15.10.06 08:41 Uhr
 254
 

Handelsregistermeldungen ab 2009 nur noch im Internet

Ab 2009 soll es Meldungen aus dem Handelsregister wie z.B. Firmengründungen nicht mehr als Auszug in Tageszeitungen zu lesen geben, sondern nur noch im Internet. Damit beschloss der Bundesrat die Umsetzung einer EU-Vorgabe.

Ab dem kommenden Jahr müssen die Meldungen auf jeden Fall im Internet veröffentlicht werden, den Zeitungen bleibt aber eine zweijährige Übergangsfrist.

Bayern fürchtet um die kleinen und mittleren Verlage, denen der Umsatzausfall zu schaffen machen könnte und die mit der Zwei-Jahres-Frist nicht genug Spielraum hätten, sich alternative Einkommensmöglichkeiten zu schaffen.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Handel
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?