14.10.06 19:01 Uhr
 3.862
 

Doppel-Asteroid 1999 KW4: Erste Aufnahmen und Sorge bei Wissenschaftlern

1999 KW4 ist ein binäres Asteroiden-System und besteht aus "Alpha" und "Beta", letzterer ist der kleinere des 1,5 Kilometer umfassenden Doppel-Asteroiden und rotiert mit hoher Geschwindigkeit um seinen großen "Bruder".

Von dem seltenen Phänomen wurden jetzt erste detaillierte Aufnahmen veröffentlicht, ein Vergleich mit Erde und Mond ist möglich, nur dass sich das System weitaus schneller bewegt und viel kleiner ist. Diese Geschwindigkeit gibt Experten zu denken.

Der Yorp-Effekt (unterschiedliche Erwärmung durch die Sonne) kann die Rotationsgeschwindigkeit der Asteroiden erhöhen und diese dadurch auseinanderbrechen. In diesem Fall könnten die Teile des Systems eine Bedrohung für die Erde darstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: John_Sharp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Sorge, Aufnahme, Asteroid
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2006 00:28 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ist eigentlich: mit diesem asteroiden, der ende der 90er jahre gesichtet wurde und irendwann 202X auf die erde prasseln soll?
oder geht der vorbei? weiss man da schon mehr?
Kommentar ansehen
15.10.2006 09:22 Uhr von Henniksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rotiert mit hoher geschwindigkeit ?? Wie kann ein Objekt um so ein kleines Ding "schnell" rotieren ?
Das müsste schon viel Masse haben, damit der kleine Asteroid nciht weggeschleudert wird.
Rast das Ding auf die Erde zu ?
Wann trifft es ein ?
Es müsste schon ziemlich genau auf die Erde zufliegen damit ein Auseinanderbrechen grossen Einfluss auf die Bahn nimmt.
Kommentar ansehen
15.10.2006 15:28 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für solche Fälle habe ich eine Orbitale Waffen-: plattform. Die schafft locker jedes Schlachtschiff und 100 Asteroiden

http://img130.imagevenue.com/...

http://forum2.egosoft.com/...
Kommentar ansehen
15.10.2006 15:39 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
versteh nichts davon: aber laut Maya Kalender ist im Jahr 2013 Schluss mit der heutigen Zivilisation.
Kommentar ansehen
15.10.2006 17:37 Uhr von ercon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da werde ich doch gleich: an Nostradamus erinnert: "1999 erscheint ein neuer Schreckenskönig am Himmel.." Da schlawenzelt ein kleiner um einen großen Asteroiden wie ein Vasall um seinen Herrscher. Also, warum sollte er nicht noch mal vorbei schauen und wenn er zerspringt besucht uns sein ganzer Hofstaat....

Apropo... nach den Mayas geht eine Welt unter und eine neue beginnt... die Erde aber bleibt wie bei den letzten 4 "Welten"-Änderungen.
Kommentar ansehen
15.10.2006 19:26 Uhr von cheini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie gross ist das Ding ? und wieso wird eigentlich nichts in eine planetare Abwehrmassnahme investiert ?
Kommentar ansehen
15.10.2006 19:35 Uhr von Razorback2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns gefährlich wird dann werden sich die Supermächte zusammenraufen müssen bzw USA den auf die ERDE zuschnellenden dicken brocken ne A-Rakete entgegenschicken ;)

Glaube das sollte mit heutiger Technik machbar sein...

Kommentar ansehen
15.10.2006 22:12 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Razorback2: Was meinst Du, wozu Nordkorea Atombomben testet? Der Bush ist doch nur neidisch, daß er die Welt nicht retten wird, sondern Nordkorea. ;-)

PS: Schöner Nick!
Kommentar ansehen
15.10.2006 23:40 Uhr von ercon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hollywood: hat´s´vorgemacht... ein paar Tausend kommen zum Überleben
der Menschheit in ´n Berg und ein Raumschiff im All mit der
Crew ISS macht sich auf den Asteroiden aus seiner Bahn zu
putzen....

Real gesehen sind wir ja schon auf so einem Ding gelandet...
der nächste Versuch müsste dann mit einem Antrieb versehen
den Astro aus seiner Bahn weg von der Erde versuchen... ihn
in tausend Stücke explodieren zu lassen - im Zweifel könnte
es viele retten, andererseits geniesst die Erde naturbedingt
einen guten Schutz, also etwas mehr Gottvertrauen bitte....
wohin wollen wir den fahren um unser Leben zu retten - bis in
den nächsten Stau? Also macht was aus eurem Leben....

Eine Pyramide bauen z.B., damit die Nachwelt in 2 Tausend
Jahren weiss, was wir heute wussten, als Museum für high
tech, wenn der Mensch wieder mit Pfeil und Bogen jagen
geht.....
Kommentar ansehen
16.10.2006 08:04 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BILD hatte Recht wir werden alle durch einen Kometen ausgelöscht. Die BILD ist doch glaubhafter als ich dachte


/ironie ende
Kommentar ansehen
16.10.2006 12:06 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der kann nur auseinanderfliegen wenn er aus lose aggregierten Brocken sich zusammensetzt.
Wenn er ein fester Felsklotz waere, wuerde er nie auseinanderbrechen!
Aber man geht davon aus, dass viele Asteroiden eben nicht ein Monolith sind, sondern eben eher eine Art Kiesklumpen, ...
Kommentar ansehen
16.10.2006 12:23 Uhr von Quady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christianWagner @aqarius565: @christian.... Super einwandfrei :-) dann kann ich wieder beruhigt schlafen gehen :-))

@aquarius565 ... Der Maya Kalender geht bis zum 22.12.2012 ojemine :-) Vielleicht hat der Christian noch ein paar Kolonialschiffe inpetto, dass man auch gleich abhauen kann ;-)
Kommentar ansehen
16.10.2006 13:20 Uhr von Razorback2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kampfpudel :): Jo, könnt schon sein :D
Jo, auf den Nick hat mich schon jemand hier angesprochen, ob ich was mit dem großen Edonkey-Netzwerk-Server zu tun habe.

Habe ich nicht, den Nick ja ;) Ich fand den Namen einfach zur kultig ;))

Fiel mir nix anderes ein... ;)
Kommentar ansehen
16.10.2006 15:29 Uhr von Zuckerfrei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig so eine Ansammlung von "Wenn"s. Wenn er denn auseinander bricht. Wenn die Bruchstücke dann nennenswert die Bahn verlassen. Wenn er denn doch irgendwann mal Richtung Erde kommt(was man erst messen kann, _wenn_ er denn auseinanderbricht)... Die Wahrscheinlichkeit für einen Einschlag ist wohl wie immer klein genug um nicht weiter drüber nach zu denken ;)
Kommentar ansehen
16.10.2006 18:29 Uhr von Begosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zeit: und wie lange dauert es, bis die teile oder alles hier in sonnensystem ankommen?

ich glaub, zeit für einen caffee ist noch...
Kommentar ansehen
16.10.2006 18:32 Uhr von drops111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mac Gyver wird´s richten,: 2 Streichhölzer,ne Coladose und einen alten Wecker, und das Ding fliegt aus der Bahn.
Kommentar ansehen
16.10.2006 19:26 Uhr von living4metal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pff ach, das stinkt doch nur wieder, die wolln nur panik verbreiten -.-

ich kann mich errinern, dass vor wenigen jahren (ich glaub 2 oder 3) ein Asteroid in Südamerika einschlagen sollte (starshiptroopers?? Oo) und ich hab das hässliche braune ding am morgen gesehen... wenn das net war, dann wars einer von christians Kreuzer gewesen sein O_O
Kommentar ansehen
18.10.2006 00:31 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sossenbinder im Weltall würde die Gefahr drastisch reduzieren, da dieser die beiden Asteroiden binden und verklumpen würde.

Ich wäre deshalb dafür, allgemein Sossenbinder unterhalb des gesamten Koipergürtel zu verteilen um einer drohenden Gefahr von Asterodien vorzubeugen.
Kommentar ansehen
18.10.2006 08:32 Uhr von RohÖl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sossenbinder: Genial!
Damit löst du nicht nur das "Apocalypse-Now" Problemchen, sondern senkst auch noch, aufgrund der erhöhten Nachfrage an Sossenbinder, die Arbeitslosenzahlen!
Kommentar ansehen
18.10.2006 15:39 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dämliche Panikmache: Es könnte auch sein, dass vor 2 Millionen Jahrend eine Supernova ausgebrochen ist, deren Bruchstücke in weiteren 2 Millionen Jahren auf der Erde einen Regenwurm erschlagen.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?