14.10.06 18:54 Uhr
 664
 

Billigauto aus Russland für 7.990 Euro

Für alle, die beim Autokauf sparen wollen, kommt jetzt der Lada 1118 Kalina. Dieser kostet nur 7.990 Euro.

Neben einer Fernbedienung für die Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber und zwei Front-Airbags gibt es sonst keinen weiteren Luxus. Auch gegen Aufpreis ist kein ABS und ESP zu erstehen.

Der Motor leistet 81 PS und schafft 160 km/h Spitze. Der Verbrauch liegt bei etwa sieben Liter Super.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Euro, Russland, 7
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2006 19:52 Uhr von horus1024
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Verbrauch ist zu hoch und dann noch Super Benzin, deshalb spart man im schnitt nicht viel, wenn man längere Strecken zurück legen will!
Kommentar ansehen
14.10.2006 20:31 Uhr von Norther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reparaturen: dafür sind die reparaturen günstig. der vorschlaghammer wird im kofferraum kostenlos mitgeliefert. ;)
Kommentar ansehen
14.10.2006 23:00 Uhr von ottokar vi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für Alltagswagen hab ich noch nie mehr als 3000,- EUR ausgegeben. Meistens hab ich sie nach 2-3 Jahren sogar noch für 80% des Einkaufpreises verkauft. Reparaturkosten? Weniger als der VW-Pilot für eine Vorgeschriebene Inspektion ohne (!) Extratreile berappen muß.
Das wirkliche Billigauto heißt im Moment Mercedes 190 D.
Kommentar ansehen
15.10.2006 09:35 Uhr von ottokar vi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wok: Îst wohl Geschmackssache.
Ich würde mich schämen, in einem Allerwelts Golf V gesehen zu werden, am Besten noch Fenster auf und Sido oder was anderes ähnlich peinliches wummert in der Anlage.
Zur Individualisierung dann Klarglasrücklichter aus dem Versandhauskatalog und Alufelgen aus dem Kaufhaus drauf.
Nee, nicht so meine Welt, danke !

Mir persönlich ging es bei meinem Posting aber darum, zu zeigen daß so ein Billigauto seine Funktion als billiger Zubringer von A nach B nur bedingt reicht.
Kommentar ansehen
15.10.2006 10:32 Uhr von Nickolaus87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lada Bevor ich mir so ein Auto kaufe geh ich lieber zu Fuß ...
Kommentar ansehen
15.10.2006 13:50 Uhr von tuerlich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Wagen wird zumindest in Polen einen super Absatzmarkt finden!

Ihr könnt Euch garnicht vorstellen wie viele dacia Logans man da auf der Strasse sieht!

Bin 1-2 mal im Jahr da!

Dieser Wagen wird da absoulut ins wirtschaftliche Denkschema passen!

.
Kommentar ansehen
15.10.2006 13:52 Uhr von cheini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ne: da lauf ich dann eher, bevor ich mit so einem Teil fahren würde. Was da in Russland zusammengeschustert wird, würde ich nicht mein Leben für geben, weils billiger ist. Bei denen ist alles billiger und funktionieren tut trotzdem nichts !
Kommentar ansehen
15.10.2006 14:39 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lada: Ich glaube kaum, dass er sich durchsetzen wird. Bei uns nicht und auch nicht in Russland ... es sei denn, er geht dort für kleines Geld über den Tisch. Frage nämich, welcher Russe in Russland mal so locker 8000 Euronen auf den Tisch legen kann, wo sie noch nicht mal wissen, ob sie am Monatsende überhaupt ihr Gehalt bekommen. Und die oberen Zehntausend, die werden sich eher an Nobekarossen laben. Von daher, wenn Lada damit durchkommen will, hier, so müssen sie sich wohl noch einiges einfallen lassen. So lange bleibe ich jedenfalls bei meinen gewohnten Marken. Für 8000 Euronen kriegst Du schon in neu einen sehr guten Koreaner mit sehr viel mehr Inhalt und weit weniger Verbrauch.
Kommentar ansehen
15.10.2006 17:25 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
7990 € bekommt man heutzutage einen Gebrauchtwagen der:
-sicherer
-schöner
-mehr Ausstattung
-mehr Leistung
-wertstabiler

ist. Wozu allso diesen Schrott kaufen?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert
Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?