15.10.06 09:11 Uhr
 292
 

Swiss Re, größter Rückversicherer, will britische Life GE kaufen

Swiss Re, der Branchenführer unter den Rückversicherern, will den britischen Konkurrenten Life GE für 1,1 Mrd. Schweizer Franken kaufen, was den Bestand an Policen im Wert von etwa acht Mrd. Pfund beinhaltet.

Unklar ist noch, wie viele der 500 Life-GE-Mitarbeiter übernommen werden. Damit der Kauf zu Stande kommt, muss die Aufsichtsbehörde noch ihr Einverständnis geben. Der Markenname GE Life wird durch einen noch unbekannten neuen ersetzt werden.

Life GE ist eine Tochtergesellschaft von General Electric, deren Rückversicherungsgeschäft man im Juni bereits ebenfalls übernommen hat. Hierfür gab Swiss Re 7,6 Mrd. US-Dollar aus, General Electric bleibt dafür aber mit 10 % an Swiss Re beteiligt.


WebReporter: schweizwochen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sicherheit, Kauf, Life
Quelle: www.swissinfo.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2006 23:30 Uhr von schweizwochen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An Geld scheint es Swiss Re nicht zu mangeln. Bleibt zu hoffen, dass nicht allzu viele Menschen bei der ganzen Sache ihren Job verlieren werden, in der Quelle ist aber von 2000 die Rede.
Kommentar ansehen
15.10.2006 14:09 Uhr von LiquidSnake111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arrrr: wir übernehmen die Welt :D

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?