen und ist dran schuld, wenn der andere dann mordet? Mal ganz abgesehen davon liefert Deutschland auch überall hin Waffen. Kommt nur nicht so ins Rampenlicht. Ist ja auch klar, das können die Regierungen nicht gebrauchen.

Klar ist es nicht gut das diese Spinner rangezogen wurden, aber die gibt es nicht erst seit dann.

Auf jeden Fall hammerhart das Lehrerinnen in GB dort sogar so unterrichten dürfen. Eine komplett verschleierte Lehrerin, was vermittelt das den Kindern?
Kommentar ansehen
16.10.2006 08:54 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum? Der Islam fordert natürlich, daß die Kinder der G R U N Dschule nicht durch die Ansicht einer unverschleierten Lehrerin sexuell angeregt werden.

Ich glaube, daß ich diesen Witz an die BILD-Zeitung schicken muß.

Oder ist diese Lehrerin so häßlich, daß ihr Anblick die Kinder sonst erschrecken würde.

Für mich gehören derartige politische Demonstrationen keinesfalls in eine Schule!
Kommentar ansehen
16.10.2006 12:28 Uhr von MiA.MaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kopftücher .... burkas (oder wie auch immer) ich bin grundsätzlich gegen alle solchen pseudo-religiösen dinge.

auch kopftücher sind im islam nicht vorgeschrieben, gab erst kürzlich ne interessante doku einer türkin, die kein kopftuch trägt und einige fanatische "religions"-führer heisse fragen stellen geangen is.
dies ging natürlich nur mit rundum-kopftuch.

ich finds lächerlich und werds immer lächerlich finden.
wenn die das in ihrem land so machen wollen (wobei dies in der türkei ja auch ned so is) ... nun gut... aber hier in schweiz/deutschland/österreich sollen sich ausländer anpassen.

und nein ich bin rassist - aber gewisse dinge find ich einfach nicht richtig !

gut... sagen wirs mal so: ich kanns sowiso nich nachvollziehen wie jemand sowas wegen ner religion macht - wie jemand überhaupt etwas wegen ner religion macht.
... aber das kommt wohl daher, dass ich als mitglied in einer frei-kirche gross geworden bin - die war zwar (normal) reformiert... aber irgendwann hab ich den sinn der sache einfach nimma gesehen.
Kommentar ansehen
16.10.2006 16:04 Uhr von Big_Mama_Sue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab nix gegen Kopftücher, meine Oma trägt beim putzen auch eines. Ich wickel mir auch 3 Meter Schal im Winter um den Kopf, wenns draußen saukalt ist. Und in Ägypten auf dem Markt hab ich auch ein Kopftuch getragen, weils ohne echt heiß auf der Platte war und einem mit Kopftuch weniger Schrott angedreht wird.

Mich würde aber echt ernsthaft etwas interessieren. Aus welchem Grund muss man sich in geschlossenen, geheitzen Räumen verschleiern? Aus welchem Grund sitzen meine türkischen Nachbarn in Shorts und T-Shirt bei 30 Gard im Schatten auf ihren Gartenstühlen und sehen ihren mit Kopftuch, langärmeliger Bluse, Wollstrümpfen und Mantel bekleideten Frauen beim Autoputzen zu? MÜSSEN die in diesem Aufzug und bei der Hitze in der prallen Sonne das Auto auch aus religiösen Gründen putzen, während die Herren im lockeren Leibchen noch Anweisungen geben? Oder sind die Jungs einfach nur sadistisch und es ist egal ob Moselm, Christ oder Atheist?

Ich finde wirklich nichts schlimmes daran, wenn man einen Teil seiner Kultur auch nach aussen trägt, aber gerade wenns nicht ums Privatvergnügen, sondern um das Arbeitsumfeld geht, sollte man doch einen gewissen Anpassungswillen demonstrieren. Dazu gehört auch - gerade in einer Schule im christlichen Europa - ein unverschleierter Kopf, egal ob vor Kindern oder Erwachsenen.
Kommentar ansehen
16.10.2006 16:20 Uhr von Kernspecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ koyan: mädchenbescneidung: achso, die perverse mädchenbeschneidung in afrika hat also nichts mit dem islam zu tun? warum wird sie dann fast ausschließlich in vorwiegend islamischen teilen des schwarzen kontinents angewandt? und warum berufen sich alle beteiligten ( außer den opfern natürlich) auf den islam, dass der prophet selbst das angeblich gesagt hätte ( was nach hohen islamischen würdenträgern FALSCH ist), usw usf???

wer näheres über diese grausigen, rückständigen rituale erfahren möchte:
http://www.target-human-rights.de/
Kommentar ansehen
16.10.2006 17:06 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eieiei da ist ja mal wieder der Mob los...

Fakt ist doch: Die junge Assistenzlehrerin soll den Buben und Mädels Englisch beibringen. Um eine Sprache zu lernen, ist das Beobachten anderer Sprecher äußerst sinnvoll, folglich muss gefordert werden können, dass sie ohne Gesichtsbedeckung unterrichtet. Punkt.

Das will sie offenbar nicht durchgehend tun, sondern - wie einer meiner Vorredner ergänzte - nur, wenn keine erwachsenen männlichen Personen anwesend sind. In Anbetracht der Besuchsfrequenz von Schulleitern, AUsbildern (es handelt sich um eine "Assistenzlehrerin"!) und Inspektoren ist das nicht machbar. Ergo hat das Arbeitsgericht zu entscheiden, ob die Frau entlassen werden darf. Punkt.

Und ach ja, ich hoffe, die Entlassung wird bestätigt.

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?