14.10.06 19:14 Uhr
 417
 

Berner Oberland: Gletscher schluckt täglich fünf Millionen Tonnen Felsgestein

Am 13. Juli ereignete sich am Unteren Grindelwaldgletscher im Berner Oberland ein Bergsturz, in 3.970 Metern Höhe stürzten 460.000 Tonnen Geröll und Gestein auf den darunter liegenden Gletscher. Seither sackt immer mehr Fels in die Tiefe.

Eine zweieinhalb Millionen Tonnen schwere Felswand sinkt jeden Tag um 15 Zentimeter, die Felsmasse dahinter rutscht täglich um 70 Zentimeter tiefer, seit Juli insgesamt um 40 Meter. Zusammen sind es fünf Millionen Tonnen gleitendes Gestein jeden Tag.

Binnen der nächsten 24 bis 36 Monate wird der darunter liegende Gletscher die wegsackende Felswand vollständig absorbiert haben, prognostiziert Eiger-Geologe Hans-Rudolf Keusen. Er ist der Ansicht, dass dieses Phänomen weltweit einmalig ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: John_Sharp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Million, Tonne, Gletscher
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein
Ältester Mensch stammt vielleicht nicht aus Afrika, sondern Südosteuropa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Islamischer Staat reklamiert den Anschlag für sich
Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger
Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?