14.10.06 20:01 Uhr
 413
 

Ex-Beatles-Mitglied McCartney wird zum Markenzeichen für Unterwäsche

Wie das Blatt "The Guardian" berichtete, möchte Paul McCartney seinen Namen für verschiedene Produkte wie zum Beispiel vegetarisches Essen, Schuhe und Unterwäsche registrieren lassen.

Die dazu benötigten Anträge wurden bereits gestellt. Bald könnten Kleidung, Schuhe und Kopfbedeckungen seinen Namen tragen.

Sport- und Badebekleidung und selbst Fleisch- und Geflügelprodukte könnte Paul McCartney, der vegetarisch lebt, mit seinem Namen bewerben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Norther
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Marke, Mitglied, Unterwäsche, Paul McCartney, The Beatles
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul McCartney als Pirat in neuem "Fluch der Karibik"-Film zu sehen
Paul McCartney war als Kind "rassistisch, ohne es zu wissen"
Paul McCartney spricht von Depression und Alkoholmissbrauch nach Beatles-Aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2006 19:40 Uhr von Norther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Menschen können sich zu allem hinreißen lassen. Er könnte anfangen wieder Musik zu machen ... oder er verkauft einfach seinen Namen für Produkte die er möglicherweise selbst nicht mag. Da sieht man mal wieder ... der Mensch ist gierig.
Kommentar ansehen
15.10.2006 00:01 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es tatsächlich noch Leute, die nicht wissen, dass Paul McCartney bei den Beatles war?
Kommentar ansehen
15.10.2006 11:51 Uhr von ispac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wounds: na bestimmt gibte es die .. und ich hoffe auf den tag an dem diese Band endlich nur noch in musikbüchern zu finden ist (hoffentlich gibts nie ein 100-Jahre Beatles Jahr)

Immer diese Kranken alten Rockstars o.ô hat der typ keine Kohle mehr .. kann ja echt nich sein

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul McCartney als Pirat in neuem "Fluch der Karibik"-Film zu sehen
Paul McCartney war als Kind "rassistisch, ohne es zu wissen"
Paul McCartney spricht von Depression und Alkoholmissbrauch nach Beatles-Aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?